Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Businesszentrum

Neue Mittel, neue Möglichkeiten / Nowe środki, nowe możliwości

Der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Arnold Czech
Foto: Rudolf Urban

Im Spätsommer 2017 schloss die von der Deutschen Minderheit ins Leben gerufene Stiftung für Entwicklung Schlesiens einen Vertrag mit der Nationalen Wirtschaftsbank (Bank Gospodarstwa Krajowego) über die Gewährung von Darlehen an kleine und große Unternehmen in der Gesamthöhe von 46 Millionen Zloty. Kurz vor Jahresende folgten dann weitere Verträge, bei denen es nun weitere 16 Millionen Zloty zu verteilen gibt. Somit verspricht das Jahr 2018 für die Stiftung ein arbeitsreiches zu werden.

 

Read More …

Messlatte immer höher setzen

Der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Arnold Czech
Foto: Rudolf Urban
In einer kleinen Runde konnten Erfahrungen ausgetauscht werden. V.l.: Ulrike Brüderle, die 1992 die Stiftung von deutscher Seite begleitet hat; Arnold Czech, Vorstandsvorsitzender der Stiftung; Ryszard Galla, Sejmabrgeodneter und Stiftungsratsvorsitzender; Helmut Pazdzior, ehemaliges Mitglied des Stiftungsrates; Andrzej Buła, Oppelner Marschall. Foto: Rudolf Urban

Am vergangenen Montag kamen Vertreter aus Politik, Wirtschaft, kommunaler Selbstverwaltung und der Deutschen Minderheit in Schlesien im Businesszentrum in Oppeln zusammen, um gemeinsam an 25 Jahre der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens zu erinnern. Die Zukunft und die damit einhergehenden Herausforderungen waren ein Thema der Ansprachen, es ging aber auch um die schwierigen Anfängen.

Read More …