Ein Wunsch der Menschen

Nachdem vor einigen Wochen in der Gemeinde Malapane die dortige deutsche Minderheit einen Antrag auf die Aufstellung von zweisprachigen Ortsschildern gestellt hat, zieht der DFK in der Gemeinde Zawadzki (Zawadzkie) im Kreis Gr. Strehlitz (Strzelce Op.) nach. In beiden Fällen ist es ein erneuter Versuch. Alle drei Ortsgruppen in der Gemeinde Zawadzki – Keltsch (Kielcza), Sandowitz (Żędowice) und Zawadzki – haben sich während ihrer Jahresversammlungen für zweisprachige Ortsschilder ausgesprochen. “Die Mitglieder haben gesagt, dass man nach einigen Jahren einen erneuten Versuch wagen sollte und vielleicht klappt es diesmal”, sagt der SKGD-Gemeindevorsitzende Jan Stanek. Mehrheit dafür Stanek ist zugleich Mitglied des Stadtrates von Zawadzki und stellte so den Antrag bei der Sitzung des Rates im März. “Ich habe mich dann auch gefreut, dass mit einer klaren Mehrheit der Stimmen (neun dafür, drei dagegen) der Antrag angenommen wurde, was den Weg zu Konsultationen in der Gemeinde eröffnet”, meint Stanek. Konsultationen müssen in Zawadzki durchgeführt werden, da in der gesamten Gemeinde weniger als 20% der Einwohner zur deutschen Minderheit gehören. Jan Stanek schlug dabei vor, dass die Einwohner während Treffen in den einzelnen Ortschaften öffentlich dafür oder dagegen abstimmen sollten, denn diese Form sei die einfachste und kostengünstigste. Wie die Konsultationen allerdings genau … Ein Wunsch der Menschen weiterlesen