Das Eröffnungskonzert der Deutschen Kulturtage findet am 6. Oktober statttage

Schon diese Woche starten die 14. Deutschen Kulturtage im Oppelner Schlesien. Die erste Veranstaltung aus der Reihe war das Jubiläumskonzert anlässlich 25 Jahre Stiftung für die Entwicklung Schlesiens, das am 20. September in der Oppelner Musikschule stattgefunden hat.

 

Das nächste Konzert findet am 29. September im Diözesanmuseum statt. Die Lieder und Arien der besten deutschen Komponisten wie Schumann, Schubert, Mozart und Haydn singen Oskar Koziołek-Goetz, Piotr Lempa und werden begleitet von Katarzyna Rzeszutek auf dem Klavier mit Tomasz Podsiadły als Moderator des Abends. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

Die feierliche Eröffnung der Deutschen Kulturtage wird erst am 6. Oktober über die Bühne gehen und ist ebenfalls ein musikalisches Ereignis. Das Eröffnungskonzert gibt das Sinfonieorchester der Oppelner Philharmonie mit Wojciech Rodak als Dirigent. Solistin ist die Geigerin Celina Kotz. Im Programm sind Felix Mendelssohn, Max Steiner, Franz Waxman und Erich Korngold. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Eintrittskarten kann man an der Kasse der Oppelner Philharmonie erwerben. Ein weiteres Hightlight der Deutschen Kulturtage folgt gleich am 7. Oktober mit dem Oktoberfest in der Krappitzer Sport und Eventhalle. Star des Abends ist George Wind. Beginn ist um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Gleich zwei Konzerte gibt es dann am 8. Oktober. Ihren 25. Geburtstag feiern an diesem Tag in Krappitz die deutschen Volkstanzgruppen Wal-Nak und Silesia. Star des Abends ist das Duo Aneta und Norbert. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr. Am gleichen Tag gibt das Blasorchester aus Lowkowitz (Łowkowice blei Kluczbork) ein Konzert im Kreuzburger Stadtpark beim Springbrunnen. Veranstalter des Konzerts ist der Verein der Kultur- und Kunstliebhaber „Irys” sowie das Kulturhaus in Kreuzburg. Im Oktober findet auch der erste Vortrag aus der Vortragsreihe in der Oppelner Eichendorff-Bibliothek statt. Piotr Smykała spricht am 11. Oktober über historische Kuriositäten des Strehlitzer Landes. Beginn ist um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Das genaue Programm der 14. Deutschen Kulturtage gibt es unter www.skgd.pl.

 

A. Durecka