In Großmutters Heimat

In Großmutters Heimat

Eine vom Deutschen Kulturforum östliches Europa berufene internationale Jury wählte Marcel Krueger als Stadtschreiber in Allenstein (Olsztyn). Über die bevorstehende Zeit in der Heimat seiner Vorfahren sprach mit dem Schriftsteller und Übersetzer Marie Baumgarten.
„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

  Die in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) geborene Marie Juchacz war die erste Frau, die am 19. Februar 1919 eine Rede vor dem deutschen Parlament hielt. Mit Lydia Struck, Kulturanthropologin und Autorin des Buches „Mir geht so vieles durch den Kopf und durchs Herz“ über das Lebenswerk von Marie Juchacz, sprach Anna Durecka
Eine Heilige im schlesischen Gewand

Eine Heilige im schlesischen Gewand

  Wird Friedersdorf seine Heilige haben? Das ist mehr als wahrscheinlich, denn im Januar hat die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse Mutter Anna Kaworek, Mitbegründerin der Kongregation vom Heiligen Erzengel Michael (Ordenskürzel: CSMA), den sog. Heroischen Tugendgrad verliehen. Anna Kaworek wurde am 18. Juni 1872 in Friedersdorf geboren.
Ermittlungen wieder aufnehmen – Spekulationen zerstreuen!

Ermittlungen wieder aufnehmen – Spekulationen zerstreuen!

  Nach dem Tod des Danziger Stadtpräsidenten Paweł Adamowicz startete in Polen ein Aufgreifen von Internet-Hassern unter dem Motto „Kampf gegen Hasssprache“. Dies bedeutet, dass die Daten derjenigen, die auf diese Weise ihre Aggression, Hass und Fremdenfeindlichkeit abreagierten, den Fahndungsorganen bekannt waren, sodass man diese „Internet-Bullterrier” sofort dingfest machen konnte! Ein sehr guter Schritt, der zugleich die Frage aufkommen lässt:...
Alte Sorgen, neue Hoffnung

Alte Sorgen, neue Hoffnung

  Mitte 2018 erhielt die Erbbegräbniskapelle der Familie von Lehndorff, jahrhundertelang die Eigentümer von Steinort, ein neues Dach, gegen Ende des Jahres bewilligte der deutsche Bundestag 500.000 Euro für Sicherungs- und Renovierungs-maßnahmen am Haupthaus Schloss Steinort (Wochenblatt.pl berichtete, Ausgabe 1397, Seite 7). Am 24. Januar hatte dann Fried Nielsen, der Kulturattaché der deutschen Botschaft in Warschau, zu einem Gipfel zur...
Nachrichten
„Unsere Botschaft ist das Miteinander“

„Unsere Botschaft ist das Miteinander“

Die deutsche Minderheit und die polnische Mehrheit zusammenbringen – das ist das Anliegen der deutschen Konsulin in Oppeln, Birgit Fisel-Rösle. Sie hat am 26. Januar zum traditionellen Neujahrskonzert geladen.  
mehr...
Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vor zwei Jahren wurden zwölf Ortschaften, die bis dahin zu den Gemeinden um Oppeln herum gehörten, von der Hauptstadt der Woiwodschaft übernommen. Das Thema wird heute wieder aufgerollt in Form einer vom Sejmabgeordneten der Deutschen Minderheit Ryszard Galla vorgeschlagenen Novellierung zum Kommunalverwaltungsgesetz. Ziel ist es, in Zukunft eine Änderung von Gemeindegrenzen ohne Zustimmung aller Beteiligten...
mehr...
Es begann im Januar...

In Miechowitz wurde der Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 nachgestellt. Foto: M. Baumgarten

Es begann im Januar…

Die Oberschlesische Tragödie – damit wird seit einigen Jahren an den Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 in diese Region gedacht, der den Beginn einer der schlimmsten Zeiten für die einheimische Bevölkerung markiert. Die Tragödie dauerte aber keineswegs nur bis zum Kriegsende, sondern zog sich viele Jahre weiter.
mehr...
Schlesien Journal 22 01 2019: Oberschlesische Tragödie/  "Mein Leben-Mein Hobby": Elfriede Mikołajec

Friedhof der Opfer des Nachkriegslagers in Lamsdorf Foto: Manuela Leibig

Schlesien Journal 22 01 2019: Oberschlesische Tragödie/ “Mein Leben-Mein Hobby”: Elfriede Mikołajec

  Heute bei Schlesien Journal: Die Oberschlesische Tragödie – die Deutschen in Oberschlesien gedenken der Opfer von 1945. In Unserer Reihe “Mein Leben-Mein Hobby” stellen wir Ihnen Elfriede Mikołajec aus Solarnia vor.
mehr...
Tydzień w DFK

Foto: Aneta i Norbert

Tydzień w DFK

Co dzieje się w koła DFK? Tym razem: Koncert w Niewodnikach, Babski Comber w Straduni i wiele innych ciekawostek i informacji.
mehr...
Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

Weltenfahrzeug, aus einem Buch von Ganswindt, dieses Bild wurde für die Plakate des Wettbewerbs verwendet Foto: Wikipedia. Gemeinfrei

Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

  Zu Beginn dieses Schuljahrs startete das Städtische Kulturzentrum Allenstein, kurz MOK, einen außergewöhnlichen Wettbewerb – den Ersten Innovationswettbewerb „Hermann Ganswindt“.         Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung von Innovationen und des Erfindergeists von jungen Schülern. Teilnehmen dürfen Schüler der Allensteiner Mittelschulen im Alter von 15 bis 20 Jahren als Einzelpersonen oder...
mehr...
Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhardt przed mauzoleum Emila Behringa – najbardziej znanego absolwenta gimnazjum w Olsztynku, patrona tutejszego stowarzyszenia niemieckiego. Foto: privat

Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhard jest zastępcą przewodniczącego Stowarzyszenia do Pielęgnowania Dóbr Niemieckiej Kultury im. Emila von Behringa w Olsztynku. Dlaczego zatem pojechał do Marburga w Niemczech jako przedstawiciel gminy Iława?
mehr...
Traumy wojenne się dziedziczy

Profesor Tomasz Grzyb, psycholog społeczny i pracownik Uniwersytetu SWPS we Wrocławiu Foto: SWPS

Traumy wojenne się dziedziczy

Jak historia oddziałuje na dalsze pokolenia? Z prof. Tomaszem Grzybem, psychologiem społecznym i pracownikiem Uniwersytetu SWPS we Wrocławiu, rozmawiała Manuela Leibig.
mehr...
Szlagierowy zawrót głowy

Danuta Wiśniewska (w środku) z Wildecker Herzbuben podczas zeszłorocznego koncertu. Foto: prywatne

Szlagierowy zawrót głowy

Wiedeń ma w styczniu swoje koncerty noworoczne, a Śląsk – gale szlagierów, chociaż dopiero w lutym. – Ale za to nasze koncerty będą znowu bardzo urozmaicone. Tym razem zaprosimy do Dobrzenia Wielkiego, Raciborza, a później także do Głogówka i Zabrza – mówi organizatorka koncertów Danuta Wiśniewska.
mehr...
Für den guten Zweck

Das Konzert von Companieros und Patrycja Kamecka in der Oppelner Kathedrale beginnt am 27. Januar um 17:30 Uhr. Foto: privat

Für den guten Zweck

Die “Companieros“ bezeichnen sich selbst als ein „Miniorchester“. Nun wird die kleine Kulturgruppe der Deutschen Minderheit für einen großen und guten Zweck ein Konzert geben.
mehr...
„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

Junge Marie Juchacz Foto: picture alliance / Ullstein Bild

„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

  Die in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) geborene Marie Juchacz war die erste Frau, die am 19. Februar 1919 eine Rede vor dem deutschen Parlament hielt. Mit Lydia Struck, Kulturanthropologin und Autorin des Buches „Mir geht so vieles durch den Kopf und durchs Herz“ über das Lebenswerk von Marie Juchacz, sprach Anna Durecka...
mehr...
Ermittlungen wieder aufnehmen – Spekulationen zerstreuen!

Dieter Przewdzing war 24 Jahre lang Bürgermeister von Deschowitz, kein Wunder also, dass zahlreiche Angehörige, Bewohner der Gemeinde und Freunde sogar aus den fernsten Winkeln Oberschlesiens von ihm Abschied nahmen. Foto: K. Świderski

Ermittlungen wieder aufnehmen – Spekulationen zerstreuen!

  Nach dem Tod des Danziger Stadtpräsidenten Paweł Adamowicz startete in Polen ein Aufgreifen von Internet-Hassern unter dem Motto „Kampf gegen Hasssprache“. Dies bedeutet, dass die Daten derjenigen, die auf diese Weise ihre Aggression, Hass und Fremdenfeindlichkeit abreagierten, den Fahndungsorganen bekannt waren, sodass man diese „Internet-Bullterrier” sofort dingfest machen konnte! Ein sehr guter Schritt, der...
mehr...
Historia głosem kobiet

Publikację można nabyć w siedzibach Domu Współpracy Polsko-Niemieckiej w Opolu i Gliwicach. Foto: DWPN

Historia głosem kobiet

Ruszyła rekrutacja do nowej edycji Archiwum Historii Mówionej. Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej tradycyjnie szuka młodych ludzi, zainteresowanych historią, którzy po wyszkoleniu będą przeprowadzać wywiady ze świadkami czasu. DWPN wydał niedawno część tych relacji w formie książkowej, oddając głos tym razem wyłącznie kobietom. Tytuł publikacji to „Kobiety o kobietach na Górnym Śląsku”.
mehr...
Im Gespräch bleiben

Eckhard Pols (2.v.l.) und Bernard Gaida (3.v.l.) sprachen über die deutschen MInderheiten in der deutschen Politik. Foto: Bernard Gaida/facebook.com

Im Gespräch bleiben

    Am 5 Februar tagte die Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und kam dabei mit Bernard Gaida, als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN, zusammen. Ziel war es, die deutschen Minderheiten stärker ins Blickfeld deutscher Politik zu rücken.
mehr...
Tydzień w DFK

Koncert noworoczny w Schodni Foto: www.ozimek.pl

Tydzień w DFK

Co dzieje się w koła DFK? Tym razem: Koncert noworoczny w Schodni, zaproszenie do Tarnowskich Gór, babski Comber w Straduni i wiele innych ciekawostek i informacji.
mehr...
Ich habe keinen Fehler gemacht

Marcin Gambiec ze swoim Komitetem w trakcie kampanii wyborczej 2018 Marcin Gambiec mit seinem Wahlkomitee während des Wahlkampfes 2018 Foto: S. Kołakowska

Ich habe keinen Fehler gemacht

  Mit Marcin Gambiec, Kandidat der Deutschen Minderheit für den Stadtpräsidenten Oppelns bei den letzten Kommunalwahlen, sprach Krzysztof Świerc
mehr...
Die verwaschene Marke

Rafał Bartek, Vorsitzender der Oppelner SKGD Foto: TSKN

Die verwaschene Marke

Mit Rafał Bartek, dem Vorsitzenden der Oppelner SKGD, sprach Krzysztof Świerc
mehr...
Im Gespräch bleiben

Nach dem Gespräch mit der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU. Eckhard Pols, Vorsitzender der Gruppe (2.v.l.), Bernard Gaida (3.v.l.) und Renate Trischler (2.v.r.) Foto: privat

Im Gespräch bleiben

Am vergangenen Dienstag tagte die Gruppe der Vertriebenen, Ausiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und kam dabei mit Bernard Gaida, als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN zusammen. Ziel war es die deutschen Minderheiten stärker ins Blickfeld deutscher Politik zu rücken.
mehr...
Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vergrößerung Oppelns soll sich nicht wiederholen (+Audio)

Vor zwei Jahren wurden zwölf Ortschaften, die bis dahin zu den Gemeinden um Oppeln herum gehörten, von der Hauptstadt der Woiwodschaft übernommen. Das Thema wird heute wieder aufgerollt in Form einer vom Sejmabgeordneten der Deutschen Minderheit Ryszard Galla vorgeschlagenen Novellierung zum Kommunalverwaltungsgesetz. Ziel ist es, in Zukunft eine Änderung von Gemeindegrenzen ohne Zustimmung aller Beteiligten...
mehr...
Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

Weltenfahrzeug, aus einem Buch von Ganswindt, dieses Bild wurde für die Plakate des Wettbewerbs verwendet Foto: Wikipedia. Gemeinfrei

Im Namen eines Visionärs in die Zukunft

  Zu Beginn dieses Schuljahrs startete das Städtische Kulturzentrum Allenstein, kurz MOK, einen außergewöhnlichen Wettbewerb – den Ersten Innovationswettbewerb „Hermann Ganswindt“.         Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung von Innovationen und des Erfindergeists von jungen Schülern. Teilnehmen dürfen Schüler der Allensteiner Mittelschulen im Alter von 15 bis 20 Jahren als Einzelpersonen oder...
mehr...
In Großmutters Heimat

In Großmutters Heimat

Eine vom Deutschen Kulturforum östliches Europa berufene internationale Jury wählte Marcel Krueger als Stadtschreiber in Allenstein (Olsztyn). Über die bevorstehende Zeit in der Heimat seiner Vorfahren sprach mit dem Schriftsteller und Übersetzer Marie Baumgarten.
mehr...
Der Frühling kommt

Die erste Etappe des Wettbewerbs „Österreich. Land und Leute“ wird am 12. März stattfinden. Foto: Österreich-Bibliothek

Der Frühling kommt

Die Österreich-Bibliothek wird zum 19. Mal den Österreichischen Frühling veranstalten. Alle Interessierten können sich auf verschiedene kulturelle Angebote freuen.
mehr...
Historia na papierze (+Audio)

Autorzy wystawy podczas otwarcia w Muzeum Śląska Opolskiego: Andrzej Sznejweis i Halina Fleger. Foto: Fotoenigma

Historia na papierze (+Audio)

Prawdziwa gratka dla fanów historii Nysy i teatru czeka w Muzeum Śląska Opolskiego, gdzie można podziwiać nową wystawę pt. „Afisz Teatru Miejskiego w Nysie 1820–1933”. Pomysłodawczynią wystawy jest opolska artystka Halina Fleger, która do projektu zaprosiła Adrzeja Sznejweisa i opolski TSKN.
mehr...
Klein aber fein

Mitglieder des DFK Dobersdorf auf Reisen. Foto: DFK Dobersdorf

Klein aber fein

So kann man den DFK Dobersdorf bei Walzen bezeichnen. Der DFK Dobersdorf hat seinen Sitz in einem alten Schulgebäude, wo sich regelmäßig der Vorstand trifft, um in dem kleinen Dorf etwas für die Mitglieder der Deutschen Minderheit zu planen.
mehr...
Mit Musik im Herzen

Paweł Wiencek

Mit Musik im Herzen

Mit Paweł Wiencek, dem Dirigenten des Krappitzer Orchester, sprach Dominika Bassek.
mehr...
Alte Sorgen, neue Hoffnung

Z pałacem w Sztynorcie nierozerwalnie związany jest ród Lehndorffów. Fot.: L. Kryszałowicz

Alte Sorgen, neue Hoffnung

  Mitte 2018 erhielt die Erbbegräbniskapelle der Familie von Lehndorff, jahrhundertelang die Eigentümer von Steinort, ein neues Dach, gegen Ende des Jahres bewilligte der deutsche Bundestag 500.000 Euro für Sicherungs- und Renovierungs-maßnahmen am Haupthaus Schloss Steinort (Wochenblatt.pl berichtete, Ausgabe 1397, Seite 7). Am 24. Januar hatte dann Fried Nielsen, der Kulturattaché der deutschen Botschaft in...
mehr...
Bliżej młodych (+Audio)

O planach powołania rady młodzieżowej powiedział absolwentom ELOM podczas spotkania z nimi przewodniczący TSKN Rafał Bartek. Foto: TSKN

Bliżej młodych (+Audio)

Opolski TSKN zamierza powołać do życia radę młodzieżową. – Ma to być ciało doradcze TSKN. Chętni mogą wysyłać zgłoszenia do 15 lutego – powiedziała Joanna Hassa, rzeczniczka prasowa TSKN. Przedstawiciele rady młodzieżowej będą brali udział w posiedzeniach zarządu TSKN.
mehr...
Über die Liebe / O miłości

Über die Liebe / O miłości

Immer am 14. Februar wird in vielen Ländern der Valentinstag gefeiert – der Tag der Verliebten. Über Liebe und Beziehungen spricht Marie Baumgarten aus diesem Anlass mit Rafał Gerymski vom Psychologischen Institut Oppeln.
mehr...
Rund um Österreich (+Audio)

Die Finalisten des letztjährigem Wettbewerbs haben tolle Preise nach Hause mitgenommen. Zum Wettbewerb kann man sich noch bis zum 8. März anmelden. Foto: Österreich-Bibliothek

Rund um Österreich (+Audio)

Bereits zum 22. Mal hat die Österreich Bibliothek in Oppeln den Wissenswettbewerb „Österreich Land und Leute“ ausgeschrieben. Zwar ist die erste Etappe des Wettbewerbs erst am 12. März, aber zu dem Wettbewerb muss man sich gut vorbereiten.
mehr...
BJDM Tarnowitz (+Audio)

BJDM Tarnowitz (+Audio)

Im Januar wurde offiziell der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit in Tarnowitz gegründet.
mehr...
Wir sind für die Kunden da

Foto: Der Vorstandsvorsitzende Arnold Czech in seinem neuen Büro Foto: R.Urban

Wir sind für die Kunden da

    20 Jahre lang war die minderheitseigene Stiftung für die Entwicklung Schlesiens in der Oppelner ul. Słowackiego zu finden. Anfang Februar bezogen die Mitarbeiter nun ihren neuen Sitz im erst wenige Jahre zuvor gebauten Businesszentrum. All das für die Kunden, wie die Stiftungsleitung sagt.
mehr...
Wschodniopruskie kopalnie Ruhry

Bottrop, Bergwerk Prosper-Haniel Foto: Wikipedia, Michielverbeek

Wschodniopruskie kopalnie Ruhry

21 grudnia 2018 r. Niemcy zamknęły ostatnią działającą kopalnię węgla kamiennego w kraju. Zamknięcie kopalni Prosper-Haniel w Bottrop kończy przemysł, który trwał na tamtych ziemiach ponad 200 lat i był mocno związany z Prusami Wschodnimi.
mehr...
Die Landwirtschaft lässt sich nicht in Tabellen erfassen

Bernard Dembczak Foto: Związek Rolników Śląskich

Die Landwirtschaft lässt sich nicht in Tabellen erfassen

  Mit Bernard Dembczak, dem Vorsitzenden des Verbandes schlesischer Bauern, sprach Anna Durecka
mehr...
Besser als letztes Jahr!

Henryk Lakwa, starosta opolski Foto: Sylwia Kołakowska

Besser als letztes Jahr!

Der Jahreswechsel bedeutet für die Kommunen oftmals ein Ringen um den Beschluss des Haushalts. Das gestaltet sich dann unterschiedlich. Der Landkreis Oppeln unter seinem Landrat Henryk Lakwa (Deutsche Minderheit) hatte damit nun aber kein Problem, denn der Kreisrat erhob keinerlei Einwände zur Haushaltsvorlage für dieses Jahr.
mehr...
Der Nightjet fährt täglich

Der Nightjet bietet täglich eine Verbindung zwischen Berlin und Wien mit Stopps u.a. in Breslau und Oppeln. Foto: M. Baumgarten

Der Nightjet fährt täglich

Seit dem 9. Dezember gibt es für Schlesien eine neue Bahnverbindung, die diese Region sowohl mit der deutschen als auch der österreichischen Hauptstadt verbindet. Die Bahngesellschaften sehen dies als Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit an.
mehr...
63 Interessierte, 35 Glückspilze

Die Unterstützung ist für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen mit Sitz oder Niederlassung in der Woiwodschaft Oppeln gedacht, betonte der Leiter des OCRG Roland Wrzeciono (stehend). Foto: OCRG

63 Interessierte, 35 Glückspilze

  Weiteren Unternehmen hat der Oppelner Woiwodschaftsvorstand nach dem letzten Monat des vergangenen Jahres eine EU-Finanzierung für die Erschließung neuer, vor allem ausländischer Märkte gewährt. Jeweils bis zu 200.000 Złoty standen dabei den insgesamt 63 Bewerberfirmen in Aussicht.
mehr...
Solche Gelegenheiten darf man nicht vergeuden!

OCRG-Leiter Roland Wrzeciono (erster von links) und zu seiner Linken der Firmenvorsitzende von MM Systemy Roland Krause wissen, dass sie gute Arbeit geleistet haben. Foto: OCRG

Solche Gelegenheiten darf man nicht vergeuden!

Fast 243.000 Zloty an EU-Fördermitteln in Form von Fördermittelzusagen für Spezialdienstleistungen hat das Oppelner Zentrum für wirtschaftliche Entwicklung (OCRG) in diesem Monat drei ersten Unternehmen aus der Region bereitgestellt. Die Dienstleistungen zugunsten dieser Firmen sollen von durch diese ausgewählten unternehmensnahen Institutionen wahrgenommen werden.
mehr...
Groß Strehlitz ausgezeichnet

60 Prozent der Investitionsflächen, die in den bisherigen acht Staffeln des Wettbewerbs „Mustergültiges Grundstück” ausgezeichnet wurden, haben inzwischen einen Inhaber! Foto: www.strzelceopolskie.pl

Groß Strehlitz ausgezeichnet

  Für ein knapp 6 ha großes Areal an der ul. Dziewkowicka in Groß Strehlitz haben Vertreter der Gemeinde nun in Warschau die Würdigung für ein „Mustergültiges Grundstück” entgegengenommen. Das Gelände wurde als eines der 16 attraktivsten in ganz Polen anerkannt!
mehr...
Das Ende einer Ära

Prosper-Haniel in Bottrop, eine der beiden letzten Steinkohlegruben in Deutschland, soll noch in diesem Jahr geschlossen werden Foto: Gazeteufel/Wikipedia

Das Ende einer Ära

Am 21. Dezember wurden in Deutschland die beiden letzten Steinkohlegruben Prosper Haniel in Bottrop und Ibbenbüren im Münsterland geschlossen. Damit geht nach über zwei Jahrhunderten der Steinkohleförderung in Deutschland ihre Ära nun zu Ende, auch wenn die Vorräte des „schwarzen Goldes“ noch nicht ausgeschöpft sind und der moderne deutsche Bergbau keine Umweltgefahr darstellt.
mehr...
Mit Nutzen für Unternehmer

Uroczystego otwarcia nowej siedziby IG „Śląsk” dokonał prezes tej instytucji, Claudius Badura Feierlich eröffnet wurde der neue Sitz der WK Schlesien vom Kammervorsitzenden Claudius Badura Foto: Kamil Rudziński

Mit Nutzen für Unternehmer

Am 13. Dezember wurde ein neuer Sitz der Wirtschaftskammer Schlesien eröffnet. Dieser befindet sich von nun an im Business-Center in der ul. Wrocławska 133 in Oppeln. Zuvor war die unternehmensfördernde Institution mehr als zehn Jahre lang an der ul. Ozimska in der Oppelner Woiwodschaftshauptstadt untergebracht.
mehr...
Eine Heilige im schlesischen Gewand

Anna Kaworek wurde am 18. Juni 1872 in Friedersdorf geboren Foto: Wikipedia

Eine Heilige im schlesischen Gewand

  Wird Friedersdorf seine Heilige haben? Das ist mehr als wahrscheinlich, denn im Januar hat die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse Mutter Anna Kaworek, Mitbegründerin der Kongregation vom Heiligen Erzengel Michael (Ordenskürzel: CSMA), den sog. Heroischen Tugendgrad verliehen. Anna Kaworek wurde am 18. Juni 1872 in Friedersdorf geboren.
mehr...
Wort zum Sonntag

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum Sonntag

  Sechster Sonntag im Jahreskreis – C, 17.02.2019  1. Lesung: Jer 17, 5-8 2. Lesung: 1 Kor 15, 12.16-20 Evangelium: Lk 6, 17.20-26
mehr...
Wort zum Hochfest der Erscheinung des Herrn von Bischofsvikar Peter Tarlinski

Meister von Meßkirch: Dreikönigsbild Quelle: Wikipedia

Wort zum Hochfest der Erscheinung des Herrn von Bischofsvikar Peter Tarlinski

  Hochfest der Erscheinung des Herrn 1. Lesung: Jes 60,1-6 2. Lesung: Eph 3,2-3a.5-6 Evangelium: Mt 2,1-12
mehr...
Christmetten auf Deutsch

Foto: Foto: Markus Jakobs/flickr.com

Christmetten auf Deutsch

Zu Weihnachten gehört nicht einfach nur ein Kirchenbesuch, sondern vor allem der an Heiligabend, wenn in den Kirchen die sog. Christmetten gefeiert werden. Solche werden auch an vielen Orten in deutscher Sprache gehalten.
mehr...
Wort zu Weihnachten und Neujahr vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Geburt Jesu Christi. Ein Gemälde aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien. Künstler: Meister von Großraigern Rajhrad

Wort zu Weihnachten und Neujahr vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

25. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 „Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf.“
mehr...
Wort zum 3. Adventssonntag vom Bischofsvikar Peter Tarlinski

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum 3. Adventssonntag vom Bischofsvikar Peter Tarlinski

3. Adventssonntag – C 1. Lesung: Zef 3,14-17 (14-18a) 2. Lesung: Phil 4,4-7 Evangelium: Lk 3,10-18
mehr...
Ein Geschenk pünktlich zu Weihnachten

Die Mitglieder der Pfarrgemeinde hoffen, dass bis Ende des Jahres alles fix und fertig ist. Foto: privat

Ein Geschenk pünktlich zu Weihnachten

  Eiglau (Dzielów) und Rakau (Raków) bilden eine kleine Pfarrgemeinde von 550 Seelen in der Gemeinde Bauerwitz (Baborów). Schon seit einigen Jahren sammelten die Pfarrmitglieder Geld für ein neues Kirchendach. Unerwartete Hilfe kam aus Deutschland von ehemaligen Pfarrmitgliedern. Aber ohne die Willenskraft der Pfarrgemeindemitglieder wäre es zu der Renovierung so schnell auch nicht gekommen.
mehr...
Breslau: St.-Christophori-Kirche vor 60 Jahren wiederaufgebaut

Pfarrer Andrzej Fober leitet seit fast 20 Jahren die deutschsprachige evangelische Gemeinde in Breslau. Foto: Marie Baumgarten

Breslau: St.-Christophori-Kirche vor 60 Jahren wiederaufgebaut

Es gibt sie in ganz Polen nur ein einziges Mal: die deutschsprachige Gemeinde der evangelischen Kirche. Ihr Gotteshaus steht in Breslau, im Zentrum der Stadt. Es wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, aber vor genau 60 Jahren ist die Kirche wiederaufgebaut worden. „Wir sind klein, aber fein“, sagt die deutschsprachige Christophori-Gemeinde und ist auf das diesjährige...
mehr...
Geh und liebe

Maria Luisa Merket ist eine Inspiration für Jugendliche Foto: wiki

Geh und liebe

Am 16. November fand wieder die dekanale Jugendwache in Gogolin in der Herz-Jesu- Kirche statt. Das diesjährige Motto lautete „Geh und liebe“. Es wurde nicht zufällig gewählt. Die Selige Maria Luisa Merkert und die Heilige Elisabeth aus Thüringen haben diese Worte in die Tat umgesetzt. Ihnen war das Treffen auch gewidmet.
mehr...
Wort zum 1. Adventssonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

Wort zum 1. Adventssonntag vom Bischofsvikar Dr. Peter Tarlinski

  1. Adventssonntag – C 1. Lesung: Jer 33,14-16 2. Lesung: 1 Thess 3,12 – 4,2 Evangelium: Lk 21, 25-28.34-36
mehr...
4 Geburtstag der Miro Deutschen Fußballschule

4 Geburtstag der Miro Deutschen Fußballschule

Die Miro Deutsche Fußballschule wurde 2015 in Chronstau als ein Pilotprojekt gegründet. Nun gibt es in 13 Dörfern deutsche Fußballschulen in denen Kinder Fußball spielen und dabei Deutsch lernen.
mehr...
Grzegorz Fleischer poza zasięgiem

Od lewej: poseł MN Ryszard Galla, Paweł Siendzielorz (III miejsce), Grzegorz Fleischer (I miejsce), Marcin Szymski (II miejsce), burmistrz Prószkowa Krzysztof Cebula oraz kierownik II Grand Prix Leonard Cebula. Foto: OZSkata

Grzegorz Fleischer poza zasięgiem

W minioną niedzielę w restauracji Salomon w Wójtowej Wsi koło Opola odbyło się drugie tegoroczne Grand Prix Opolskiego Związku Skata. Turniej ten patronatem objęli poseł mniejszości niemieckiej Ryszard Galla oraz burmistrz miasta Prószków Krzysztof Cebula. Udział w nim wzięło 80 zawodników z 17 klubów skata z okręgu opolskiego oraz trzy kluby z województwa śląskiego –...
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

Allianz-Arena München. www.stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting.
mehr...
Skat: Ein Spiel deutscher Provenienz

Poseł Ryszard Galla (drugi od lewej) był obecny na II GP OPSkata Opolska Barbórka. Po jego prawej stronie sekretarz OZS Paweł Kiszka, a od lewej burmistrz Prószkowa, Krzysztof Cebula. Foto: Biuro poselskie posła Ryszarda Galli

Skat: Ein Spiel deutscher Provenienz

  Mit Paweł Kiszka, Geschäftsführer des Polnischen Skatverbandes, sprach Krzysztof Świerc.
mehr...
Rund um den deutschen Fußball

Patrick Lange – najlepszy sportowiec Niemiec w 2018 roku Foto: Marcel Hilger

Rund um den deutschen Fußball

Infos zum deutschen Fußball, zusammengestellt von unserem Sportredakteur und Fußballfan Krzysztof Świerc.
mehr...
Skat in Dometzko

Skat in Dometzko

In Dometzko haben am Sonntag, den 18. November, 28 Skatspieler, darunter eine Frau (Lidia Kandzia), um den Pokal des Sejmabgeordneten Ryszard Galla, des Bürgermeisters von Comprachtschütz (Komprachciece) Leonard Pietruszka und des DFK Dometzko gespielt.
mehr...
Hartes Aufstehen von den Knien!

Leroy Sane w dwóch ostatnich meczach reprezentacji Niemiec strzelił dwie bramki D. Leroy Sané hat in den letzten beiden Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft zwei Tore erzielt Foto: Ailura/Wikipedia

Hartes Aufstehen von den Knien!

Die deutsche Fußballnationalmannschaft, die nach der WM in Russland in eine tiefe Krise geriet, wird nun mühsam wiederaufgebaut. Wie tief, zeigt sich auch daran, dass in der neugegründeten Nationenliga den Deutschen bereits ein Spiel vor dem Ende der Gruppenwettkämpfe der Abstieg von der Division A in die Division B „sicher” war, wovon die Nationalmannschaften Frankreichs...
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Allianz-Arena München. www.stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting. A tutaj znaijdziesz zawsze aktualną klasyfikację grających.
mehr...
Skatturnier um den Pokal des Sejmabgeordneten Ryszard Galla (+Audio)

Skatturnier um den Pokal des Sejmabgeordneten Ryszard Galla (+Audio)

Skat-Fans aufgepasst!
mehr...
Czołówka klasyfikacji po dwóch rundach XV edycji Konkursu z Bundesligą

Allianz-Arena München. www.stadiony.net

Czołówka klasyfikacji po dwóch rundach XV edycji Konkursu z Bundesligą

Czołówka klasyfikacji po dwóch rundach XV edycji Konkursu z Bundesligą
mehr...
Schlesien Journal 19 02 2019: „Kinderuniversität“/ Erinnerung an Georg Hertel

Georg Hertel, ist ein Pfarrer aus Oppeln, der von der deutschen Bischofskonferenz als Märtyrer anerkannt wurde. Pfarrer Wolfgang Globisch erinnert an ihn. Foto: Schlesien Journal

Schlesien Journal 19 02 2019: „Kinderuniversität“/ Erinnerung an Georg Hertel

  „Kinderuniversität“ ein Projekt, das seit 6 Jahren in Rumänien veranstaltet wird, soll nun auch bei der Deutschen Minderheit in Polen starten. Außerdem erinnern wir gemeinsam mit Pfarrer Wolfgang Globisch an Georg Hertel, einen Pfarrer aus Oppeln, der von der deutschen Bischofskonferenz als Märtyrer anerkannt wurde.
mehr...
Schlesien Journal 12 02 2019: DFK Glatz / BJDM Beuthen

Horst Ulbrich hat sich in die schlesische Heimat seiner Eltern verliebt. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 12 02 2019: DFK Glatz / BJDM Beuthen

  Heute bei Schlesien Journal: Der DFK Glatz feierte sein 25 – jähriges Bestehen. Der BJDM Beuthen veranstaltete ein Geschichtsprojekt mit der Grundschule Nr. 42 in Beuthen.
mehr...
Schlesien Journal 05 02 2019: Oberschlesische Tragödie/ Krappitzer Blasorchester

Gedenktafeln für die Opfer des Nachkriegslagers Lamsdorf Foto: VdG

Schlesien Journal 05 02 2019: Oberschlesische Tragödie/ Krappitzer Blasorchester

  Heute bei uns: In Lamsdrof wurde der Opfer der sogenannten Oberschlesischen Tragödie gedacht. Das Krappitzer Blasorchester feiert sein 20-jähriges Bestehen.
mehr...
Schlesien Journal 29 01 2019:  Neujahrstreffen für Kulturschaffende und Sportfreunde/  Gespräch mit VdG-Chef Bernard Gaida

Die Kicker der Miro Deutsche Fußballschule Foto: Manuela Leibig

Schlesien Journal 29 01 2019: Neujahrstreffen für Kulturschaffende und Sportfreunde/ Gespräch mit VdG-Chef Bernard Gaida

  Heute bei uns: Die Sozial-kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien hat bereits zum vierten Mal ein Neujahrstreffen für Kulturschaffende und Sportfreunde der Oppelner Woiwodschaft organisiert. Außerdem ein Gespräch mit Bernard Gaida, dem Vorsitzenden des VdG.
mehr...
Schlesien Journal 22 01 2019: Oberschlesische Tragödie/  "Mein Leben-Mein Hobby": Elfriede Mikołajec

Friedhof der Opfer des Nachkriegslagers in Lamsdorf Foto: Manuela Leibig

Schlesien Journal 22 01 2019: Oberschlesische Tragödie/ “Mein Leben-Mein Hobby”: Elfriede Mikołajec

  Heute bei Schlesien Journal: Die Oberschlesische Tragödie – die Deutschen in Oberschlesien gedenken der Opfer von 1945. In Unserer Reihe “Mein Leben-Mein Hobby” stellen wir Ihnen Elfriede Mikołajec aus Solarnia vor.
mehr...
Schlesien Journal 15 01 2019:  Projekt Jugendbox/ Federnschleißen in Schlesien

Im Oppelner Kochanowski-Theater wurde das Finale des Projektes Jugendbox veranstaltet. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 15 01 2019: Projekt Jugendbox/ Federnschleißen in Schlesien

  Heute bei Schlesien Journal: Im Oppelner Kochanowski-Theater wurde das Finale des Projektes Jugendbox veranstaltet. Jugendliche präsentierten Theaterstücke auf deutsch. Außerdem über das Federnschleißen in Schlesien.
mehr...
Schlesien Journal 01.01.2019 Bernd Fabritius in Schlesien zu Besuch/ DFK Dobersdorf

Schlesien Journal 01.01.2019 Bernd Fabritius in Schlesien zu Besuch/ DFK Dobersdorf

      Bernd Fabritius, der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten war zum ersten Mal in dieser Funktion in Schlesien zu Besuch. In unserer Reihe “Hallo DFK” besuchen wir Dobersdorf bei Walzen.
mehr...
Schlesien Journal 18.12.2018 Pfefferküchler in Schlesien/ Kultureinrichtung OP ENHEIM in Breslau

Schlesien Journal 18.12.2018 Pfefferküchler in Schlesien/ Kultureinrichtung OP ENHEIM in Breslau

      Wir bringen Ihnen die Geschichte der Pfefferküchler in Schlesien näher. Außerdem berichten wir über die neue Kultureinrichtung OP ENHEIM in Breslau. Wir waren auch in Chronstau wo Pfefferluchen für einen guten Zweck gebacken wurden.
mehr...
Schlesien Journal 25.12.2018 Adventskonzert der SKGD/ Aneta und Norbert zu ohrer ersten CD

Schlesien Journal 25.12.2018 Adventskonzert der SKGD/ Aneta und Norbert zu ohrer ersten CD

    Heute ein Bericht vom Adventskonzert der SKGD in Oppeln. Außerdem ein Gespräch mit dem Gesangsduo Aneta und Norbert über ihre erste CD.
mehr...
Schlesien Journal 11 12 2018:  Christophorigemeinde in Breslau feiert 60. Jahrestag/  Schulung der Deutschen Bildungsgesellschaft

Organist und Musikdirektor der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in Breslau, Tomasz Kmita-Skarsgȧrd. Foto: Marie Baumgarten

Schlesien Journal 11 12 2018: Christophorigemeinde in Breslau feiert 60. Jahrestag/ Schulung der Deutschen Bildungsgesellschaft

  Die Christophorigemeinde in Breslau feiert den 60. Jahrestag des Wiederaufbaus ihrer Kirche. Neue Schulungsinitiative der Deutschen Bildungsgesellschaft für DFK Mitglieder und Lehrer.
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Juni 2017

01.06.2017 ++ Längste Deutschstunde der Welt in Krakau ++ Deutschland ist wohl das einzige Land mit zwei Kindertagen ++   02.06.2017 ++ Ämter in Westpommern sammeln Informationen über polnische Bürger anderer Nationalität ++ Die SKGD sucht Deutschlehrer für einen Deutschklub ++ Bundestagspräsident Norbert Lammert wird mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet ++   03.06.2017 ++ Einladung zur Minderheitenwallfahrt auf den...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Mai 2017

01.05.2017 ++ Trinationale Gruppe hat Interesse an Minderheiten in Europa ++ Jugendliche nehmen an einer Schulung für das Projekt “Archiv der erzählten Geschichte” teil ++ Programmtipp ++   02.05.2017 ++ Start des Socialmedia-Projekts der Medien der deutschen Minderheit ++ Eröffnung einer Wanderausstellung am Bahnhof in Gleiwitz ++   03.05.2017 ++ Die Staatssekräterin aus Rheinland-Pfalz in...
mehr...
„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Bei der Jubiläumsgala trafen sich die ehemaligen und heutigen Moderatoren der Sendung. Dabei durften die „Väter“ Blasius Hanczuch und Dr. Josef Gonschior nicht fehlen. Foto:

„Die deutsche Stimme aus Ratibor“

Seit Beginn der offiziellen Tätigkeit der Organisationen der deutschen Minderheit in Polen waren ihnen die Medien ein besonderes Anliegen. Zeitungen wurden fast von Anfang an, also seit 1990, herausgegeben, die erste eigenständige Radiosendung der Deutschen Minderheit konnte man aber erst 1997 in Ratibor hören. Und dort wurde am vergangenen Wochenende das Jubiläum gefeiert. 
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell April 2017

01.04.2017   02.04.2017   03.04.2017   04.04.2017   05.04.2017   06.04.2017   07.04.2017   08.04.2017   09.04.2017   10.04.2017   11.04.2017   12.04.2017   13.04.2017   14.04.2017   15.04.2017   16.04.2017   17.04.2017   18.04.2017   19.04.2017   20.04.2017   21.04.2017   22.04.2017   23.04.2017   24.04.2017   25.04.2017   26.04.2017   27.04.2017   28.04.2017...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell März 2017

01.03.2017 ++ Deutsche Denkmäler in Oberschlesien gefährdet ++ Gogoliner veranstalten Hygieneartikel-sammelaktion für Großes Schlittern an Schulen ++   02.03.2017 ++ Sprachcafee in DSKG Breslau ++ Blasorchesterfest in Walzen ++   03.03.2017 ++ Tausende Schlittschuhläufer werden morgen zur caritativen Aktion dem „Großen Schlittern“ zusammenkommen ++ NRW-Europa-Staatssekretär Eumann besucht Kattowitz und Breslau ++ Es ist nicht leicht,...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Februar 2017

01.02.2017 ++ Interaktives deutsches Theaterstück „Rosi und der Hühnerdieb“ in Tarnau ++ Jugendliche des BJDM in Gogolin sammelten 10.000 Euro für Taran aus der Ukraine ++   02.02.2017 ++ Ausstellung über Husarenuniformen in Gleiwitz ++ Neuer Ehrenkonsula in Posen ++   03.02.2017 ++ Kanzlerin Angela Merkel trifft die deutsche Minderheit ++ Jahrbuch der Deutschen erschienen ++...
mehr...
100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

100 Jahre ifa: Festakt in Stuttgart

Stuttgart, 10.01.2017 Deutschlands älteste Mittlerorganisation für auswärtige Kulturbeziehungen, das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), hat mit einem Festakt im Stuttgarter Neuen Schloss an seine Gründung vor 100 Jahren erinnert. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dankte in seiner Festrede dem ifa für seine Leistungen in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik: „Angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation brauchen wir Kulturaustausch mehr denn...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell Kompakt Januar 2017

01.01.2017 ++ Ende des Jubiläumsjahres der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages ++ Polnische Schauspieler von Marlene Dietrichs Liedern fasziniert ++   02.01.2017 ++ Neujahrsbrief des Vorsitzenden des VdG ++ Morgen wird in Lohnau eine Fußballschule eröffnet ++ Abschlusskonzert zum Jubiläumsjahr der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages in Ratiborhammer ++   03.01.2017 ++ Spendenaktion des DFK Stöblau ++ Deutsch-polnische...
mehr...
Zum Nachhören: Schlesien Aktuell - Dezember 2016

Zum Nachhören: Schlesien Aktuell – Dezember 2016

01.12.2016 ++ Antrittsbesuch des neuen AGDM-Sprechers Bernard Gaida bei Bundesbeauftragtem Koschyk ++ Die Oppelner Woiwodschaft möchte enger mit Rheinland-Pfalz zusammenarbeiten ++ Die Vergrößerung der Stadt Oppeln war heute eines der Themen im Sejm ++   02.12.2016 ++ Einladung zum Finale des Projektes Jugendbox ++ Dr. Bünger ist verstorben ++ DFK Reinschdorf lädt morgen zum Weihnachtsmarkt ein ++  ...
mehr...
Schlesien Aktuell 01. - 30.11.2016

Schlesien Aktuell 01. – 30.11.2016

01.11.2016 ++ Oberglogau lädt zur Messe für Verstorbene ein ++ Studenten aus Polen, Tschechien und Deutschland setzten sich mit der Geschichte des Jahres 1968 auseinander ++   02.11.2016 ++ Ausstellung “Oppelner Gesichter” in Ratingen  zu sehen ++ Musik ist überall – die deutsche Minderheit lud zum Musikworkshop ein ++   03.11.2016 ++ Schetynas Kritik zur...
mehr...
„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

Junge Marie Juchacz Foto: picture alliance / Ullstein Bild

„Ich hätte sie sehr gern gekannt“

  Die in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) geborene Marie Juchacz war die erste Frau, die am 19. Februar 1919 eine Rede vor dem deutschen Parlament hielt. Mit Lydia Struck, Kulturanthropologin und Autorin des Buches „Mir geht so vieles durch den Kopf und durchs Herz“ über das Lebenswerk von Marie Juchacz, sprach Anna Durecka...
mehr...
Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Foto: HDPZ

Workshop für Geschichtsliebhaber (+Audio)

Den Workshop „Lokale Geschichtsvermittlung“ organisieren vom 15. bis zum 17. März das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), das Haus der Deutsch–Polnischen Zusammenarbeit und Deutsches Kulturforum östliches Europa.
mehr...
An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

Mit einem Lied des Grundschulchores begannen der Geschichtsunterricht der besonderen Art. Foto: Manuela Leibig

An die wahre Vergangenheit erinnern (+Audio)

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit im Kreis Beuthen legt großen Wert auf Geschichte und versucht in die Projekte, die er realisiert, diesen Aspekt einzubringen. Am 1. Februar erinnerten die Jugendlichen gemeinsam mit Schülern aus der Grundschule Nr. 42 in Beuthen an die Oberschlesische Tragödie.
mehr...
Aller Anfang ist schwer

Der erste Vorsitzende des DFK Ottmuth, Johann Brylka, mit den ersten Dokumenten des DFKs. Foto: Manuela Leibig

Aller Anfang ist schwer

Über die Anfänge des DFK Ottmuth (Otmet) sprach mit Johann Brylka, dem ersten Vorsitzenden des DFK, Manuela Leibig.
mehr...
Mahnung an die Nachwelt

Ihre Erinnerungen an die tragischen Ereignisse vom Winter 1945 hat Elfriede Mikołajec niedergeschrieben und vervielfältigt – handschriftlich! Foto: Marie Baumgarten

Mahnung an die Nachwelt

Als im Januar 1945 der Krieg nach Schlesien kommt, ist Elfriede Mikołajec 14 Jahre alt. An eine unbeschwerte Jugendzeit ist nicht zu denken. Die Rote Armee überrollt das Land und Elfriede Mikołajec muss wie Tausend andere aus der Heimat flüchten. Ihre Erinnerungen hat Elfriede Mikołajec festgehalten – als Mahnung an die Nachwelt.
mehr...
Ostatni rejs

Wiązanki kwiatów rzucane z nadbrzeża podczas obchodów tragedii w 2018 r. Fot.: L. Kryszałowicz

Ostatni rejs

Tragedia „Titanica” przy tej katastrofie wydaje się mała, ale wiedzą o niej wszyscy. Tragedia „Wilhelma Gustloffa” była największą katastrofą morską w dziejach ludzkości, ale pamiętają o niej tylko nad Bałtykiem i w Prusach.
mehr...
Es begann im Januar...

In Miechowitz wurde der Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 nachgestellt. Foto: M. Baumgarten

Es begann im Januar…

Die Oberschlesische Tragödie – damit wird seit einigen Jahren an den Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 in diese Region gedacht, der den Beginn einer der schlimmsten Zeiten für die einheimische Bevölkerung markiert. Die Tragödie dauerte aber keineswegs nur bis zum Kriegsende, sondern zog sich viele Jahre weiter.
mehr...
Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhardt przed mauzoleum Emila Behringa – najbardziej znanego absolwenta gimnazjum w Olsztynku, patrona tutejszego stowarzyszenia niemieckiego. Foto: privat

Wspólna historia łączy

Ryszard Eberhard jest zastępcą przewodniczącego Stowarzyszenia do Pielęgnowania Dóbr Niemieckiej Kultury im. Emila von Behringa w Olsztynku. Dlaczego zatem pojechał do Marburga w Niemczech jako przedstawiciel gminy Iława?
mehr...
Traumy wojenne się dziedziczy

Profesor Tomasz Grzyb, psycholog społeczny i pracownik Uniwersytetu SWPS we Wrocławiu Foto: SWPS

Traumy wojenne się dziedziczy

Jak historia oddziałuje na dalsze pokolenia? Z prof. Tomaszem Grzybem, psychologiem społecznym i pracownikiem Uniwersytetu SWPS we Wrocławiu, rozmawiała Manuela Leibig.
mehr...
Auf Deutsch und Polnisch gleich (+Video)

Interessierter Leser des Lehrwerks „Europa – unsere Geschichte“ / „Europa. Nasza Historia“ Foto: Uwe Hahnkamp

Auf Deutsch und Polnisch gleich (+Video)

Anfang Dezember hatte das Institut für Politikwissenschaften der Ermländisch-Masurischen Universität in Allenstein zur Fachveranstaltung „Wie arbeitet man mit einem Nationen übergreifenden Lehrbuch?“ eingeladen. Es gab dabei auch eine Präsentation des Lehrwerks „Europa – unsere Geschichte“ durch Andrzej Dusiewicz vom Schul- und pädagogischen Verlag WSiP in Warschau, der die polnische Version des Lehrwerks herausgibt.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

Allianz-Arena München. www.stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XVI edycja!

  Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting.
mehr...
KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Allianz-Arena München. www.stadiony.net

KONKURS Z BUNDESLIGĄ XV edycja!

Znasz się na niemieckim futbolu, lubisz rywalizację i pragniesz się sprawdzić na tle najlepszych? Wystartuj w Konkursie z Bundesligą i zdobądź bardzo atrakcyjną nagrodę ufundowaną przez sponsora konkursu – firmę Smuda Consulting. A tutaj znaijdziesz zawsze aktualną klasyfikację grających.
mehr...
Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Starosta opolski Henryk Lakwa został triumfatorem drugiej edycji Plebiscytu na Samorządowca Roku Mniejszości Niemieckiej. Foto: Sylwia Kołakowska

Głos samorządu: Henryk Lakwa – najlepszy z najlepszych!

Po wielotygodniowych zmaganiach zakończyła się na naszych łamach druga edycja plebiscytu Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Zwyciężył starosta opolski Henryk Lakwa, który przez większą część trwania rywalizacji plasował się w ścisłej czołówce klasyfikacji, ale dopiero na finiszu wysunął się na czoło stawki i niczym wytrawny sprinter jako pierwszy minął linię mety. Dzięki temu zyskał miano najlepszego...
mehr...
Szlagry naszych rodziców

Owacjom i bisom podczas gali szlagrów w Głogówku nie było końca. Foto: D. Wiszniewski

Szlagry naszych rodziców

  Kto nie miał okazji posłuchać niemieckich szlagrów podczas gali w Głogówku, która odbyła się tam na początku kwietnia, ten ulubionymi melodiami z dzieciństwa będzie się mógł zachwycić 27 maja w Domu Muzyki i Tańca w Zabrzu. Na galę zaprasza organizatorka Danuta Wiśniewska.
mehr...
Guter, alter Schlager

Die Veranstalterin und Moderatorin der Gala, Danuta Wiśniewska Foto: A. Durecka

Guter, alter Schlager

Mit Danuta Wiśniewska, der Veranstalterin der Deutschen Schlager- und Volksmusikgala in Oberglogau, sprach Anna Durecka
mehr...
Konkurs: Samorządowiec Roku

Konkurs: Samorządowiec Roku

Zależy Ci na Twojej małej ojczyźnie, na tym, aby jej sternikiem była osoba dbająca o dobrobyt Twój, Twojej rodziny, sąsiadów, a przy tym należysz do osób, które chcą o tym współdecydować i lubią rywalizację? Jeśli tak – wystartuj w drugiej edycji konkursu „Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej” i wygraj atrakcyjną nagrodę, ufundowaną przez sponsora konkursu –...
mehr...
Pracowity początek

Pracowity początek

Pierwszy kwartał nowego roku upłynie w Towarzystwie Społeczno-Kulturalnym Niemców na Opolszczyźnie pod znakiem konkursów dla dzieci i młodzieży. – Tradycyjnie odbędą się finały konkursów języka niemieckiego, ale w tym roku wcześniej organizujemy również konkurs recytatorski „Młodzież recytuje poezję” oraz konkurs wiedzy o mniejszości niemieckiej – mówi Joanna Hassa z TSKN.
mehr...
Zaskoczony, szczęśliwy i dumny

Wojt gminy Dobrzeń Wielki Henryk Wróbel z pucharem redakcji Wochenblatt.pl za zdobycie pierwszego miejsca w plebiscycie Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Foto: Urząd Gminy Dobrzeń Wielki

Zaskoczony, szczęśliwy i dumny

Po wielotygodniowych zmaganiach pod koniec ubiegłego roku zakończyła się na naszych łamach pierwsza edycja plebiscytu Samorządowiec Roku Mniejszości Niemieckiej. Jak już wcześniej informowaliśmy, zwyciężył, i to bardzo wyraźnie, wójt Dobrzenia Wielkiego Henryk Wróbel, który w ostatnich dniach grudnia minionego roku odebrał w naszej redakcji puchar, a jednocześnie tytuł Samorządowca Roku 2017.  
mehr...
Gewinnen Sie das große „Lachen Weinen Tanzen“ Paket von Matthias Schweighöfer

Gewinnen Sie das große „Lachen Weinen Tanzen“ Paket von Matthias Schweighöfer

Dieses Jahr können wir Matthias Schweighöfer nicht nur auf der großen Leinwand sehen, aber ihn auch auf der Bühne als Sänger hören. „Lachen Weinen Tanzen“-  heißt sein erstes Debütalbum. „Es war mir wichtig, dass mein erstes Album ehrlich und nicht erfunden ist. Die Sehnsucht, die in dem Album steckt, die Wünsche und Träume, die Kraft, das...
mehr...
Finale des Bundesliga-Wettbewerbs

Die Preisträger des Bundesligawettbewerbs trafen sich nun persönlich. V.l.: Rafał Wodniok (Menager der Firma AIDe, des Sponsors des Wettbewerbs), Andrzej Kern (2. Platz), Janusz Kut (1. Platz), Rudolf Kulig (3. Platz) und Rafał Bartek (Vorsitzender der SKGD im Oppelner Schlesien). Foto: Jerzy Stemplewski

Finale des Bundesliga-Wettbewerbs

Am 1. Juli wurden am Sitz der Oppelner SKGD die Preise des 15. Bundesliga-Wettbewerbs feierlich übergeben. Sponsor war nun schon zum dritten Mal die bekannte deutsche Firma Aide und sie stiftete drei sehr attraktive Preise: einen hochklassigen Laptop, einen Fernseher und ein Mobiltelefon! Der Sieger ist – zum zweiten Mal in Folge und zum fünften...
mehr...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia