Die zwei ersten Teile des Lehrwerks „Europa. Unsere Geschichte“ wurden letztes Jahr präsentiert. Nun kam der dritte Band heraus.

 

Im dritten Band geht es um das 19. JahrhundertFoto: eduversum.de

 

Lehrer und Experten schauten sich den neuen Band in Kleingruppen an. Sie diskutierten und überlegten gemeinsam, wie der Umgang mit dem neuen deutsch-polnischen Geschichtsbuch aussehen kann. Am Lehrwerk „Europa. Unsere Geschichte“ arbeiten seit über 10 Jahren Historiker und Schulbuchexperten aus Polen und Deutschland zusammen. Es ist das erste gemeinsame deutsch-polnische Geschichtsschulbuch und das zweite in einem Ländertandem erarbeitete Geschichtsbuch in Europa. Die Idee, dass Deutsche und Polen gemeinsam ein Geschichtsbuch entwickeln, entstand bereits in der Zwischenkriegszeit, es gab damals schon erste Treffen von Historikern. 2008 wurde diese Idee neu aufgegriffen, die Arbeiten laufen im vollen Gange.

Das deutsch-polnische Schulbuch ist einzigartig, auch deshalb, weil Lehrer noch vor dem Druck des Buches einbezogen werden. Im dritten Band geht es um das 19. Jahrhundert, bis zum Ende des 1. Weltkriegs. Nächstes Jahr soll der 4. und letzte Band,über das 20. Jahrhundert, herauskommen. Zum deutsch-polnischen Schulbuch lesen sie mehr auf http://europa-unsere-geschichte.org/

 

ml