Am kommenden Samstag findet das zweite SKGD-Kreiskonzert auf dem Fußballfeld in Chrosczütz (Chróścice) statt. Neben lokalen Gesansgsgruppen der deutschen Minderheit tritt dort auch ein Schlagerstar aus Deutschland auf: Kay Dörfler. Das Wochenblatt wird für Sie vor Ort auch da sein.

 

 

Das erste Kreiskonzert fand in Mai im Lonschnik statt. Auf dem Foto das Zülzer Blasorchester.
Foto: SKGD

 

„Es ist eine tolle Gelegenheit, die deutsche Musik live zu erleben und auch eine Chance für unsere Kulturgruppen der Deutschen Minderheit, sich einem Großen Publikum zu präsentieren, deswegen laden wir alle herzlich am 14. Juli um 17:00 Uhr nach Chrosczütz”, sagt Zuzanna Herud vom Oppelner SKGD-Büro. Ab 17:00 Uhr singen Dobrzenianki, dann spielt das Blasorchester aus Groß Döbern. Um 17:30 Uhr gibt es einen Auftritt von Norbert und Aneta. Das beliebte Duo moderiert auch die ganze Veranstaltung. Um 18:00 Uhr zeigen sich auf der Bühne die Oppelner Spatzen und um 18:15 tritt der Chor Heimatmelodie aus Alt Schalkowitz. Um 18:30 Uhr singt Maria Honka und um 18:45 Uhr das Echo aus Kupp. Der Star des Abends tritt ab 19:00 Uhr auf. Es ist der deutsche Sänger Kay Dörfler. „Er wurde uns von Toby aus München empfohlen und ich bin mir sicher, dass er für gute Stimmung sorgt. Er hat extra für uns ein Konzert in Deutschland verschoben und kommt nun zum ersten Mal überhaupt nach Polen, wo er noch nie gesungen hat”, so Zuzanna Herud.

Im Herbst gibt es übrigens noch drei weitere Kreiskonzerte: am 29. September in Rosenberg (Kulturhaus), am 20. Oktober in Groß Strehlitz (Landkreiskulturzentrum) und am 21. Oktober in Sakrau (Sporthalle). Der Eintritt für alle Konzerte ist frei. Das Wochenblatt wird bei allen Kreiskonzerten dabei sein. Wir laden herzlich ein!

adur