Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, December 8, 2022

dm-Kultmarken endlich in Polen

In Breslau eröffnete die deutsche Kette dm ihren ersten Laden in Polen. Das kann den Drogerie-Markt in Polen stark beeinflussen. Die Drogerie dm ist der größte Akteur auf dem Kosmetikmarkt in Deutschland.


Früher musste man, um dm-Produkte zu kaufen, nach Deutschland, Tschechien oder in die Slowakei reisen. Seit Donnerstag, dem 21. April, hat sich der Weg bis nach Breslau verkürzt.
Gesichtscremes, Seifen und Duschgels in limitierter Auflage für Breslau waren die beliebtesten Artikel in der neuen dm-Drogerie im Einkaufscenter „Galaktyka“. Dies ist das erste derartige Geschäft dieser Kette in Polen. Einige Kunden sind speziell aus Warschau angereist, um im Laden einzukaufen. In den ersten Tagen waren auch Kunden aus der Oppelner Region dabei.

„Wir wollen, dass die Kunden mit unserem Angebot, aber auch durch kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Unterschied fühlen. Es geht nicht darum, was wir in Karlsruhe fühlen, sondern um die Kunden vor Ort und so ein Tag wie heute zeigt uns, wie zufrieden sie sind und dass die Kundenresonanz positiv ist,“ meint Christoph Werner, Vorstandsvorsitzender von dm-drogerie markt.

Die deutsche Ladenkette dm eröffnet erstes Geschäft in Polen.
Foto: Archiwum przwatne

Vertreter des internationalen Vorstands von dm, darunter Christoph Werner, Vorstandsvorsitzender von dm-drogerie markt, und Markus Trojansky, Generaldirektor von dm in Polen, waren dabei.
Die Führung der Kette war sehr gespannt auf die Reaktion des Kunden. Die Besucherzahlen übertrafen ihre Erwartungen, über tausend Menschen griffen begeistert nach dm-Produkten. Sie möchten, dass aus diesem anfänglichen Interesse eine langfristige Beziehung zu Kunden wird.

„Wir haben ein Team, dass nach Standorten sucht, aber es geht nicht darum, so schnell wie möglich sehr viele, denn wir legen Wert auf Qualität und die Menschen müssen gut eingearbeitet werden und alles muss gut funktionieren, sodass sich die Kollegen auf die Kunden konzentrieren können. Deswegen sagen wir Eile mit Weile“, meint Christoph Werner.
Das Sortiment von dm umfasst eine große Auswahl an Gesichts- und Körperpflegeprodukten, Gesundheits- und Hygieneprodukten sowie Kosmetik und Parfums. Kunden können auch Lebensmittel, Haushaltswaren, Fotodienste und Tiernahrung kaufen. Dazu gibt es einen eigenen Bereich für Kinderartikel. dm wird in Polen sowohl Eigenmarken wie Balea oder alverde vertreiben als auch mit polnischen Herstellern kooperieren.
„Bei dm müssen Sie nicht mehr nach Schnäppchen suchen, denn wir haben immer ein günstiges Angebot für Sie.“ – lautet die Markenphilosophie. Am Eröffnungstag konnten die Kunden des Breslauer Geschäfts jedoch mit 15 % Rabatt auf alle Produkte an der Kasse rechnen. Der wird bis Ende April aufrechterhalten. Speziell für das Debüt der Marke in Breslau wurde auch Duschgel in limitierter Auflage „Witamy Wrocław“ hergestellt.

Der Drogerie Markt dm wurde 1973 in Karlsruhe gegründet, wo Prof. Götz W. Werner sein erstes Geschäft eröffnete. Heute ist das Netzwerk in 14 Ländern Europas in über 3.800 Verkaufsstellen tätig und beschäftigt über 62.500 Mitarbeiter.
dm beginnt in Breslau, aber das ist erst der Anfang für die Kette. Geplant sind schon weitere. Zunächst will die Kosmetikkette den polnischen Markt gut kennenlernen und schauen, wie die polnischen Kunden auf die Preispolitik reagieren, die sich stark von den auf dem polnischen Markt beliebten Werbeaktionen unterscheidet.

Dominika Bassek

Show More