Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Ein feste Burg ist unser Gott

Ein Schloss mit einem Happy End. Davon gibt es in Niederschlesien nicht so viele. Doch die Elsenburg in Groß Leipe (Landkreis Trebnitz) hatte Glück. Ein privater Investor, der italienische Industrielle Ferdinando Caggiati, hat das Schmuckstück renoviert und vor dem Verfall gerettet.

Das Landsgut in Groß Leipe gehörte im Laufe der Jahrzehnte verschiedenen Adelsfamilien. Denen von Pannewitz, von Knobelsdorf, von Kotulinsky und von Diebitsch. Es gibt schriftliche Dokumente aus den Jahren 1845 und 1858, in denen Johann Friedrich Wolf von Dallwitz als Eigentümer der Ländereien genannt wird. 1861 wurde das Landgut von Georg Ludwig Bartels gekauft. Im Jahr 1886 gehörten 875 Hektar Land zu Groß Leipe. Damals existierte in Groß Leipe bestimmt schon eine adelige Residenz. Nachdem Bartels gestorben war, haben seine Erben das Land an Alfred von Waldenburg-Würben verkauft. Und mit ihm beginnt auch die Geschichte der Elsenburg. Das Schloss wurde 1899 gebaut, von Waldenburg-Würben war sein erster Eigentümer. Benannt wurde das Anwesen nach seiner Ehefrau Else Karoline von Krohn: Elsenburg. Über dem Eingang zum Schloss hängen Wappen beider Adelsfamilien.

 

Die Elsenburg in Groß Leipe (Niederschlesien, Landkreis Trebnitz)
Foto: Ralf Lotys/Wikipedia

 

Darunter steht auf einem Band der erste Satz aus Reformationshymne von Martin Luther: „Ein feste Burg ist unser Gott“. Im Jahr 1915 erbte der Sohn von Alfred, Georg Wilhelm, das Schloss. Vermutlich blieb er Eigentümer bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Danach fiel das Schloss an den polnischen Staat. 1994 wurde das Schloss von Caggiati gekauft und komplett renoviert und ist heute ein echtes Schmuckstück. Leider kann man das Gebäude von innen aber nicht mehr besichtigen, da es eine private Residenz ist. Übrigens hat der italienische Investor auch noch ein zweites Schloss im Landkreis Trebnitz renoviert: das Schloss in Schimmelwitz. Auch dieses kann man sich leider nur von außen anschauen.

 

Anna Durecka

Show More