Erfahren Sie, was in den DFKs Ihrer Region los ist.Diesmal: Weiberfastnacht mit DFK Kamionka, Frauentag im DFK Loslau und Ottmütz, deutsche Messen in Rosenberg und vieles mehr.

 

 

Schweinebraten zum Frauentag

Auf eine etwas andere Art und Weise feierten die Deutschen aus Loslau am 3. März den Frauentag. Zugleich lud der DFK-Vorstand auch zur Jahresversammlung ein, von daher waren auch Männer mit von der Partie. Und es lohnte sich, denn es wurde Spanferkel serviert. Jeder Gast bekam ein großzügiges Stück und allen schmeckte es sehr.

 

Foto: DFK Loslau/Facebook

 

 

 

 

 

Weiberfastnacht mit DFK Kamionka

Schon das siebte Mal organisierte der DFK Kamionka am Donnerstag, den 8 Februar eine Weiberfastnacht. Dieses Jahr wurde die Feier ebenfalls im Festsaal „Bawaria“ in Broschütz abgehalten. An der Feier nahmen Frauen aus: Kamionka, Mechnitz, Straduna, Broschütz, Wildgrund, Kandrzin-Cosel, Reinschdorf, Komorno und Krappitz teil. Insgesamt feierten 130 Frauen die Weiberfastnacht. Jede von ihnen hatte sich wieder eine originelle Verkleidung ausgedacht.

 

Foto: DFK Kamionka

 

 

 

 

 

Sommerwerkstatt in Wildgrund

Wie in den Jahren zuvor so veranstaltet auch in diesem Jahr die deutsche Minderheit aus der Woiwodschaft Schlesien in Wildgrund eine Sommerwerkstatt für Kinder aus der deutschen Minderheit. Dieses Jahr wird sie vom 28. Juli bis 7. August stattfinden. Zum 22. Mal wird die Sommerwerkstatt von der Deutschlehrerin Agnieszka Dłociok aus Gleiwitz geleitet. „Die ersten elf Jahre habe ich es nur für den Gleiwitzer Landkreis organisiert, seit einigen Jahren mache ich es für die Kinder aus der ganzen Woiwodschaft Schlesien. In diesem Jahr gibt es nur einen Termin. Dafür aber werden die Kinder in einer komplett renovierten Herberge übernachten, es gibt sogar Wi-Fi”, informiert Agnieszka Dłociok.

 

 

 

 

 

Frauentag in Ottmütz

Der DFK-Vorstand in Ottmütz lädt am 11. März zu einem Treffen anlässlich des Frauentags ein. Für die Gäste gibt es Kaffee und Kuchen und ein warmes Abendessen. Im Programm ist auch ein Treffen mit der Physiotherapeutin Ewelina Piechaczek, die zur Gesundheit von Frauen sprechen wird. Musikalisch begleitet wird das Treffen von der Gruppe „Calypso”. Für Mitglieder, die ihre Beiträge für das Jahr 2017 bezahlt haben, kostet der Eintritt 12 Złoty, für alle anderen 17 Złoty.

 

 

 

 

 

Deutsche Messen in Rosenberg

Der DFK Rosenberg lädt zu deutschsprachigen Messen ein. Diese werden jeden Sonntag um 9.00 Uhr in der Sankt Corpus-Christi-Kirche zelebriert.

 

 

 

 

 

Jahresversammlung in Proskau

Die deutsche Minderheit in der Gemeinde Proskau organisiert am 13. März eine Jahresversammlung für ihre Mitglieder. Im Programm ist die Zusammenfassung der Projekte aus dem vergangenen Jahr sowie die Planung der Aktivitäten für die kommenden Monate. Auf der Versammlung sollen außerdem die Kandidaten für den Proskauer Stadtrat, der Kandidat für das Bürgermeisteramt und die Kandidaten für den Oppelner Sejmik vorgeschlagen werden.

 

 

  1. Durecka

 

 

 

 

 

Deutschsprachige Kreuzwege in Gogolin

In Gogolin werden Kreuzwege auch in deutscher Sprache abgehalten. Kaplan Sławomir Krawczyk leitet die Andacht. Die Kreuzwege in der Sprache des Herzens sind ein wichtiger Teil der Fastenzeit für die Bewohner unserer Diözese. Es ist toll, dass das Gebet, welches sie als Kinder lernten, jetzt an die jüngere Generation weitergegeben wird. Somit zeigen wir, dass Gott Gebete in allen Sprachen erhört“, sagt der Vikar. Der deutschsprachige Kreuzweg wird jeden Mittwoch um 17:00

Uhr abgehalten.

 

Andrea Polański

 

 

 

 

 

Skat-Turnier in Dometzko

Vergangenen Sonntag organisierte der DFK Dometzko zum sechsten Mal einen Grandprix im Skat. Um den Pokal des Sejm-Abgeordneten Ryszard Galla und des Bürgermeisters von Komprachtschütz (Komprachcice), Leonard Pietruszka, kämpften 25 Personen, darunter drei Frauen (Lidia Kandzia aus Oppeln, Monika Pietruszka aus dem Skatclub Swornica Czarnowąsy und Jessica Greif aus Komprachtzütz). Im Gebäude der Grundschule wurden von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr Spiele in drei Serien ausgetragen. Gewonnen hat mit 3463 Punkten Jerzy Stanulla vom Skatverein DK Strzelec aus Groß Strehlitz (Strzelce Opolskie), dicht gefolgt von Roland Stein aus Schreibersdorf (Pisarzowice) mit 3116 Punkten. Den dritten Platz erspielte Joachim Jarosz aus dem Skatverein KS Karolinka aus Groß Stein (Kamień Śląski). Die beste Spielerin des Turniers war Lidia Kandzia, sie erspielte 2319 Punkte. Weitere Ergebnisse des Skatturniers in Dometzko finden Sie auf unser Internetseite www.wochenblatt.pl in der Rubrik Sport.

 

Foto: DFK Dometzko

 

 

Manuela Leibig