Erfahren Sie, was in den DFK’s der Region los ist. Diesmal geht es u.a. um einen Musikworkshop, Partnerschaftsbesuche von DFKs und das Jubiläum der Tanzgruppe „Silesia” aus Rosmierka.

 

 

Musikworkshop in Rudeswald

Foto: Konsolidierung der Begegnungsstätten

Der DFK Rudeswald (Woiwodschaft Schlesien) hat ein Treffen für Kinder unter dem Motto „Fühl den Rhythmus DFK Ruderswald – Musikworkshop“ organisiert. Zum Treffen waren Kinder aus dem DFK Ruderswald eingeladen. Die Referentin hatte einen Vortrag über Musikinstrumente wie Djembe, Conga und Cajon vorbereitet. Danach hat sie einen Musikworkshop für Kinder durchgeführt. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit gehabt, auch selber Musik zu machen. Später gaben die Kinder ein kleines Konzert. Der Musikworkshop fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit“ statt.

 

Melodien der Berge

Für den 20. August hatte der DFK Stanitz eine Veranstaltung zum Thema: „Mit Musik durch die Welt – in Rhythmen der Berge organisiert, das in den DFK-Räumlichkeiten stattfand. Zu der musikalischen Veranstaltung waren Mitglieder der Ortsgruppe gekommen, die die Musik der Berge live erleben wollten. Alles fand in deutscher Sprache statt. Zu Beginn wurde ein Vortrag über die Musikgeschichte gehalten. Das Theoretische wurde jedes Mal mit Musikbeispielen belegt – Livemusik auf Instrumenten. Der zweite Teil des Treffens war eine Musikvorstellung bekannter deutscher Melodien. Im Anschluss fand ein kleiner Imbiss statt. Solche Initiativen sprechen jedes Mal neue Personen an, die sich für den DFK interessieren und sich einschreiben lassen. Auch diesmal ist die Mitgliederzahl der Ortsgruppe gestiegen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit“ statt.

 

Partnerbesuch im DFK Sohrau

Foto: DFK Roschowitzdorf

In August haben die DFK-Vorstände Roschowitzdorf und Niesnaschin den DFK Sohrau besucht. Während des Partnerbesuchs haben sie dank Ryszard Klinger die Geschichte der Stadt Sohrau, ihre interessantesten Plätze, die mit der deutschen Kultur verbunden sind, wie auch den DFK mit der Vorsitzenden Jolanta Cwalina kennengelernt. „Wir hatten auch die große Ehre, die Galerie des DFK-Mitgliedes Wiktor Pitlok zu besichtigen, der seine Arbeiten nicht nur für Ausstellungen freigibt, sondern sie auch für wohltätige Zwecke spendet“, berichtet die DFK-Vorsitzende aus Roschowitzdorf Joanna Szarek-Tomala. Im Programm gab es auch eine Fahrt auf dem außergewöhnlichen Karussell, Animationsspiele am Ring, Verschnaufpause auf den Liegestühlen und nette Gespräche.

 

Über das Schoss in Pless

In der Begegnungsstätte in Nensa fand am 27. August ein Treffen zum Sommerende statt. Dieses Zusammenkommen war thematisch dem Schloss in Pless gewidmet. Im Vortrag wurde die Schlossgeschichte und die Exponate besprochen und auf Bildern präsentiert. Das ganze wurde in deutscher Sprache durchgeführt. An dem Treffen nahmen über 80 Mitglieder und Interessenten teil, die sich mit der deutschen Geschichte, Kultur, Architektur, Sprache und Identität beschäftigt haben.

 

Partnerschaftliches Treffen

Foto: Konsolidierung der Begegnungsstätten

Am 26. August 2017 veranstaltete die DFK-Ortsgruppe Nikolai ein Treffen mit dem DFK Broslawitz, der zum DFK-Kreisverband Gleiwitz gehört. Die DFK-Mitglieder aus Nikolai reisten dabei nach Broslawitz, wo sie vom dortigen DFK-Vorstand und dem „Schönwälder Trachtenchor“ vor der Begegnungsstätte begrüßt wurden. Die DFKs stellten sich gegenseitig vor, dabei wurde unter anderem die Entstehungsgeschichte der beiden DFKs präsentiert. Musikalisch begleitet vom Trachtenchor haben alle gemeinsam gesungen. Beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen ging der Nachmittag freundschaftlich zu Ende.

 

 

Feier in Rosmierka

Die DFK-Volkstanzgruppe „Silesia” aus Rosmierka lädt am 9. September zur Feier anlässlich des 25-jährigen Gründungsjubiläum des Ensembles ein. Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag um 15:00 Uhr mit einem Konzert des Blasorchesters aus Goradze. Danach treten zwei Volkstanzgruppen der deutschen Minderheit auf: Silesia und Wal-Nak. Ab 17:30 Uhr präsentiert sich das Gesangsstudio BIS aus Leschnitz. Einen Auftritt von Silesia gibt es auch noch um 19:30 Uhr. Das genaue Programm gibt es auf dem Facebookprofil der Gruppe Silesia und unter dem Event-Namen „25-lecie zespołu Silesia” auf Facebook.

adur