Neues aus der Reihe “Die Woche im DFK”. Erfahren Sie, was in den DFKs Ihrer Region los ist.

 

Naive Malerei

Für Ende Juli hatte der DFK Swientochlowitz in seiner Begegnungsstätte eine interessante Vernissage zum Thema: „Naive Malerei in Bildern – deutsche Landschaften“ organisiert. Das Interesse war groß, denn es war keine gewöhnliche Vernissage. Zum Treffen wurde der lokale Künstler Jarosław Kassner mit seinen Bildern eingeladen. In seinem Vortrag „Deutscher Geist in der Schwientochlowitzer Landschaft“ hat er seine Vorstellung von den hinterbliebenen deutschen Schätzen Oberschlesiens, mit dem Schwerpunkt auf die Kattowitzer Region, präsentiert. Die Vernissage fand in Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit” statt.

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

Studienfahrt

Am 14. Juli fand ein gemeinsames Projekt der DFK-Ortsgruppen Ratibor-Zentrum und Loslau sttat. Es war ein Geschichtsprojekt unter dem Titel „Entlang der historischen Grenze“. Das Projekt wurde anlässlich des 100. Jahrestags des Abschlusses des Ersten Weltkriegs organisiert. Am Projekt nahmen 50 DFK-Mitglieder teil. Das Hauptziel des Projekts war das Kennenlernen der ehemaligen deutsch-polnischen Grenze vor der Volksabstimmung im Jahre 1922. Die Route führte durch Będzin, Sosnowiec und Myslowitz. Die Studienfahrt fand in Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit” statt.

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

 

Ausflug nach Lubbenau

Die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau veranstaltet für ihre Mitglieder einen Ausflug nach Lübbenau in Brandeburg, der am 1. September stattfinden wird. Im Programm: Besuch eines Freilichtmuseums, Mittagessen, Bootsfahrt durch die Kanäle des Spreewalds. Anmelden kann man sich noch bis zum 20. August im DSKG-Büro. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

 

adur