Die Workshopgruppe setzte sich sowohl aus jüngeren wie auch älteren Jugendlichen zusammen. Foto: TSKN.

Die Workshopgruppe setzte sich sowohl aus jüngeren wie auch älteren Jugendlichen zusammen. Foto: TSKN.

Dass in der deutschen Minderheit in Polen reichlich musikalische Talente vertreten sind, ist kein Geheimnis. Doch viele von ihnen  müssen noch gefördert werden. Das versuchten am Wochenende Profisänger der Band „Katie and Me Meet Marlene“ und eingeladene Trainer während eines  Gesangsworkshops, der von der SKGD organisiert wurde.

 

Der Workshop, der aus den Mitteln des polnischen Innenministeriums und des Auswärtigen Amtes finanziert wurde, dauerte das ganze Wochenende. Außer den Teilnehmern waren die Hauptakteure die Mitglieder der Band Katie & Me Meet Marlene. Das Duo, was Katarzyna Gierszewska und ihr Mann Andrzej Widota bilden, ist ein besonders Projekt, dass Musik von Marlene Dietrich mit elektronischen Melodien verbindet.

 

Diese einfallsreiche Art und Weise Musik zu machen, versuchte man auch den Teilnehmern zu vermitteln:„Es ist ein Zusammenstoß von dem Musikumfeld der Teilnehmer und dem, was wir ihnen anbieten, was ihnen vielleicht nicht gefällt. Aber wir wollen ihre Köpfe öffnen und ihnen zeigen, dass es lohnt sich nicht nur in eine Richtung zu begeben, sondern die Ohren offen halten für das was uns umgibt“, sagt Katarzyna Gierszewska-Widota, Leiterin des Workshops.  Auf die Vorstellungsrunde am ersten Tag folgte ein Vortrag über deutsche alternative Musik, den Experte Janusz Mucha leitete. „Die Deutsche Alternative Musik ist gerade für Leute,die sich für Musik interessieren sehr  wichtig. Sie hat nicht nur in den 60. sondern auch auf moderne Musik einen großen Einfluss gehabt. Ein Beispiel hier ist die Gruppe Kraftwerk“, meinte Mucha. Am zweiten Tag wurde es richtig kreativ. „Dieser Workshop hat uns gezeigt, dass man aus simplen Dingen Musik machen kann“, sagt Wiktoria Grudniok, Sängerin der Band Schlesien Gebiet, die am Treffen teilgenommen hat.

 

Die jungen Musiker konnten das Gelernte anschließend in die Praxis umsetzten. Beim Workshop in Deschowitz haben sie zusammen ein Lied von Kraftwerk  neugestaltet und es dann während eines Finalkonzerts mit der Band „Katie and Me Meet Marlene“ dem Publikum vorgestellt.

 

Łukasz Biły