Author Archive
„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

Die Minderheiten im Bistum Oppeln haben seit kurzem einen stellvertretenden Minderheitenseelsorger. Es ist der 28-jährige ständige Diakon Marek Dziony aus Zülz (Biała). Über seine Aufgaben sprach er mit Manuela Leibig.
„Eine Lücke schließen“ (+Audio)

„Eine Lücke schließen“ (+Audio)

  Mit Emila Strzałek von der Deutschen Bildungsgesellschaft, die für das Projekt „Deutschklubs“ verantwortlich ist, sprach Anna Durecka
Botanische Seltenheit in unserer Heimat

Botanische Seltenheit in unserer Heimat

    Kaum ein Baum hat die Menschen so sehr in seinen Bann gezogen, wie der aus Asien eingeführte Ginkgo (Ginkgo biloba). Holländische Seefahrer brachten ihn etwa 1730 aus Japan nach Europa mit. Nach Deutschland kam er etwa ab 1750. Seine eigentliche Heimat ist in China. Dort findet man den Ginkgo noch heute in Landesteilen...
Der geteilte Berg

Der geteilte Berg

  Einer der höchsten Gipfel des Oppagebirges wurde bestimmt schon von vielen Lesern des Wochenblatts bestiegen. Fast jeder besucht dabei die Oberschlesierbaude und die Franz-Josef-Warte. Die Spitze dieses Berges hat jedoch noch viel mehr zu bieten.
Znakomity start St. Pauli

Znakomity start St. Pauli

  Od dwóch zwycięstw rozgrywki niemieckiej drugiej ligi rozpoczęło FC St. Pauli, którego zawodnikiem jest urodzony w Ozimku Waldemar Sobota. W premierze sezonu hamburczycy 2-1 pokonali na wyjeździe tegorocznego nowicjusza 1.FC Magdeburg, a w minionej serii przed własną publicznością ograli wysoko ceniony SV Darmstadt 98 2-0, który licząc minione rozgrywki, uległ po raz pierwszy od...
Einmal ist zu wenig

Einmal ist zu wenig

Entenbruch: ein nicht sehr einladender Name für einen Besuch. Wer dort aber einmal war, will wieder zurückkehren. So auch die Mitglieder des Vereins „Herder” aus Mohrungen, die den Ort am 9. Juli aufsuchten.
Zellin: Zusammenarbeit, das können wir gut! (Video)

Zellin: Zusammenarbeit, das können wir gut! (Video)

Der DFK Zellin (Kreis Krappitz) hat zwar keinen eigenen Sitz, aber Projekte kommen trotzdem zustande, meistens in Zusammenarbeit mit dem benachbarten DFK Kujau. Denn darin sind schon beide Ortsgruppen geübt.
„Pojednanie i pamięć”

„Pojednanie i pamięć”

Przyjęciem w konsulacie Niemiec we Wrocławiu zakończyła się druga edycja seminarium „Pojednanie i pamięć” dla młodych ludzi z Bałkanów Zachodnich, Polski i Niemiec, organizowanego przez MSZ, Ambasadę Republiki Federalnej Niemiec w Warszawie oraz Fundację „Krzyżowa” dla Porozumienia Europejskiego, we współpracy z Przedstawicielstwem Regionalnym Komisji Europejskiej.
Samstagskurse: Bald startet das Herbstsemester. Anmeldung läuft!

Samstagskurse: Bald startet das Herbstsemester. Anmeldung läuft!

Noch bis zum 26. August können sich DFKs, die gerne bei sich einen deutschen Samstagskurs veranstalten wollen, beim Verband deutscher sozial-kultureller Gesellschaften (VdG) anmelden. Wichtigste Vorraussetzung: Der DFK muss zu diesem Zeitpunkt auch einen Samstagskursleiter nennen können.
Słowo ma moc

Słowo ma moc

Masz ochotę wziąć udział w polsko-niemiecko-ukraińskim projekcie młodzieżowym, poznać interesujących ludzi z różnych krajów, porozmawiać z nimi i w nietypowy sposób wspólnie spędzić czas? Wszystko to będzie można zrobić podczas „poetry slamu”, organizowanego od 20 do 24 września przez Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej w Opolu wspólnie z partnerami z Nadrenii-Palatynatu oraz Iwano-Frankiwska.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia