Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, January 17, 2022

Polityka

Im Visier / Na celowniku

 

 

 

Der Sitz der Stiftung für Entwicklung Schlesiens in Oppeln an der ul. Wrocławska.
Foto: R.Urban

 

Die Abgeordneten der Vereinigten Rechten, Katarzyna Czochara (PiS) und Janusz Kowalski (Solidarisches Polen), haben mit einer parlamentarischen Kontrolle im Marschallamt der Woiwodschaft Oppeln begonnen. Es ist jedoch nicht die Behörde selbst, die dabei zuallererst unter die Lupe genommen wurde, sondern die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens, ein Finanzinstitut der deutschen Minderheit. Für die Minderheit ist die Angelegenheit eindeutig politischer Natur.

Read More …

Senat sagt Stopp! / Senat powiedział stop!

Der Abgeordnete der Deutschen Minderheit, Ryszard Galla, ist erfreut über das Gesetz über Geldleistungen für Menschen, die in die UdSSR deportiert wurden, bedauert aber gleichzeitig, dass viele der Menschen, denen diese Leistung zustehen würde, nicht mehr am Leben sind.
Foto: Archiv

Der in einem parlamentarischen Gesetzentwurf enthaltene Vorschlag, die Gehälter von Politikern zu erhöhen, hat große Kontroversen ausgelöst. Vor allem Oppositionspolitiker haben dabei „Prügel bezogen“ und wurden sogar vom ehemaligen Premierminister Donald Tusk kritisiert. Auch die Tatsache, dass der Abgeordnete der deutschen Minderheit, Ryszard Galla, ebenfalls für eine Lohnerhöhung stimmte, fand ein breites Echo.

Read More …

Deutsche Minderheit hat Wert

Die zweite Auflage der Kampagne “Deutsche Minderheit hat Wert” eröffneten neben dem SKGD-Chef Rafał Bartek die Vorstandsmitglieder der Organisation Joanna Hassa (li.) und Zuzanna Donath-Kasiura.
Foto: SKGD

So lautet der Titel der Werbekampagne, die die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien (SKGD) nun, nach dem Jahr 2019, zum zweiten Mal startet. Auch in dieser Auflage werden sechs engagierte Persönlichkeiten aus der Deutschen Minderheit vorgestellt. Die Ausstellung dazu ist vom 18. bis zum 30. August im Museum des Oppelner Schlesiens zu besichtigen.

Read More …

Zum Tod von Bernard Smolarek

Bernad Smolarek
Foto: Archiv

 

Familie, Freunde und Wegbegleiter gaben heute (14.08.) Bernard Smolarek, dem Gründervater der deutschen Minderheit in der ehemaligen Woiwodschaft Tschenstochau und später langjährigem Chef der Deutschen im Kreis Rosenberg, das letzte Geleit.  Bernard Smolarek ist am vergangenen Sonntag im Alter von 88 Jahren verstorben.

Read More …

Geld für Repressionsopfer / Pieniądze dla represjonowanych

 

Der Sejm verabschiedete ein Gesetz über Geldleistungen für Menschen, die zwischen 1939 und 1956 in die UdSSR deportiert wurden. Das Gesetz wird zwar noch im Senat behandelt und soll dann von Polens Staatspräsident Andrzej Duda unterzeichnet werden, doch schon heute gilt es als Ergänzung zu früheren Gesetzen.

Read More …

Recht auf Heimat – 70 Jahre Charta der Vertriebenen

 

Die Charta der deutschen Heimatvertriebenen wurde am 5. August 1950 in Stuttgart-Bad Cannstatt von 30 Vertretern der deutschen Heimatvertriebenen unterzeichnet und am folgenden Tag vor dem Stuttgarter Schloss und im ganzen Bundesgebiet verkündet. Sie gilt als das Grundgesetz der deutschen Heimatvertriebenen. Genau 70 Jahre später erinnert der Bund der Vertriebenen an dieses historische Ereignis mit einer Gedenkfeierlichkeit, die LIVE im Internet übertragen wird.

 

Read More …

Für Senioren nur das Beste

Mitte Mai begann der Bau eines Pflege- und Wohnzentrums in Walzen. Dies wird ein neuer Wohnort für ältere Menschen sein, die ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können. Die Gemeinde Walzen hat zusammen mit der Gemeinde Reinschdorf vereinbart, dass bedürftige Menschen aus beiden Gemeinden dort ihr neues Zuhause finden. Am Donnerstag, den 18. Juni, wurden der Stiftungsakt offiziell unterzeichnet und der Grundstein gelegt.

 

Read More …