Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, November 29, 2021

Die erste Polka (+Audio)

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) organisiert einen Fotografie-Wettbewerb unter dem Titel „Auf den Spuren der ersten Polka“. Gleiwitz durch das Objektiv und aus Sicht des bekannten Romans von Horst Bienek entdecken – dazu soll der Wettbewerb anregen.

 

 

 

Foto: HDPZ

 

 

 

2020 ist das Jahr, in dem in Gleiwitz vor allem an Horst Bienek erinnert wird. Der Regisseur und Schriftsteller würde dieses Jahr seinen 90. Geburtstag feiern, jedoch starb er vor genau 30 Jahren. „Die erste Polka“ ist eines seiner bekanntesten Werke und spielt in Gleiwitz. Die schlesische Autoren-Persönlichkeit gerät bei der jungen Generation in Vergessenheit, wie Alexander Groborz, der Koordinator des Wettbewerbs, erklärt.

 

„Horst Bienek ist eher der älteren Generation ein Begriff. Jugendliche und junge Erwachsene kennen seine Werke meistens nicht, obwohl sie sehr lesenswert sind. Durch den Wettbewerb möchten wir einen Anreiz geben, sein Schaffen und auch das damalige Gleiwitz besser kennenzulernen.“

 

 

 

 

Um am Wettbewerb teilzunehmen reicht es, ein Foto im HDPZ einzureichen. Auf dem Bild muss ein Ort in Gleiwitz zu sehen sein, der in Horsts Bieneks Roman „Die erste Polka“ vorkommt. Zu dem Foto muss auch ein Fragment aus dem Buch hinzugefügt werden, in dem der fotografierte Ort beschrieben wird. Einsendeschluss ist der 29. November. Auf die Gewinner warten attraktive Preise und die besten Fotografien werden in den Medien des HDPZ veröffentlicht. Mehr Informationen zum Wettbewerb sowie die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.haus.pl

 

Andrea Polański

Show More