Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Sunday, January 23, 2022

Frischer Wind im „Antidotum“

Das „Antidotum“, die Quartalsschrift des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM), sucht Nachwuchsjournalisten. Deshalb wurde ein Schulungsprogramm vorbereitet. Jugendliche, die sich für Journalismus und Schreiben interessieren, können in mehreren Workshops alle Fähigkeiten erlernen, die heutzutage in der Branche nützlich sind.

Das ganze Programm richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 35 Jahren. Schwerpunkte der Schulung sind Social Media, Videoschnitt, Graphikdesign, kreatives Schreiben und Kommunikation. Die geschulten Nachwuchsjournalisten sollen anschließend die Redaktion des Jugendmagazins verstärken.

„Wir haben vor, mit dem „Antidotum“ in drei Richtungen zu gehen, das heißt, wir möchten neben der gedruckten Zeitschrift auch medial aktiv werden in den sozialen Medien sowie durch Videos und Vlogs“, erklärt Chefredakteur Konrad Müller. „Wir möchten den Jugendlichen eine Plattform bieten, wo sie sich selbst ausdrücken können, Themen ansprechen, die für sie relevant sind und auch über Ereignisse der Deutschen Minderheit berichten.“

 

Wir möchten den Jugendlichen eine Plattform biete, wo sie sich selbst ausdrücken können.
Foto: A. Polański

Themen, die die Entwicklung der Redaktion bestimmen, sind das moderne Deutschlandbild, Kultur, also Musik, Filme und Serien, Politik, Identität und globale Themen. Geplant sind ebenfalls Interviews und Online-Treffen mit interessanten Persönlichkeiten (siehe nebenstehender Text). Die Schulungen werden das ganze Jahr über stattfinden, deswegen ist das Anmeldeverfahren die ganze Zeit offen. Anmelden kann man sich unter der E-Mail: konrad.muller@bjdm.eu. Die ersten Workshops zu Grafikdesign finden Mitte März statt. Genauere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite des „Antidotum“ und unter www.bjdm.eu

 

Andrea Polański

Show More