Foto: Der Kindergarten erstrahlt im neuen Glanz Foto: K.Urban

Foto: Der Kindergarten erstrahlt im neuen Glanz Foto: K.Urban

Nach fast vier Monaten Bauzeit und weiteren Wochen des Umzuges, konnte am vergangenen Sonntag der neue Kindergarten des Vereins Pro Liberis Silesiae in Raschau (Raszowa) in der Gemeinde Tarnau (Tarnów Op.) eröffnet werden.

 

Die Kinder, die bald das Haus in Beschlag nehmen, gaben zu Beginn der Eröffnungsfeierlichkeit ihr Können zum besten. Und wie es sich für einen zweisprachigen Kindergarten gehört, sangen die Mädchen und Jungen sowohl Lieder auf Polnisch als auch auf Deutsch.

 

Doch dann war es für die Kleinsten, ihre Eltern, Betreuer und die eingeladenen Gäste soweit. Die Tür zum neuen Kindergarten wurde geöffnet und den Besuchern präsentierte sich nicht nur ein renoviertes Gebäude, sondern fast schon ein Neubau. “Der alte Kindergarten hatte nur eine Etage, der neue erstreckt sich über zwei und überall haben wir kleinere Räume und Nischen aufgebaut, in denen die Kinder in kleinen Gruppen z.B. ausruhen, deutsch oder englisch lernen können”, sagt Dr. Margarete Wysdak, Vorsitzende des Vereins Pro Liberis Silesiae.

 

Die Renovierung wäre ohne die Mittel des polnischen Ministeriums für Verwaltung und Digitalisierung nicht möglich, wofür sich der Abgeordnete der deutschen Minderheit Ryszard Galla eingesetzt hatte. “Im Grunde habe ich aber nur etwas Lobbyarbeit geleistet, die wirkliche Arbeit machte der Verein, denn ein Haus in knapp vier Monaten ganz zu sanieren ist eine Meisterleistung”, sagt Galla.

 

Neben Ryszard Galla, nahmen an der Eröffnung auch Vertreter der SKGD und des VdG sowie der Bürgermeister der Gemeinde teil, von der der Verein das Haus übernommen hat.

 

Rudolf Urban