Vor drei Monaten wurde beim Vorstand der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen in Oppelner Schlesien ein Jugendrat gegründet. Zurzeit besteht er noch aus 16 Jugendlichen. Weitere aktive Jugendliche, die sich gerne an der Arbeit in den Strukturen der deutsche Minderheit beteiligen wollen, sind jedoch herzlich willkommen.

 

Die Mitglieder des Jugendrates haben bereits eine Studienfahrt nach Warschau unternommen und den Polnischen Sejm besichtigt.
Foto: M. Dziony

 

Die Idee hinter der Gründung des Jugendrates besteht auf der Annahme, dass Jugendliche eine andere Sicht der Dinge haben als Erwachsene. Frische Ideen und wertvolle Anregungen sind aber beim neuen SKGD-Vorstand immer gern gesehen. Besonders bei Projekten und Initiativen, die die Jugendlichen und Kinder betreffen, ist die Meinung des Jugendrates gefragt. „Der Jugendrat bietet eine Möglichkeit, sich an den Vorhaben und Projekten der SKGD und der Deutschen Minderheit zu beteiligen. Durch das eigenen Engagement kann man andere jungen Menschen für die Deutsche Minderheit begeistern. Der Jugendrat ist ein Team von aktiven und kreativen Menschen und er ist da um zu helfen, deine Ideen zu verwirklichen.“, sagt Marek Dziony, der Vorsitzende des Jugendrates.

 

Einmal hat der Jugendrat schon getagt. Während des ersten Treffens wurde ein Vorstand gewählt, die Vertreter nahmen an der Jahresversammlung teil und die Mitglieder waren in Warschau um den Polnischen Sejm und die Konrad-Adenauer-Stiftung zu besichtigen. Bei dieser Gelegenheit konnten die Mitglieder des Jugendrates viele neue, wertvolle Informationen sammeln. Die neu erworbenen Kenntnisse wollen sie in der nahen Zukunft nutzen, u.a. während des Jugendfestivals, das im Oktober stattfinden wird.
„Es ist eine Ehre für mich im Jugendrat zu sein. Er half mir, sich für neue Kontakten mehr zu öffnen. Durch den Jugendrat konnte ich viele neue, wunderbare Menschen kennenlernen. Dank dem Jugendrat kann ich mich effektiver am Leben der deutschen Minderheit beteiligen, was sehr wichtig für mich ist“, sagt Łukasz Świtała, ein Ratsmitglied.
Um Mitglied des Jugendrates zu werden braucht man nur ein Anmeldeformular auszufüllen, das im Oppelner SKGD-Büro (ul. Marii Konopnickiej 6) erhältlich ist.

 

Wiktoria Świerc