Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, December 7, 2021

Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej

Einmal ein Adliger sein

„Die Schlesischen Großindustriellen” ist ein Brettspiel, das vor Kurzem vom Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ) herausgebracht wurde. Das Spiel versetzt die Spieler in die Zeit der schlesischen Großindustriellen, in der sie ihr eigenes Imperium aufbauen können.

Read More …

Die Welt alter Fotografien

Erinnerungen aus der Schulbank, Familienfeiern, Ferienreisen, Traditionen und Bräuche sowie der Alltag in Oberschlesien, alles verewigt auf alten Fotografien. Das Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit lädt nun erneut dazu ein, familiäre Andenken mit anderen zu teilen. „Dazu benötigen wir keine Originale, gescannte Fotos reichen aus“, erklärt die Koordinatorin des Vorhabens, Martyna Halek.

Read More …

In grünem Dickicht verborgen

 

 

Das mit üppigem Grün überwucherte Schloss Slawikau ähnelt im Sommer einer Märchenruine, bevölkert durch wilde Elfen und sonstige mythische Kreaturen. Über das Schloss sind unter der Bewohnerschaft verschiedene Legenden im Umlauf. So hat man dort angeblich bereits mehrmals einen Geist – die Weiße Dame – gesichtet und in den verfallenen Gemächern sollen Ungeheuer leben.

Read More …

Brücken des Dialogs 2019 vergeben

Foto: Dominika Bassek

 

Die „Brücke des Dialogs“ ist eine vom Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit und der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln ins Leben gerufene Auszeichnung, die Menschen, Institutionen und Nichtregierungsorganisationen für ihre Verdienste um die deutsch-polnischen Beziehungen ehren soll. Zudem gibt es bei jeder Edition auch eine „Goldene Brücke des Dialogs“ als besondere Anerkennung für das Engagement. Heute abend fand im Jan-Kochanowski-Theater in Oppeln die Gala zur III. Verleihung der Brücken des Dialogs statt. Wir präsentieren die diesjährigen Preisträger.

Read More …

Najlepszy prezent na całe życie

Jaki najlepszy prezent na całe życie mogą dać swym dzieciom rodzice dwujęzyczni? Dwa języki! Przekonywali do niego organizatorzy spotkania dla rodzin dwujęzycznych w Olsztynie.
Czterdzieści osób, w tym wiele dzieci, zjawiło się na pierwszym spotkaniu rodzin dwujęzycznych, które w Olsztynie zorganizował Dom Współpracy Polsko Niemieckiej z Gliwic. Przyjechali nie tylko olsztyniacy i ludzie z okolic, ale także z Ostródy, Szczytna, Mrągowa i Iławy. Większość była zainteresowana uczeniem dzieci równolegle języka polskiego i niemieckiego, ale były też pary angielskojęzyczne. Interesowały je uniwersalne zasady oraz doświadczenia ludzi już wychowujących dzieci w dwóch językach.

Read More …

Wir freuen uns auf Ihre Erinnerungen

Mit Magdalena Lapshin vom Forschungszentrum der Deutschen Minderheit beim Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit sprach Rudolf Urban über die wissenschaftliche Arbeit zum Thema 30 Jahre deutschsprachige Heilige Messe auf dem Sankt Annaberg.

 

Read More …