Erfahren Sie, was in den DFK’s der Region los ist. Diesmal geht es u.a. zu den Zisterziensern, zur Wallfahrt nach Maria Hilf und zum Sommerfest in Ratibor.

 

 

Auf den Spuren der Zisterzienser

Foto: DFK Bytom

Am letzten Augustwochenende fuhren Mitglieder des DFK Beuthen zur Studienreise nach Groß Rauden (Kreis Ratibor). Die Teilnehmer der Fahrt besuchten dabei das bekannte Zisterzienserkloster, das seit Jahrhunderten der Stolz der Ortschaft ist. Ein besonderes Augenmerk hat man auf die Bedeutung des Klosters für die Entwicklung der Region in der deutschen Zeit gelegt. Daneben besuchten die Beuthener auch die Muttergottes-Basilika und erfuhren mehr über die Forschungsarbeit des deutschen Ethnographen Julius Roger, der im Rahmen eines deutsch-polnischen Projektes die polnische Musikkultur in Oberschlesien untersucht hat. Die Studienfahrt wurde organisiert im Rahmen des Projektes Begegnungsstättenarbeit des VdG.

 

Zur Wallfahrt aus Gogolin

Der DFK Gogolin sucht schon jetzt nach interessierten Mitgliedern, die an der Wallfahrt nach Maria Hilf in Tschechien teilnehmen wollen. Die Wallfahrt findet am 16. September statt und der Ausflug dauert bis in die Abendstunden. Abfahrt ist an der Bushaltestelle (PKS) um 8:00 Uhr in Gogolin Um 9:30 Uhr werden schon die ersten Gebete in Maria Hilf stattfinden. Der letzte Punkt der Wallfahrt ist die Andacht, die um 14:00 Uhr stattfindet. Die Teilnahme kostet 20 Złoty, dabei müssen die Teilnehmer selber für Essen und Getränke sorgen. Vor Ort wird es jedoch auch die Möglichkeit geben, Essen zu kaufen. Auf dem Rückweg wird es ebenfalls eine Pause für einen Einkauf in tschechischen Geschäften geben. Seine Teilnahme kann man unter der Telefonnummer 77 466 66 84 anmelden.

 

Sommerfest in Ratibor

Am 23. August organisierte der DFK in Ratibor sein traditionelles Sommerfest mit viel Gesang und Diskussionen in deutscher Sprache, und zwar im Restaurant „NOT“ an der Kochanowskistraße Stargäste waren Aneta und Norbert, die für die Anwesenden bekannte und beliebte deutsche Schlager zu Gehör brachten. Die beiden Sänger lobten die gute Atmosphäre in Ratibor und haben versprochen wiederzukommen, wenn sie eingeladen werden. An dem Sommerfest nahmen auch Vertreter des Bezirksbüros des DFK Schlesien in Ratibor teil.

 

Tanz, Gesang und Berge

Foto: TSKN Beskidenland

Am 16. August hat der Kreisverband des DFK Schlesiern im Beskidenland eine Studienfahrt mit Kulturprogramm nach Brenna Bukowa (Region Teschen) veranstaltet. Thema der Studienfahrt war die schlesische Berglandschaft und die deutschen Akzente, die dabei zu sehen sind. Da am Projekt sowohl ältere wie auch jüngere Mitglieder teilgenommen haben, konnte man im Rahmen einer Pause auch ein Kulturprogramm veranstalten. Kinder aus verschiedenen DFKs des Kreisverbandes rezitierten Gedichte, sangen Lieder und tanzten zur Musik in der deutschen Sprache, wofür sie sich einen ordentlichen Applaus von den Senioren verdienten. Ebenfalls hat man einen Wettbewerb der Bodenmalerei veranstaltet.

Łukasz Biły