Foto: Miasto Bartoszyce.

Für die ehrenamtliche Tätigkleit als Leiterin der Tanzgruppe „Saga“ wurde Danuta Niewęgłowska geehrt. Die Auszeichnung vergab der Bürgermeister von Bartenstein (Bartoszyce).

 

Bei der „Gala des Ehrenamtes“, wurde Danuta Niewęgłowska von Bartensteins Bürgermeister Piotr Petrykowski ausgezeichnet. Schon seit Jahren ist die Musikexpertin Leiterin der Tanzgruppe „Saga“, die als künstlerische Repräsentanz der deutschen Minderheit in Bartenstein gegründet wurde und auftritt. Auf der Bühne tanzt „Saga“ schon seit über 20 Jahren (Gründungsjahr 1994). Als Hauptziel setzt sich die Gruppe, die traditionelle Kultur Ostpreußens allen, die daran interessiert sind, zu präsentieren. Dabei geht es nicht nur um schon fast vergessene Tänze, sondern auch um die Trachten, in denen die Mitglieder auftreten. Die große Anzahl von Festivals und Festen an denen „Saga“ teilnimmt, bewältigt man vor allem mit jugendlicher Kraft, denn die Mitglieder sind vor allem Kinder und Jugendliche im Alter von zehn Jahren und älter. Aufgetreten ist die Gruppe mittlerweile nicht nur in ganz Polen und Deutschland, sondern auch in Osteuropa z. B. Litauen. Stammgast ist sie bei verschiedenen Treffen der deutschen Minderheit z. B. beim Kulturfestival in Breslau. Unter den diesjährigen Preisträgern war Danuta Niewęgłowska die einzige aus der deutschen Minderheit.

 

Łukasz Biły