Werbung
Author Archive
Verprügelt, weil sie Deutsch sprachen?

Verprügelt, weil sie Deutsch sprachen?

Knapp neun Monate nachdem ein polnischen Professor in Warschau angegriffen wurde, weil er Deutsch sprach, ereignete sich jetzt in Lodsch ein ähnlicher Fall. Deutsche Wissenschaftler wurden im Stadtzentrum – offenbar wegen ihrer Sprache verprügelt – die Täter sich noch auf freiem Fuß.
Ein wichtiger Schritt

Ein wichtiger Schritt

Nach einer Anhörung Anfang Mai in Brüssel hat nun die PETI-Kommission entschieden, dass die Petition der Oppelner SKGD über die Stadterweiterung Oppelns als zulässig zu werten ist. Für die Deutsche Minderheit ist es ein wichtiger Schritt, doch die Zukunft der Petition bleibt trotzdem unklar.
Stelle verlegen, Schwerpunkt auch

Stelle verlegen, Schwerpunkt auch

Im Rahmen der Regierungsbildung in Deutschland stellt sich für deutsche Minderheiten in Mittel- und Osteuropa auch die Frage nach dem neuen Beauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten. Übergangsweise hat das Amt Dr. Günter Krings inne, doch im Moment ist sowohl unklar, wer sein Nachfolger wird als auch die weitere Zugehörigkeit des Amtes.
W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

W najnowszym numerze Wochenblatt.pl

Od piątku w kioskach. W najnowszym numerze Wochenblatt.pl takie tematy jak: – Polityka – Czy mniejszość niemiecka założy własną partię?
Deutsch ist der Verkaufsschlager

Deutsch ist der Verkaufsschlager

Noch bis vor kurzem teilte der DFK Sohrau (Żory) das Schicksal der meisten deutschen Verbände, die in schlesischen Großstädten wirken. Die Tätigkeit wartete auf eine Belebung und der DFK ging fast gar nicht an die Öffentlichkeit. Nun gibt es frischen Wind, den eine neue Vorsitzende hereinbringt.
Kein gewöhnliches Buch

Kein gewöhnliches Buch

Gabriel Tobor, der Bürgermeister von Radzionkau, hat das Neue Testament ins Schlesische übersetzt. Am 22. November hat er sein Werk in der Eichendorff-Bibliothek in Oppeln vorgestellt.
Arme Ritter, Bergdoktor i mniejszość / Arme Ritter, Bergdoktor und die Minderheit

Arme Ritter, Bergdoktor i mniejszość / Arme Ritter, Bergdoktor und die Minderheit

Z Anitą Pendziałek, dziennikarką polsko-niemieckiej redakcji „Mittendrin”, rozmawiała Anna Durecka.
Lieder und Lebkuchen

Lieder und Lebkuchen

Leckere Lebkuchen, duftende Weihnachtsplätzchen, schöne Dekorationen und ein weihnachtliches Kulturprogramm sollen auch dieses Jahr dazu beitragen, dass viele Besucher zum traditionellen Weihnachtsmarkt der Deutschen Minderheit kommen. Diesen veranstaltet der Bund der Jugend der deutschen Minderheit am 17. Dezember auf dem Oppelner Ring.
Appell wurde gehört

Appell wurde gehört

Noch vergangenes Jahr berichtete das Wochenblatt über die evangelische Kirche in Groß Volz (Wołcza Wielka), die besonders der deutschen Minderheit in Rummelsburg am Herzen liegt. Damals drohte dem Bauwerk sogar der Abriss, doch nun gibt es neue Hoffnung für eine Renovierung.
Erbe der Reformation in Schlesien

Erbe der Reformation in Schlesien

Mit dem Jahresende geht auch das Jubiläumsjahr der Reformation zuneige. Zum Abschluss des Reformationsgedenkens wurde Anfang November von der evangelisch-augsburgischen Gemeinde in Kattowitz-Schoppinitz eine Laser-Show präsentiert. In tausend Bildern mit Musik von Bach, Mendelssohn-Bartholdy oder Kilar wurde die Geschichte der Reformation in Schlesien von den Anfängen bis heute gezeigt.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia