Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, June 24, 2021

47 Türchen öffnen

 

„Siehe, wir gehen nach Jerusalem hinauf“: So lautet das Motto von Papst Franziskus für die diesjährige Fastenzeit. Der DFK Stollarzowitz hat unter dem Motto einen interaktiven Fastenkalender vorbereitet. Die Inhalte sind für Groß und Klein gedacht, genau wie bei dem Adventskalender, den der DFK für alle Interessierten vorbereitet hatte.

 

Die Regeln des Fastenkalenders sind ähnlich wie im Adventskalender: Der Kalender besteht aus 47 Türchen, beginnend mit Aschermittwoch bis hin zum Ostersonntag. Die entsprechende Tür ist nur am jeweiligem Tag aktiv. „Die religiösen Inhalte für Kinder schöpfen wir aus dem Familienpastoral in Köln. Wir haben sie um Erlaubnis gebeten und es hat geklappt, das freut uns“ so Joachim Makowski, Vorsitzender des DFK Stollarzowitz.

 

Und so sieht der DFK-Fastenkalender aus.
Quelle: DFK Stollarzowitz

Die religiösen Inhalte für Erwachsene sind in Zusammenarbeit mit der Joseph von Eichendorff Zentralbibliothek in Oppeln entstanden. Täglich gibt es Fragen zur Fastenzeit oder zum Osterfest und drei mögliche Antworten. Ab und zu kommt auch ein Film vor, der mit der Lesung des Tages verbunden ist. „Fastenkalender ist eigentlich keine ganz neue Idee, aber die haben keine so große Popularität gewonnen wie die Adventskalender. In der Fastenzeit sollte man eigentlich fasten und nicht naschen, also Schokolade in jedem Türchen hat mit der Zeit nicht korrespondiert. Aber einen Kalender in dieser Form, mit Lesungen, mit geistlichen Impulsen, auch für Kinder so interessant zu gestalten, finde ich eine tolle Idee“, so Marek Dziony von der Joseph von Eichendorff Bibliothek. Der Fastenkalender richtet sich an ganze Familien, damit sie gemeinsam intensiver die Fastenzeit erleben können. Das erste Fensterchen ist am Aschermittwoch aktiv, zu finden ist der Kalender auf  –> dfk.stolarzowice.info <–

 

 

 

 

Der DFK hat sich gemeinsam in deutscher Sprache auf die Fastenzeit vorbereitet. Am Montag und Dienstag vor Aschermittwoch wurde um 11 Uhr das Heilige Sakrament in der Christ König Kirche in deutscher Sprache angebetet. Die Tradition besteht in dem DFK bereits seit Anfang der 90er Jahre. Am 6. und 20. März wird um 16 Uhr in der Stollarzowitzer Kirche der Kreuzweg in Deutsch gebetet.

 

Manuela Leibig

 

Show More