Schon nächste Woche startet das größte Fußballfest des Jahres: Am 10. Juni rollt zum ersten Mal der Ball im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft 2016 in Frankreich. Feuer und Flamme ist dafür wie immer die deutsche Minderheit in Polen. Lukasz Bily fragte Mitglieder und Freunde, wie sie die Chancen der deutschen Nationalmannschaft einschätzen.

 

Magda Honka (19/DFK Malino/Stadt Oppeln):

 

Ich denke, die Deutschen haben schon große Chancen auf den Titel, aber leicht wird es sicher nicht. Das Problem ist, dass viele Spieler, die den Weltmeistertitel gewonnen haben, schon die Karriere beendet haben, diese Spieler werden einer Mannschaft, die Europameister werden will, sicherlich fehlen. Die Hoffnung sind dieses Mal viele neue und vor allem junge Spieler, dazu kommen aber die bewährten Schlüsselspieler wie Mats Hummels und der wichtigste – Manuel Neuer. So eine Kombination hat sicherlich Potenzial und ich glaube fest daran, dass Jogi Löw eine Idee hat, wie man sie am besten aufstellt.

 

Christoph Warzecha (39/DFK Chronstau):

 

Die Deutschen sind eine typische Turniermannschaft. Die Geschichte hat uns gezeigt, dass sie in Testspielen nicht immer gut sein müssen, aber später doch den Titel holen. Ich muss aber sagen, dass die Chancen nicht so gut sind, wie vor zwei Jahren vor der WM, damals waren sie für mich Topfavorit. Jetzt habe ich das Gefühl, dass die Mannschaft etwas schlechter ist, aber ich hoffe, dass dieses Turniergen trotzdem wirken wird. Vieles wird von der Taktik abhängen, die der Trainer wählt. So oder so möchte ich alle zu Fanmeilen einladen, die in der Reihenfolge der Spiele der Deutschen in Chronstau, Neuhammer und Danietz stattfinden werden. Die Chronstauer Fanmeile wird dieses Jahr ihr zehntes Jubiläum feiern, also es lohnt sich dabei zu sein.

 

Joachim Makowski (55/DFK Stollarzowitz/Woiwodschaft Schlesien):

 

Wie die Meisterschaft ausgeht, werden wir sehen, aber ich denke, Deutschland ist schon Favorit, den Meister müssten sie schaffen. Alle die Fußball mögen, lade ich schon jetzt am 16. Juni nach Stollarzowitz zu unserer Fanmeile ein. Deutschland gegen Polen wird ein ganz besonderes Spiel, weil man bei einer solchen Fanmeile nie so richtig weiß, für wen welche Mannschaft „die unseren“ sind. Ich denke aber es wird 2:1 für meine „unseren“ also Deutschland ausgehen.

 

Uwe Hahnkamp (48/Journalist der Minderheit/Woiwodschaft Ermland und Masuren)

 

Der richtig große Favorit ist Deutschland für mich dieses Mal nicht. Da fehlen schon Spieler wie Philipp Lahm oder Bastian Schweinsteiger, die diese Mannschaft anführen können, außerdem gab und gibt es immer noch viele Verletzungen von wichtigen Spielern in dieser Mannschaft. Es ist schwer einzuschätzen wer dieses Mal gewinnt, vielleicht die Spanier? Für uns hier wird natürlich das Spiel Deutschland gegen Polen ganz besonders sein. Schade, dass die beiden schon in der Gruppe gegeneinander spielen. Einen Tipp für die Begegnung habe ich nicht, stattdessen hoffe ich, dass alles ruhig verläuft und wir einfach nur ein gutes Spiel sehen können.

 

Eveline Filipczyk (23/Bund der Jugend der deutschen Minderheit)

 

Die Deutschen sind der Weltmeister und auch in ihren Vereinen hatten sie international Erfolge in den letzten Jahren, also ich denke, dass sie schon Chancen auf den Titel haben. Unsere Mannschaft hat zwei Sachen die andere nicht haben – den besten Torwart der Welt und die besten Fans in Schlesien! Sicherlich werden es vor allem die Polen uns nicht leicht machen, aber ich hoffe wir schaffen das.