Author Archive
Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Über die Anfänge des DFK Ottmuth (Otmet) sprach mit Johann Brylka, dem ersten Vorsitzenden des DFK, Manuela Leibig.
Alles Walzer und viel mehr

Alles Walzer und viel mehr

Die Österreich-Bibliothek feierte 2018 ihr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gab es verschiedene Veranstaltungen, doch auch in diesem Jahr werden die Mitarbeiterinnen der Bibliothek im Oppelner kulturellen Veranstaltungskalender ordentlich mitmischen.
Mahnung an die Nachwelt

Mahnung an die Nachwelt

Als im Januar 1945 der Krieg nach Schlesien kommt, ist Elfriede Mikołajec 14 Jahre alt. An eine unbeschwerte Jugendzeit ist nicht zu denken. Die Rote Armee überrollt das Land und Elfriede Mikołajec muss wie Tausend andere aus der Heimat flüchten. Ihre Erinnerungen hat Elfriede Mikołajec festgehalten – als Mahnung an die Nachwelt.
Unsere Jugend in Dänemark

Unsere Jugend in Dänemark

Das Neujahrstreffen der Deutschen aus Nordschleswig fand in der Akademie Sankelmark bei Flensburg statt. In jedem Jahr ist eine andere Minderheit aus Europa bei ihnen zu Gast, um sich und ihre Arbeit vorzustellen sowie in den Austausch zu kommen. Sehr gerne folgte der BJDM der Einladung der Deutschen Minderheit aus Dänemark.
Die Landwirtschaft lässt sich nicht in Tabellen erfassen

Die Landwirtschaft lässt sich nicht in Tabellen erfassen

  Mit Bernard Dembczak, dem Vorsitzenden des Verbandes schlesischer Bauern, sprach Anna Durecka
Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vor zwei Jahren wurden zwölf Ortschaften, die bis dahin zu den Gemeinden um Oppeln herum gehörten, von der Hauptstadt der Woiwodschaft übernommen. Das Thema wird heute wieder aufgerollt in Form einer vom Sejmabgeordneten der Deutschen Minderheit Ryszard Galla vorgeschlagenen Novellierung zum Kommunalverwaltungsgesetz. Ziel ist es, in Zukunft eine Änderung von Gemeindegrenzen ohne Zustimmung aller Beteiligten...
Es begann im Januar...

Es begann im Januar…

Die Oberschlesische Tragödie – damit wird seit einigen Jahren an den Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 in diese Region gedacht, der den Beginn einer der schlimmsten Zeiten für die einheimische Bevölkerung markiert. Die Tragödie dauerte aber keineswegs nur bis zum Kriegsende, sondern zog sich viele Jahre weiter.
Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

  Zu Beginn dieses Schuljahrs startete das Städtische Kulturzentrum Allenstein, kurz MOK, einen außergewöhnlichen Wettbewerb – den Ersten Innovationswettbewerb „Hermann Ganswindt“.         Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung von Innovationen und des Erfindergeists von jungen Schülern. Teilnehmen dürfen Schüler der Allensteiner Mittelschulen im Alter von 15 bis 20 Jahren als Einzelpersonen oder...
Wspólna historia łączy

Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhard jest zastępcą przewodniczącego Stowarzyszenia do Pielęgnowania Dóbr Niemieckiej Kultury im. Emila von Behringa w Olsztynku. Dlaczego zatem pojechał do Marburga w Niemczech jako przedstawiciel gminy Iława?
Traumy wojenne się dziedziczy

Traumy wojenne się dziedziczy

Jak historia oddziałuje na dalsze pokolenia? Z prof. Tomaszem Grzybem, psychologiem społecznym i pracownikiem Uniwersytetu SWPS we Wrocławiu, rozmawiała Manuela Leibig.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia