So präsentieren sich die die Tänzer von Saga in ihren neuen Trachten

Sie ist der Stolz der deutschen Minderheit in Bartenstein (Bartoszyce) und wird sich nun noch besser präsentieren können: Die Tanzgruppe Saga wurde kürzlich 20 Jahre alt. Dafür bekam sie von der Landsmannschaft Ostpreußen neue Trachten für ihre Auftritte.

 

Zwar wurde die Tanzgruppe beim Verein der deutschen Minderheit in Bartenstein schon 1994 gegründet, doch die Geburtsstunde von Saga kam erst einige Jahre später. Erst dann erhielten die jungen Tänzer ihren Namen, der bis heute in der Volksgruppe und darüber hinaus bekannt ist. Die Bezeichnung soll die Kontinuität der Gruppe symbolisieren, aber auch  –  nach Meinung Leiterin der Gruppe Danuta Niewęgłowska – die Tatsache, dass „sich die Mitglieder wie eine Familie fühlen und nach dem Motto: `Einer für alle und alle für einen agieren`“.

 

Im Rahmen ihres nun über 20-jährigen Bestehens hat Saga schon so manchen Erfolg zu verzeichnen. Die Gruppe tritt vor allem bei zahlreichen Projekten der Deutschen Minderheit in Ermland und Masuren auf, aber auch bei landesweiten Initiativen wie zum Beispiel dem Kulturfestival der Deutschen Minderheit in Polen. Dazu kommen noch die Auftritte im Ausland wie etwa in Deutschland, Litauen und Russland. 2002 bekam die Leiterin sogar einen Preis vom polnischen Kulturminister verliehen.

 

Nun gab es aber zum 20. Geburtstag von Saga ein besonderes Geschenk. Da die Landsmannschaft Ostpreußen die Deutschen im Norden Polens tatkräftig unterstützt, beschloss man, auch in die Tanzgruppe zu investieren. Der männliche Teil der jungen Mitglieder bekam von der Landsmannschaft nagelneue Westen, die ihre Trachten ergänzen werden. Da die Gruppe immer in diesen traditionellen Trachten auftritt, ist es ein Geschenk, das besonders viel Freude macht. „Wir danken der Landsmannschaft für diese tolle Initiative“, sagte die Führung der Gruppe, nachdem sich die Jungs in den neuen Westen fotografieren ließen. Die Trachten wurden nicht etwa fertig gekauft, sondern von einer Firma speziell für die Tänzer angefertigt.

 

Die neuen Trachten konnten die Tänzer von Saga gleich einige Tage nach der Übergabe nutzen. Da die Gruppe auch bei Veranstaltungen der Mehrheit der Einwohner gerne gesehen ist, ist sie beispielsweise beim Seniorentag in der Ortschaft Reddenau (Rodnowo) nahe Bartenstein aufgetreten.

 

Łukasz Biły