Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Saturday, June 19, 2021

Ein neues Abenteuer beginnt

Die Elementarschulung für jugendliche Gruppenleiter, kurz ELOm, wird vom Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit organisiert. Dieses Jahr läuft die Jubiläumsstaffel, denn schon das fünfte Jahr in Folge werden künftige Projektmanager und Projektmanagerinnen für die Deutsche Minderheit ausgebildet. Auch die Absolventen und Absolventinnen des Programms werden nicht vergessen und können sich bei proELOm weiterentwickeln.

Bei ELOm lernen Jugendlichen, wie man selbst Projekte organisiert, durchführt und abrechnet. Nach vier erfolgreichen Staffeln sieht man deutlich die Effekte, denn nach ELOm beginnt das Abenteuer mit der Projektarbeit erst so richtig. Ob in den Strukturen in der Deutschen Minderheit oder auch in Organisationen außerhalb – das bei ELOm erworbene Wissen wird den Jugendlichen nützlich sein.

„Jede Edition bislang war für sich einzigartig,“ gibt Trainer Jakub Turański stolz zu. „Man kann sie nicht vergleichen, denn nach jeder Staffel sahen wir die unterschiedlichen Wege, die unsere Schützlinge eingeschlagen haben. Für mich als Trainer, der von Anfang an dabei ist, ist es ein großer Stolz die Möglichkeit zu haben, junge Leader bei ihrer Entwicklung unterstützen zu können.“

Bei ELOm lernen Jugendlichen, wie man selbst Projekte organisiert, durchführt und abrechnet
Foto: apo

ELOm 5

Bei der Jubiläumsstaffel dieses Jahr sind wieder Jugendliche aus ganz Polen dabei, die sich dem Abenteuer „Projekt“ stellen wollen. Ende Mai trafen sich die zukünftigen Leader in Turawa um beim ersten gemeinsamen Wochenende um sich kennenzulernen. Außerdem lernten sie verschiedene Methoden der Gruppenarbeit kennen und definierten Eigenschaften, die ein Leader haben sollte.

„Ich denke, jeder und jede von uns hat das Potential Leader zu werden,“ ist sich Kamila Tomys aus Kattowitz sicher. „Schon jetzt bei dem ersten Workshops merkt man wie professionell die Trainer an die Sache herangehen und die Inhalte uns durch kreative Aufgaben vermitteln, was nicht selbstverständlich ist.
Auch Anna Haberecht aus Zülz geht voller Motivation in das Programm rein.

„In der Zukunft möchte ich auch mein eigenes Projekt durchführen. Ich habe auch schon ganz viele Ideen wie ich mit der Deutschen Minderheit in Polen hier zusammenarbeiten kann. Ich möchte auch neue Kenntnisse lernen und neue Freunde kennenlernen.“

Auf die antretenden Leader wartet noch ein langer Weg voller neuem Wissen, neuer Kenntnisse und Erfahrungen, denn das war erst der Anfang.

 

proELOm 3

Derzeit steht bei den Absolventen und Absolventinnen der letzten vier Editionen keine Langeweile an, denn auch dieses Jahr wurde für sie ein abwechslungsreiches Programm bei proELOm vorbereitet.

„Diesmal haben wir den Jugendlichen ein Projektthema vorgeschlagen, welches unserer Meinung nach wichtig für die Deutsche Minderheit in Polen ist“, so Koordinatorin Julia Zgorzelska. „Wir merken, dass der Dialog zwischen den Generationen fehlt, deswegen wollen wir bei proELOm 3 generationsübergreifende Projekte veranstalten.“
Um welche Projekte es sich genau handelt, soll noch nicht verraten werden, aber wie man die so genannte ELOm-Family kennt, wird es auch dieses Jahr spannend werden. Wie die Jugendlichen ihr Projektabenteuer meistern, finden sie auf dem Facebook Profil von ELOm oder auf Instagram unter @elementarz_elom.

Andrea Polański

Show More