Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, November 30, 2022

Das Ergebnis harter Arbeit

Der Marschall der Woiwodschaft Oppeln, Andrzej Buła, hat dem Oppelner Landrat Henryk Lakwa (Deutsche Minderheit) das Abzeichen „Für Verdienste um die Woiwodschaft Oppeln“verliehen. Damit reiht sich der Landrat in die Gruppe von sozialen Aktivisten, Kommunalpolitikern, Animateuren und Vertretern aus verschiedenen Bereichen ein, die mit der gleichen Auszeichnung gewürdigt worden sind.

„Ich möchte dem Oppelner Woiwodschaftsvorstand herzlichstfür das Abzeichen ,Für Verdienste um die Woiwodschaft Oppeln’ danken. Das bedeutet mir sehr viel“, sagte Henryk Lakwa. Es sollte hinzugefügt werden, dass dies bereits das zweite Abzeichen dieser Art für den Oppelner Landrat ist. Das erste erhielt er als Mitglied des Proskauer Echos. Die Band hatte sich dem Kampf zur Verteidigung der Woiwodschaft Oppeln angeschlossen, als deren Schicksal auf dem Spiel stand. Damals wurde das berühmte Protestlied des Proskauer Echos„Hej, łostowcie nom Opolskie“ geschrieben. Von diesem Moment an wurde das Proskauer Echo zu einer Art Gesicht des Kampfes um die Woiwodschaft Oppeln.

Das Abzeichen „Für Verdienste um die Woiwodschaft Opole“erhieltLandrat Henryk Lakwa aus den Händen der Vize-Marschallin Zuzanna Donath-Kasiura und des Vorsitzenden des Oppelner Sejmik, Rafał Bartek.
Foto: SKGD/Rafał Bednarek

Die Auszeichnung des Oppelner Landrats in dieser Form ist das Ergebnis seiner langjährigen Arbeit, seines Engagements und seiner Tätigkeit zum Wohle der gesamten Woiwodschaft Oppeln, der Einwohner der Region und unter anderem der Koordinierung von Großprojekten. „Wie zum Beispiel das letztjährige Projekt, das ich kurz E-Geodäsie nenne, dessen Auswirkungen bzw. Erleichterungen den Bewohnern der gesamten Region Oppeln zugutekommen. Wir haben das Projekt federführend in Zusammenarbeit mit allen Landkreisen, der Stadt Oppeln und der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln durchgeführt. Wir haben auch ein großes ePUAP-Projekt für mehrere lokale Gebietskörperschaften durchgeführt. Und sogar auf dem Gebiet der Woiwodschaften Oppeln, Schlesien, Niederschlesien und Großpolen“, resümierte Henryk Lakwa, der dasAbzeichen aus den Händen der Oppelner Vize-Marschallin Zuzanna Donath-Kasiura und des Vorsitzenden desOppelner Sejmik, Rafał Bartek, entgegennahm.

Krzysztof Świerc

Show More