Das Einführungsseminar fand am vergangenen Samstag im Oppelner Marschalamt statt

Das Einführungsseminar fand am vergangenen Samstag im Oppelner Marschalamt statt

Am 26. September starten in den meisten angemeldeten DFK die deutschen Samstagskurse. Die Kursleiter haben bereits am vergangenen Samstag an einem Einführungsseminar im Oppelner Marschallamt teilgenommen.

 

An den deutschen Samstagskursen nehmen Kinder zwischen sechs und elf Jahren teil. Mit dem Herbstsemester beginnt die 11. Edition der deutschen Samstagskurse, einem Programm des Verbandes der deutschen Gesellschaften, das vor allem in Schlesien veranstaltet wird. In der Herbstedition werden Deutschkurse in 70 Gruppen durchgeführt. “Wir haben ziemlich viele neue Veranstaltungsorte und neue Kursleiter. Von 65 Kursleitern sind 30 Lehrer neu dazugekommen und acht DFK nehmen zum ersten Mal an einem Samstagskurs teil”, sagt Ryszard Karolkiewicz, Koordiantor des Programms. Die Herbstedition wird unter dem Motto “Unsere Sitten, unsere Bräuche” stattfinden. “Behandelt werden außerdem Themen, die mit dem Herbst zusammenhängen wie etwa Herbstwetter, Tiere im Wald und Themen, die die Kinder direkt ansprechen, wie mein Teddybär, mein Kalender oder auch Feste betreffen wie Martinstag, Weihnachten, Geburtstag”, erklärt Karolkiewicz. Während des Einführungsseminars am Samstag konnten die Kursleiter die Inhalte des Curriculums kennenlernen, das diesmal aus 50 Seiten voll mit Liedern, Reimen, Bewegungsspielen, Bastelideen und Theaterstücken besteht. Am kommenden Samstag heißt es für die meisten der 1.100 teilnehmenden Kinder wieder: Deutsch macht Spaß! Denn darum soll es vor allem für die Kleinen bei den Samstagskursen gehen.

 

Anna Durecka