Geschichte
Ein Name vor Gericht / Nazwisko przed sądem

Ein Name vor Gericht / Nazwisko przed sądem

  Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Vor- und Nachnamen einheimischer Bewohner Masurens oder Schlesiens polonisiert und das ungeachtet der Meinung der Betroffenen. Ein Teil dieser Menschen kehrte nach dem Niedergang des Kommunismus sofort zur ursprünglichen Schreibweise ihrer Namen zurück, wenn auch nicht immer ohne Widerstände bei Beamten verschiedener Ebenen. Was dabei wundern mag: Solche...
Viele offene Fragen

Viele offene Fragen

In den letzten Wochen ist das Thema der deutschen Renten für ehemalige Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in verschiedenen deutschen Formationen, darunter der Waffen-SS, gekämpft haben, wieder deutlich zur Sprache gekommen. Grund dafür war eine Entschließung des belgischen Parlaments, in der Deutschland aufgefordert wurde, die Zahlung solcher Renten an belgische Bürger einzustellen und eine...
Schlesien auf Bildern

Schlesien auf Bildern

Paul Rother war ein einfacher schlesischer Schmied der im 20. Jahrhundert lebte, jedoch hatte er eine Leidenschaft die ihn ausmachte, die Fotografie. Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) und das Oberschlesische Museum Beuthen haben sich näher mit seiner Person beschäftigt und es ist ein Buch entstanden.
Besondere Orte

Besondere Orte

Die im Vorgebirge des historischen Oberschlesiens gelegenen südlichen Landkreise Neisse, Neustadt und Leobschütz gehören zweifelsohne zu den interessantesten in der Region. Neben malerischen Landschaften und zahlreichen Architekturdenkmälern haben diese Gebiete auch eine weniger offenkundige touristische Attraktion zu bieten: Dörfer, die zwar seit 270 Jahren durch eine Staatsgrenze voneinander getrennt sind, doch sie bilden nach wie...
Schlesien im Unterricht (+Audio)

Schlesien im Unterricht (+Audio)

Lehrer müssen sich einiges einfallen lassen, um den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten. Wenn es um Geschichte geht kann eine der Quellen die Internetseite des Polen-Institutes sein und konkret die Subseite „Polen in der Schule”.
Gleiwitz in den Wirren der Zeit

Gleiwitz in den Wirren der Zeit

  Mit Dörte Binkert, der Autorin des 2018 im dtv erschienenen Romans “Vergiss kein einziges Wort”, sprach Rudolf Urban.
„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

  Die in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) geborene Marie Juchacz war die erste Frau, die am 19. Februar 1919 eine Rede vor dem deutschen Parlament hielt. Mit Lydia Struck, Kulturanthropologin und Autorin des Buches „Mir geht so vieles durch den Kopf und durchs Herz“ über das Lebenswerk von Marie Juchacz, sprach Anna Durecka...
Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Den Workshop „Lokale Geschichtsvermittlung“ organisieren vom 15. bis zum 17. März das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), das Haus der Deutsch–Polnischen Zusammenarbeit und Deutsches Kulturforum östliches Europa.
An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit im Kreis Beuthen legt großen Wert auf Geschichte und versucht in die Projekte, die er realisiert, diesen Aspekt einzubringen. Am 1. Februar erinnerten die Jugendlichen gemeinsam mit Schülern aus der Grundschule Nr. 42 in Beuthen an die Oberschlesische Tragödie.
Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Über die Anfänge des DFK Ottmuth (Otmet) sprach mit Johann Brylka, dem ersten Vorsitzenden des DFK, Manuela Leibig.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia