Neues aus der Reihe “Die Woche im DFK”. Erfahren Sie, was in den DFKs Ihrer Region los ist. Diesmal: backen im DFK Ruda, Treffen mit dem heiligen Martin und dem Nikolaus im DFK Tost, auf den Spuren der Industriegeschichte in Kattowitz und vieles Spannende mehr. 

 

 

Das große Backen

Am 27. Oktober war es beim DFK Ruda bunt und süß, denn der DFK hatte für seine Mitglieder einen Backworkshop organisiert. Über 30 Teilnehmer des Workshops haben sich getroffen, um sich im Bereich des Keksebackens zu beweisen. Zur große Freude der Veranstalter sind sogar ganze Familien mit Kindern gekommen. Während der gemeinsamen Zeit hat die junge Generation viel Spaß gehabt und mit viel Engagement an den Keksen gebastelt. Auch Männer zeigten sich von der besten Seite und machten fleißig mit. Zum Schluss gab es kleine Kostproben der selbstgemachten Kekse und Zeit für die Integration der Teilnehmer. Das Backtreffen fand im Rahmen des VdG-Programms „Konsolidierung der Begegnungsstätten” statt.

 

Foto: DFK Ruda

 

 

Der Industrie auf der Spur

Ende Oktober lud der DFK-Kreis Kattowitz seine Mitglieder und Freunde auf die Spuren der Industriegeschichte nach Kattowitz ein. Nach dem Vortrag zum Thema „Deutsche industrielle Schätze in der Kattowitzer Region“ besuchten die Teilnehmer ausgesuchte Plätze, die mit der oberschlesischen Industrie zusammenhängen. Wie geplant, wurden während des Treffens folgende Stellen präsentiert und besprochen: Zinkwaltzwerk, Methallhütte in Schoppinitz, Zinkhütte Uthemann, Wasserturm in Borki – alles in Kattowitz. Das Projekt hat den DFK-Mitgliedern ermöglicht, die interessantesten Industrieplätze zu entdecken und ihre Geschichten kennenzulernen.

 

Foto: DFK Kattowitz

 

 

Renovierung beim DFK Königshütte

In vielen DFK-Begegnungsstätten finden in dieser Wochen noch Renovierungen statt. Eine komplette Erneuerung seiner Räume hat auch der DFK Königshütte in Angriff genommen. Schon bald werden die Wände der Begegnungsstätten im neuen Glanz erstrahlen.

 

 

Treffen mit den Heiligen

Zum zweiten Mal organisierte der DFK Tost letzte Woche einen Sankt-Martins-Umzug. Schüler stellten die Lebensgeschichte Sankt Martins vor. Es gab ein Lagerfeuer und Martinshörnchen für alle. Die Kinder brachten ihre Martinslaternen mit. Und schon bald gibt es für die Jüngsten wieder ein Treffen mit einem Heiligen. Am 2. Dezember veranstaltet der DFK Tost ein Treffen mit dem Heiligen Nikolaus. An der Veranstaltung können Kinder von zwei bis 12 Jahre mitmachen.

 

Foto: DFK Tost

 

 

Kreisversammlungen

In den Landkreisen der Oppelner Woiwodschaft werden derzeit die Kreisversammlungen der Deutschen Minderheit organisiert. Letzte Woche trafen sich bereits die DFK-Mitglieder aus dem Landkreis Kandrzin-Cosel, Groß Strehlitz und Oppeln. Weitere Versammlungen finden am 23. November um 18:00 Uhr im Sitz des DFKs Wachowitz und am 29. November um 18.00 Uhr im Sitz des DFK Otmuth statt.

 

adur