Geschichte
Das Verbrechen von Miechowitz - Rekonstruktion zeigt Oberschlesische Tragödie

Das Verbrechen von Miechowitz – Rekonstruktion zeigt Oberschlesische Tragödie

      Schlesien im Januar 1945. Der Einmarsch der Roten Armee bedeutet für die deutsche Bevölkerung Vertreibung und Tod. Jedes Jahr Ende Januar wird in Schlesien daran erinnert und den Opfern gedacht. In Miechowitz (Beuthen) hat man das auf eine unkonventionelle Art getan.
Tajemnica mistrza fryzjerstwa

Tajemnica mistrza fryzjerstwa

To, że region wokół Wałbrzycha skrywa jeszcze mnóstwo artefaktów z czasów niemieckich, nie jest wielką tajemnicą. Kolejny przykład na to dostarczono niedawno, gdy grupa pasjonatów uratowała starą tablicę nagrobną.
Ein Werk des „Oberschlesischen Tacitus“ / Dzieło autorstwa „górnośląskiego Tacyta”

Ein Werk des „Oberschlesischen Tacitus“ / Dzieło autorstwa „górnośląskiego Tacyta”

Im Kulturhaus in Guttentag (Dobrodzień) versammelten sich zahlreiche Besucher. Anlass war die Präsentation des Reprints der Chronik von Guttentag. Johann Joseph Majorke, Bürgermeister von Guttentag, entschied 1879 gemeinsam mit dem damaligen Stadtrat dem Pfarrer Dr. Augustin Weltzel die Erstellung einer Stadtchronik in Auftrag zu geben.
Unschätzbares Archiv

Unschätzbares Archiv

Genau am 31. Dezember 2017 endete die Frist für die Beantragung einer historischen Anerkennungsleistung an Deutsche, die infolge des Zweiten Weltkriegs Zwangsarbeit leisten mussten. Schon jetzt aber hat das Bundesverwaltungsamt (BVA) erste, überraschende Daten zu den gestellten Anträgen veröffentlicht. Demnach könnten deswegen bis zu 20 Millionen Zloty nach Polen fließen. Der wahre Wert der Aktion...
Gedenken an die Oberschlesische Tragödie / Pamięć o Tragedii Górnośląskiej

Gedenken an die Oberschlesische Tragödie / Pamięć o Tragedii Górnośląskiej

Der Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen lädt dazu ein, an den Gedenkfeierlichkeiten zur Oberschlesischen Tragödie teilzunehmen, die am Sonntag, dem 28. Januar 2018 in Lamsdorf stattfinden werden.
Jahrestag der Unabhängigkeit: Ein Fest für alle / Rocznica niepodległości świętem dla wszystkich

Jahrestag der Unabhängigkeit: Ein Fest für alle / Rocznica niepodległości świętem dla wszystkich

  Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda lud am vergangenen Montag Vertreter der in Polen präsenten Religionen sowie nationalen und ethnischen Minderheiten zu einem Neujahrstreffen ein. Hierbei ergab sie u.a. Gelegenheit zu Gesprächen über den diesjährigen 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens.  
Kaiserenkel kehrt zurück

Kaiserenkel kehrt zurück

  Jahrelang war das alte deutsche Schloss in Saabor (Zabór) nahe Grünberg Sitz einer Klinik, in der man Kinder und Jugendliche medizinisch betreut hat. Der historische Wert des Bauwerks ging jedoch mehr und mehr verloren. Jetzt wurde ein Teil davon renoviert und für Touristen geöffnet. Begutachtet wurde er sogar von einem ganz besonderen Gast –...
Badają wspólne cierpienia

Badają wspólne cierpienia

W ostatnich latach coraz częściej mówi się o powojennych komunistycznych obozach, w których osadzano Niemców mieszkających na terenach, które przypadły Polsce po 1945 roku. Rzadziej mówi się o miejscach, w których wspólnie cierpieli Polacy i Niemcy. Pozostałości jednego z takich obozów archeolodzy zbadali ostatnio pod Poznaniem.
Zapomniane karły z Olesna / Vergessene Zwerge aus Rosenberg

Zapomniane karły z Olesna / Vergessene Zwerge aus Rosenberg

Niewielu niemieckich Ślązaków zrobiło w swoim życiu taką karierę jak oni, mimo to mało kto o nich pamięta. Mowa o tak zwanej grupie liliputów z Olesna, czyli Glauers Liliputaner Truppe. Ostatnio ukazała się nowa książka, która przypomina o tych wybitnych artystach.
Lust auf Oplerki?

Lust auf Oplerki?

Ein voller Saal, Oppelner Würstchen und ganz viel Geschichte Oppelns aus der Vorkriegszeit. Mit diesen Worten kann man die Prämiere des eindrucksvollen Dokumentarfilms „Gruss aus Oppeln“, die am 28. Dezember in Museum des Oppelner Schlesiens stattgefunden hat, bezeichnen.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia