Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Sunday, December 5, 2021

Dichter gesucht (+Video)

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit hat einen Naturlyrik-Wettbewerb ausgeschrieben. Die Aufgabe der Teilnehmer besteht darin, ein Gedicht in deutscher, polnischer oder schlesischer Sprache zu verfassen, um die Schönheit der Natur in Worten wiederzugeben.

 

Es geht um einen für den Teilnehmer des Wettbewerbs besonderen Ort, der es verdient, literarisch bearbeitet zu werden. Es können auch Gedichte sein, die bereits geschrieben wurden. Solche haben DFK Mitglieder den Mitarbeitern des HDPZ bereits bei einer Publikation über Naturschutzgebiete in Schlesien in Gesprächen zitiert. Dadurch ist auch die Idee für den Wettbewerb entstanden, sagt Stefan Mehrens, ifa-Kulturmanager beim HDPZ: „Als der Reiseführer im letzten Jahr herausgegeben wurde, erhielt ich Rückmeldungen von einigen Mitgliedern der DFKs, die mir Gedichte zukommen ließen über Naturgebiete, entweder Naturschutzgebiete oder schöne Wälder in ihrer Umgebung. Ich fände es schade, wenn diese Gedichte sozusagen in den Schubladen verstauben“. So beschloss Stefan Mehrens, eine Initiative zu starten, die diese fertigen, nicht publizierten Gedichte oder aber auch die schlummernden Dichter- und Schreibtalente in den Menschen wachzurütteln. „Zudem wollte ich das Bewusstsein für das Kulturerbe der deutschen Minderheit hier in dieser Region auch der breiteren Öffentlichkeit bekannter machen“, so Mehrens.

 

Graphik: HDPZ

 

Der Wettbewerb richtet sich an alle Altersgruppen, sowohl Kinder als auch Erwachsene können daran teilnehmen. Wer jedoch anstatt zu schreiben lieber rezitiert oder singt, der kann sein Lieblingsgedicht über die Natur als Video aufnehmen und an das HDPZ schicken. Das Oberschlesische Eichendorff-Kultur- und Begegnungszentrum in Lubowitz stellt für diesen Wettbewerb seine Publikationen zur Verfügung, in denen Joseph von Eichendorff Gedichte über Natur verfasst hat. Einsendeschluss für die Arbeiten ist der 4. Juni, Einzelheiten zum Wettbewerb findet man auf haus.pl. Auf die besten Gedichte oder Rezitationen warten Preise.

 

Manuela Leibig

 

Show More