Erfahren Sie, was in den DFKs Ihrer Region los ist. Diesmal: Auf den Spuren des Dreißjährigen Krieges, Chor Cathabiles feiert 20-jähriges Jubiläum und vieles Spannende mehr.

 

Auf den Spuren des Dreißjährigen Krieges

Am 23. Juni machten sich die Mitglieder des DFK Tost erneut mit Fahrrädern auf eine Erkundungstour im  Toster Land auf den Spuren der lokalen Geschichte. Die Fahrraftour wurde vom DFK Tost zum 11. Mal organisiert, diesmal unter dem Motto „Der Dreißigjährige Krieg”. Die Strecke führte diesmal über Ostroppa, Koslow, Brzezinka, Tatischau und Ponischowitz. Wer es nicht mit dem Rad geschafft hat, der durfte auch mit dem Bus mitfahren.

 

 

Foto: DFK Tost

 

 

Im hessischen Fernsehen

Der DFK-Vorstand und die Musiker der Blaskapelle Groß Borek bei Rosenberg waren in Korbach (Hessen). Dort nahm die Delegation am Abschluss des Hessentages in Korbach und dem Landesfestzug teil. Die Deutschen aus Groß Borek wurden nach Korbach vom BdV-Kreisvorstand Waldeck-Frankenberg eingeladen. Da in Korbach die Hauptveranstaltung zum Abschluss des Hessentages stattgefunden hat, übertrug das hessische Fernsehen am Sonntag, dem 3. Juni, von 13:30 bis 17:15 Uhr den Hessentagsfestzug mit 3100 Teilnehmern in 140 Gruppen. Darunter war auch die Blaskapelle aus Groß Borek. Die Zuschauer konnten auch die Fahne der Oppelner Schlesier sehen, die das DFK-Mitglied und Vorsitzender des DFK-Kreisvorstandes in Rosenberg Damian Hutsch trug. Das war bereits der 14. Auftritt der Blaskapelle aus Groß Borek in Deutschland. „Von den Veranstaltern hörten unsere Musikanten oft: Ihr habt einen starkę Eindruck hinterlassen, ihr habt gut mit anderen Kapellen aus Hessen mithalten können”, sagt Hubert Deja vom DFK Groß Borek.

 

 

 

Jubiläum des Chores

Am Samstag feierte der Chor Cathabiles aus dem DFK Konty sein 20-jähriges Jubiläum Nach der Heiligen Messe fand ein Konzert statt, an dem sich auch die befreundeten Chöre Bel Canto unter der Leitung von Jan Gröger und das Frauenorchester der Grube Staszic beteiligt haben. Der Chor Cathabiles wird von Zygfryd Mazurek geleitet.

 

Foto: SKGD

 

Kreiskonzert

Am 14. Juli findet auf dem Sportplatz in Chrosczütz das diesjährige Kreiskonzert mit der Präsentation der Kulturgruppen der deutschen Minderheit statt. Beginn ist um 17:00 Uhr. Zuerst treten die Gesangsgruppe aus Groß Döbern, Dobrzenianki, und das Blasorchester aus Groß Döbern und ab 17:30 Aneta und Norbert auf. Ab 18:00 Uhr singen die Oppelner Spatzen und um 18:15 Uhr der Chor Heimatmelodie aus Alt Schalkowitz. Um 18:30 Uhr gestalten das Programm Maria Honka und um 18:45 Uhr Kupskie Echo. Star des Abends ist Kay Dörfel. Sein Auftritt beginnt um 19:00 Uhr.

 

 

 

adur