Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, October 7, 2022

Frauenpower bei der Deutschen Minderheit

Wenige Tage vor dem Ende des Wahlkampfes haben gestern die Kandidatinnen des Wahlkomitees Deutsche Minderheit zu einer Pressekonferenz eingeladen und setzten sich dabei für mehr Unterstützung für die Frauen ein.

 

Wenige Tage vor der Parlamentswahl appellierten die Kandidatinnen der Deutschen Minderheit zum Sejm zu mehr Unterstützung für Frauen.
Foto: KWWMN

 

Bei der Pressekonferenz wurde u.a. über den schwierigen Neustart der Frauen gesprochen, die nach der Mutterschaft und dem Erziehungsurlaub in ihre Berufe zurückkehren wollen. Thema war auch die Lohngleichheit für Frauen und Männer sowie die Forderung nach mehr Kindergärten.

 

Edyta Gola, Sejmkandidatin sowie Oppelner sejmikrätin und Leiterin des Kulturzentrums in Leschnitz sagte, in Schlesien haben schon immer starke Frauen gelebt, die manchmal auf sich allein gestellt die jungen Generationen erzogen haben. „Die Geschichte hat gezeigt, dass oft Frauen die Stütze unserer Familien sind, sie sind oft die Kulturanimateuere in ihren lokalen Gemeinschaften. Ich beobachte seit Jahren, dass wir Frauen es sind, die die Sprache, Kultur weitergeben, uns sozial engagieren, dabei berufstätig sind und zugleich „den Haushalt schmeißen“. Wir sind für die Gesellschaft wichtig und müssen um unsere Zukunft kämpfen“, meinte Edyta Gola.

 

Zuzanna Donath-Kasiura unterstricht dann, wie schwietig es für Frauen ist in ihre Berufe zurück zu kehren, wenn die Elternzeit vorbei geht. „Wir müssen dafür sorgen, dass mehr Kindergärten und Kitas entstehen, damit die Eltern – wenn sie es wollen – schneller in die Arbeitswelt zurückkehren können“, sagte Donath-Kasiura und Anna Kasprzyk unterstrich, wie wichtig die Angleichung der Löhne und Gehälter von Frauen und Männern sind. „Es kann doch nicht sein, dass Frauen, die oft besser ausgebildet sind als Männer, immer noch weniger verdienen.

 

Zum Schluss appellierte Bogna Lewkowicz nicht nur an die Frauen: „Im vergangenen Jahr haben wir den 100. Jahrestag des Wahlrechts für Frauen begangen. Nutzen wir dieses Recht und nehmen aktiv an den Wahlen am 13.Oktober teil. Unerstützen wir dabei vor allem die Frauen, die sich entschieden haben im Parlament arbeiten zu wollen“.

 

 

Rudolf Urban

Show More