Werbung
Kultur/Bildung
An das Kriegsende erinnern

An das Kriegsende erinnern

Am Montag wurde in Raschau (Gemeinde Tarnau) die Aussstellung „Nachbarn – über eine der beständigsten Grenzen Europas. An Oberschlesiens östlichem Rand“ eröffnet. Sie soll den Schülern und Interessierten aus der Umgebung auch die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg näher bringen.
Cmentarze wojskowe

Cmentarze wojskowe

Kończymy nasz cykl poświęcony śląskim cmentarzom wizytą na cmentarzach żołnierzy, którzy zginęli w wyniku wojennych zawieruch. Nekropolie takowe rozsiane są w różnych miejscach w Polsce, kilka dużych znajduje się również na Śląsku.
Eingesperrt im Spritzenhaus

Eingesperrt im Spritzenhaus

Vor 80 Jahren, in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, gab es im Dritten Reich die Reichspogromnacht, die sich gegen die jüdische Bevölkerung richtete. Aus diesem Anlass sprach auf Einladung der Stiftung „Borussia“ in Allenstein Frau Professor Ruth Leiserowitz vom Deutschen Historischen Institut in Warschau zum Thema „Eingesperrt im Spritzenhaus. Die Reichspogromnacht...
Sprache, Landeskunde und Musik

Sprache, Landeskunde und Musik

Der Lehrstuhl für Germanistik der Ermländisch-Masurischen Universität in Allenstein hatte zusammen mit den Österreichischen Instituten in Breslau und Krakau die Österreichischen Tage organisiert. In einem vielfältigen Angebot zu sprachlichen Fragen, Literatur, Landeskunde und Musik fanden Dozenten und Studierende, Lehrer und Schüler Anregungen zur Beschäftigung mit Österreich im Deutschunterricht.
Sesam öffne dich!

Sesam öffne dich!

Zusammen mit dem Goethe-Institut in Krakau organisierte der Verband der deutschen sozial- kulturellen Gesellschaften ein Projekt unter dem Motto: „Sesam öffne dich!”. Die Geschichtenerzählerinnen aus München, Karin Wedra und Barbara Greiner-Burkert, förderten die Sprache durch das Erzählen von Geschichten und deren erfinden.
Aktualne informacje dla wszystkich (+Audio)

Aktualne informacje dla wszystkich (+Audio)

Dzięki aplikacji SKGD-App informacje na temat wydarzeń odbywających się w opolskiej organizacji mniejszości niemieckiej mają docierać w dniu publikacji do odbiorców aplikacji. To jedyna taka aplikacja wśród organizacji mniejszości niemieckiej w Polsce.
Wie Phönix aus der Asche/ Jak Feniks z popiołów (+Video)

Wie Phönix aus der Asche/ Jak Feniks z popiołów (+Video)

Horst Ulbrich ist Rückkehrer aus der Bundesrepublik und hat sich für ein Leben in der Heimat seiner Eltern entschieden. Er hat mit der Unterstützung seiner Kollegen den DFK Glatz neu erschaffen und ihm verholfen, einer der aktivsten in ganz Polen zu werden.
Aussiedler dreht Dokumentarfilm über Suche nach einem bessern Leben

Aussiedler dreht Dokumentarfilm über Suche nach einem bessern Leben

    Ronald Urbanczyk hat vor genau 30 Jahren seine oberschlesische Heimat verlassen. Als Spätaussiedler hat er mit der Familie ein neues Leben im Ruhrgebiet begonnen, wo er später als Filmemacher Fuß fassen konnte. Wie ihn die Erfahrungen der Aussiedlung geprägt haben und was ihn mit deutschen Auswanderern verbindet, das zeigt der gebürtige Beuthener nun...
Pilotprojekt zum Deutschlernen (+Video)

Pilotprojekt zum Deutschlernen (+Video)

Der DFK Bad Jastrzemb (Jastrzębie Zdrój) ist stets für neue Initiativen offen. Der Vorstand des DFK hat sich als erster, und bisher einziger, entschieden, bei dem Projekt Deutschklub der Deutschen Bildungsgesellschaft mitzumachen. Das Projekt läuft bereits seit Mitte September.
Po pierwsze: nie wyrzucać!

Po pierwsze: nie wyrzucać!

  Nad tym, jak dokumentować historię mniejszości niemieckiej w Polsce, zastanawiali się w minioną sobotę w Kamieniu Śląskim dr Irena Kurasz z Uniwersytetu Wrocławskiego, Weronika Wiese, współpracownik Centrum Badań Mniejszości Niemieckiej, dr Zbigniew Bereszyński z Instytutu Śląskiego i Gerard Wons, członek TSKN z Zębowic. Debata odbyła się w ramach szkolenia dla członków mniejszości niemieckiej.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia