Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, December 1, 2021

Heiligabend mit Loriot

In diesem Jahr brauchen wir die Weihnachtsfilme irgendwie mehr als sonst, oder? Die gute Nachricht ist, dass all die beliebten deutschen Klassiker im Fernsehen zu sehen sind. Notieren Sie sich also schon jetzt die Sendezeiten! Dann ist auch Corona für ein paar Stunden vergessen. Diese drei Klassiker machen alles wieder gut.

 

Was wären Weihnachten oder „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“?Foto: Wikipedia

 

Mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist es so wie mit „Last Christmas“: Es kann nie früh genug kommen. Und tatsächlich lief der Weihnachtsklassiker über das Waisenkind Aschenbrödel und die verzauberten Haselnüsse bereits am 29. November im Ersten. Wer das verpasst hat, der hat aber noch einige Chancen, sich mit dem Aschenbrödel auf Weihnachten einzustimmen. Allein am Heiligabend kann man den Klassiker auf insgesamt sechs Kanälen gucken, unter anderem um 12:15 Uhr im Ersten (ARD).

 

Und was wäre Weihnachten vor der Glotze oder „Weihnachten mit den Hoppenstedts“? Weihnachten bei Hoppenstedts ist der Titel der vierzehnten Folge der Fernsehserie „Loriot”. Das nur so als Info für diejenigen, die Fernsehen grundsätzlich nicht gucken, denn alle anderen wissen Bescheid. „Weihnachten bei den Hoppenstedts“ ist so ein bisschen wie Weihnachten in jedem Haus, nur verrückter. Und wenn Opa Hoppenstedt am Heiligabend quengelt: „Früher war mehr Lametta!“ und „Ich will jetzt mein Geschenk haben!“, muss man einfach mitlachen und mitfühlen. An Heiligabend ist der lustige Klassiker gleich fünf Mal zu sehen. Unter anderem um 18:20 Uhr auf NDR.

 

Jedes Jahr zu Weihnachten kehrt “Sissi”, gespielt von Romy Schneider, auf die Bildschirme zurück. Der österreichische Klassiker erzählt in insgesamt drei Teilen die Geschichte der jungen Kaiserin Elisabeth. Auch 2020 können Fans die Kaiserin wieder im Fernsehen erleben, alle drei Teile laufen während der Festtage. Der erste Teil der Trilogie wird gezeigt am 25.12. um 14:55 Uhr im Ersten, der zweite folgt um 16:40 Uhr. Dann gibt es eine kleine Atempause und Sie können sich den letzten Teil am 26. Dezember um 16:45 Uhr auch im Ersten anschauen.

 

A. Durecka

Show More