Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, December 8, 2021

abcd abcd

Schlesien Journal 19.01.2021

Heute im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, Bernard Gaida, berichten wir von Plänen für das neue Jahr 2021. Diskutiert werden die Möglichkeiten, die den Begegnungsstätten die Digitalisierung der Veranstaltungen gegeben hat sowie über die Pläne, ein Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen in Polen zu errichten. Ein weiteres, wichtiges Thema ist die Volkszählung, die für das Jahr 2021 geplant wird. Zum Schluss noch die Ankündigung der Deutschen Filmwoche 2021.

Schlesien Journal 15.12.2020

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Wir interviewen Schlagersängerin Andrea Rischka. Sie erzählt uns von ihrem allerersten Auftritt, von ihrer neuen Single “Noch einmal fliegen” und stimmt für uns das Weihnachtslied “In der Weihnachtsbäckerei” an.

 

Außerdem: Die Ausstellung “Fremde Heimat – Schlesien 1945 und in den Nachkriegsjahren” ist zur Zeit in der Villa Caro in Gleiwitz zu sehen.

 

Und: Das oberschlesische Jugend-Theaterfestival “Jugendbox” wich in diesem Jahr kurzerhand auf’s Internet aus und machte aus einem Theaterfestival im Handumdrehen ein kleines Filmfestival.

 

Read More …

Woche im DFK

Es weihnachtet sehr in den DFKs. An vielen Orten wurden schon Adventskränze gesteckt, Weihnachtssterne aufgehängt und Weihnachtsbaumdekorationen gebastelt. Der DFK Polnisch Müllmen zum Beispiel hat sich einen großen Weihnachtskranz gleich mitten ins Dorf gestellt. Der DFK Pogosz in seine Pfarrkirche. In Friedersdorf kochen die Enkel derweil die Rezepte ihrer Omas nach – und lassen es sich dabei ordentlich schmecken.

Read More …

Schlesien Journal 08.12.2020

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Wir besuchen Hindenburg (oder Zabrze) – die Geburtsstadt von Janosch, dem berühmten Kinderbuchautoren.


Vor Ort erfahren wir, warum und wieso die Stadt früher den Spitznamen “größtes Dorf Europas” trug. Wir erfahren außerdem, dass die St. Josefskirche in nur einem Jahr erbaut wurde und warum die heutige Antoniuskirche früher ein Restaurant war.


Und – wir berichten vom letzten diesjährigen Treffen des Archiv der erzählten Geschichte. Bei der Podiumsdiskussion erzählten zwei Zeitzeugen, wie sie das Jahr 1945 in den Beuthener Ortsteilen Stollarzowitz und Friedrichswille erlebten.

 

Read More …

100 Jahre Danziger Generalkonsulat.

 

Das erste deutsche Generalkonsulat in Danzig wurde offiziell am 13.12.1920 ins Leben gerufen. Mit einem Schreiben des Oberkommissars der alliierten und assoziierten Hauptmächte, die Danzig zuvor zur Freien Stadt Danzig erklärt hatten. Lothar Foerster, ein kluger Diplomat und Taktiker, nahm im Dezember 1920 sein Amt als erster deutscher Konsul in Danzig auf.

 

Read More …

Schlesien Journal 01.12.2020

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Maciej Wlazło ist Breslauer in zweiter Generation. Nach dem zweiten Weltkrieg waren seine Großeltern neu in die Stadt gezogen. Seine Eltern sind dann hier geboren, er auch.
Jetzt sagt er: Es ist an der Zeit, die deutsche Geschichte der Stadt wieder zu entdecken. Als Fotograph durchstreift er Breslau und sucht nach ihren deutschen Spuren. Wir haben den „Beard of Breslau“ auf seinen Streifzügen begleitet.

 

Außerdem gibt es die Wanderausstellung „30 Jahre deutsche Minderheit im Oppelner Schlesien“ jetzt auch in Zülz, im Kreis Neustadt, zu besichtigen.

 

Und: Die Finalisten des Wettbewerbs „Superstar“ standen in diesem Jahr ganz ohne Publikum auf der Bühne.

 

 

 

 

Woche im DFK

 

2020 ist das Jahr der Jubiläen in der deutschen Minderheit: Auch der DFK Plawniowitz schaut mittlerweile zurück auf stolze 30 Jahre Bestehen. 

In Laband bereitet man sich derweil auf gemütliche Winterabende vor und gestaltet bei einem Workshop Holzdekorationen aller Art.

Im DFK Tost verabschieden die Kids auf Deutsch schonmal das alte Jahr und freuen sich auf neues Wissen 2021 dann.

 

30 Jahre sind vergangen

 

Am 25. Oktober hatte die DFK-Ortsgruppe Plawniowitz eine Ausstellung unter dem Titel „30 Jahre sind vergangen“ für ihre Mitglieder vorbereitet. Die Ausstellung präsentiert die Tätigkeit des DFKs in den letzten 30 Jahren, seit seiner Gründung bis heute. Die Ausstellung wurde im Rahmen des Projekts „Begegnungsstättenarbeit“ vorbereitet und gezeigt.

 

 

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

Am 23. Oktober fand in Laband ein Bastelworkshop für Jugendliche und Erwachsene unter dem Titel „Holzdeko“ statt. Die Teilnehmer haben kleine Schachteln gebastelt und verziert. Der Workshop wurde im Rahmen des Projekts „Begegnungsstättenarbeit“ veranstaltet.

 

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

Kinderklub in Tost

 

Zum letzten Mal in diesem Jahr trafen sich letzte Woche die Teilnehmer des Deutschen Kinderklubs in Tost. Die Kleinen haben in den deutschsprachigen Workshops viele neue deutsche Wörter gelernt. DFK Tost hofft, dass das Projekt im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Die Deutschen Kinderklubs werden vom Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit veranstaltet.

 

 

Foto: DFK Tost

 

 

 

adur