Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Saturday, January 22, 2022

Jung und Alt zusammen aktiv

Chronstau, nicht weit von Oppeln, ist bekannt dafür, dass dort immer etwas los ist – so auch Anfang dieses Novembers. Jugendliche aus dem BJDM Chronstau und die Frauen aus dem Seniorenklub haben keine Langeweile und sind sehr aktiv.

Die Jugendlichen aus der Chronstauer BJDM-Ortsgruppe haben vor Allerheiligen eine Putzaktion am Friedhof durchgeführt. Die Jugendlichen haben den Bereich um das Denkmal für die Opfer des Zweiten Weltkrieges und das Lapidarium gereinigt. Sie zündeten Kerzen an, damit die Erinnerung an die Verstorbenen bleibt.

„Wenn man durch die Alleen des Friedhofs geht, kann man sich an die Verstorbenen erinnern,“ sagt Marcin Niesłony aus dem BJDM Chronstau. „Viele ahnen nicht einmal, wie viel Geschichte hinter einigen der Menschen steckt. Sie gibt auch einen Impuls, über die Gegenwart und die Zukunft nachzudenken. Das Land, die Familie, die gemeinsamen Schicksale und Geschichten, das alles hat uns dorthin geführt, wo wir jetzt sind.“

 

Die Jugendlichen und die Senioren haben gemeinsam gebackenFoto: ap

Am 11. November wird an den heiligen Martin erinnert. Traditionell gehören Hörnchen dazu. Diese haben die Jugendlichen gemeinsam mit den Seniorinnen gebacken. Erst einmal haben sie sich eine Woche zuvor getroffen, um Rezepte auszutauschen und sie auszuprobieren, um sie später in großer Menge für dem St.-Martins-Umzug zu backen. Sowohl für die jungen Menschen als auch für die Seniorinnen haben solche Treffen einen großen Mehrwert.

„Es geht nicht nur um gemeinsame Integration, sondern vor allen darum, generationsübergreifende Initiativen vorzunehmen und in einen Austausch zu kommen. Es ist schon das zweite derartige Projekt, bei dem wir Jung und Alt zusammenbringen und ich hoffe, nicht das letzte,“ meint Marcin Niesłony.

Am 10. November wurde der Sankt Martinstag vorgefeiert. Zusammen mit dem DFK, der Grundschule und dem Chronstauer Orchester wurde ein Martinsumzug organisiert. Bei der Kirche angekommen, wurde ein Rollenspiel aufgeführt und im Anschluss eine Heilige Messe gefeiert. Beim Lagerfeuer konnten endlich alle die Hörnchen probieren und gemeinsam bei Spielen und Gesprächen den Abend verbringen.

ap

Show More