Bald ist es wieder soweit! Die Oppelner SKGD will auch in diesem Jahr die deutsche Musik unter die Leute bringen. Schon am 27. April wird in Oberglogau das erste des insgesamt fünf Kreiskonzerte der deutschen Gesangsgruppen und Solisten stattfinden. Der Eintritt für alle Konzerte ist frei.

 

Insgesamt fünf Kreiskonzerte organisiert die SKGD 2019.
Foto: SKGD

 

 

Schon im letzten Jahr waren die Kreiskonzerte ein voller Erfolg. Die Gesangs- und Tanzgruppen der deutschen Minderheit hatten die Gelegenheit, ihr Können auf einer großen Bühne und vor einem großen Publikum zu zeigen. „Das ist immer sehr wichtig für uns. Schließlich proben diese Gruppen das ganze Jahr über, bereiten sich auf verschiedene, meist lokale Auftritte vor und wir möchten, dass sie auch Erfahrungen auf größeren Veranstaltungen sammeln“, sagt Zuzanna Herud, die Koordinatorin der Kreiskonzerte des SKGD.

 

Neue Herausforderungen

Doch nicht nur die Gesangsgruppen und Solisten können bei den SKGD-Kreiskonzerten neue Erfahrungen sammeln. Auch für die DFKs vor Ort, die als Mitveranstalter der Konzerte fungieren, ist es eine neue Herausforderungen, aus der sie auch was Neues lernen können. „Wir überlassen den Kreisvorständen oder den Gemeindevorständen verschiedene kleinere Aufgaben, die mit der Veranstaltung so eines Konzerts verbunden sind, ganz einfach, damit sie auch sehen, was man alles machen muss, um so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Das soll sie auch dazu motivieren selbst ähnliche Veranstaltungen zu organisieren. Sie können anhand solcher Veranstaltungen sehen, wie man das macht und dass es letzten Endes nicht so schwierig ist“, sagt Zuzanna Herud.

 

Die Konzertreihe

Das erste Kreiskonzert dieses Jahres findet am 27. April in Städtischen Kulturhaus in Oberglogau statt. Auf der Bühne präsentieren sich das Blasorchester aus Zülz, Glogovia Brass, das Kabarett ohne Chance und zahlreiche Chöre wie Chor Seniores, Chor Glogovia, Due Neudorfer, Chor Campanello. Star des Abends ist Norbert Rasch. Beginn ist um 17:00 Uhr. Das nächste Konzert findet dann erst am 15. Juni in Rosenberg statt. Und dann legt die SKGD eine Sommerpause ein. „Im Sommer gibt es viele Dorffeste und da gibt es zahlreiche Alternativen für Musikfans, deswegen machen wir eine Sommerpause und starten dann wieder mit viel Energie im Herbst durch“, sagt Zuzanna Herud. Am 14. September findet ein Kreiskonzert in Alt Budkowitz statt. Am 21. September gibt es ein Kreiskonzert in Groß Strehlitz, einen Tag später lädt die SKGD schon nach Sakrau ein. Die Kreiskonzerte werden aus den Mitteln des polnischen Innenministeriums und vom deutschen Konsulat in Oppeln finanziert.

 

Anna Durecka