Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, January 27, 2022

Rafał Bartek

Eine Strategie, die niemand verfolgt / Strategia, której nikt nie realizuje

 

 

Seit zwei Jahren ringt die deutsche Minderheit mit dem Problem der reduzierten Stundenzahl des Deutschunterrichts in den letzten beiden Grundschulklassen, nachdem das Bildungsministerium die Auslegung des einschlägigen Gesetzes geändert hat. Dies ist jedoch nur ein Beispiel für den stiefmütterlichen Umgang mit der Minderheitenbildung. Ein anderes ist die veraltete Strategie zur Förderung des Bildungswesens, die u. a. Mitte November im Sejm-Ausschuss für nationale und ethnische Minderheiten diskutiert wurde.

 

Read More …

Als Arzt kann ich mehr tun / Jako lekarz zrobię więcej

 

 

Mit Dr. Roman Kolek (Deutsche Minderheit) über seinen Austritt aus dem Vorstand der Woiwodschaft Oppeln, die Trennung vom Amt des stellvertretenden Marschalls und seine Entscheidung, wieder als Arzt zu praktizieren, sprach Krzysztof Świerc.

Read More …

Mamy bardzo podobne wyzwania

 

 

 

Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej oraz Urząd Marszałkowski Województwa Opolskiego zorganizowały 3 grudnia debatę w ramach 15-lecia ustawy o mniejszościach narodowych i etnicznych. Tym razem jednak nie Niemcy były w centrum uwagi, ale mniejszości etniczne oraz Kaszubi.

 

Read More …

Ein Blick in die Seele (+Audio)

 

 

Die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen in Oppelner Schlesien hat eine neue Publikation herausgegeben, „Mniejszośc Niemiecka w województwie opolskim jako wartość dodana”, so der Titel. Sie entstand im Rahmen des Projektes Deutsche Minderheit hat Wert.

Read More …

Weiterentwicklung sichern

Symbolfoto
Foto: Deutscher Bundestag / Thomas Köhler/photothek

 

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat während seiner letzten Sitzung zum Bundeshaushalt 2021 im Entwurf wiederholt mehr Mittel für die deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa eingeplant. Für die Deutschen in Polen heißt dies, dass die in diesem Jahr begonnenen Großprojekte wohl auch weiter fortgeführt werden können.

Read More …

Album zum Jubiläum

1000 Exemplare des Albums wurden gedruckt und können im Büro der SKGD bezogen werden.
Foto: SKGD

„30 Jahre der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien” heißt das Fotoalbum, dass die Oppelner deutsche Minderheit heute präsentiert hat. Es soll für die Älteren eine Erinnerung sein, für die Jüngeren ein Stück Geschichte der Organisation.

Read More …

30 Jahre SKGD – Ausstellung in Oppeln

SKGD-Vorsitzender Rafał Bartek und Zuzanna Donath-Kasiura, Generalsekretärin der Gesellschaft, eröffnen die Ausstellung.
Foto: SKGD

 

Heute (13.10.) wurde die Fotoausstellung „30 Jahre Deutsche Minderheit im Oppelner Schlesien“ in der Oppelner Fußgängerzone, ul. Krakowska, eröffnet. An prominenter Stelle zeigt die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen auf 30 Schautafeln die Geschichte der Organisation.

Read More …

Mangelnder Pragmatismus

Am 21. September 2020 waren es 15 Jahre her, seit die „Gemeinsame Kommission“ der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten, ein beratendes Gremium des Premierministers, zu ihrer ersten Sitzung zusammentrat. Bei dieser Gelegenheit meinte der stellvertretende Innenminister Błażej Poboży, es könne aus heutiger Sicht gesagt werden, dass die „Gemeinsame Kommission“ ihre Aufgabe erfüllt hat. Sie sei zu einem Forum für die Ausarbeitung einer gemeinsamen Position der Regierung und der Minderheiten geworden.

Read More …

Außergewöhnliches Gremium in der Welt / Wyjątkowy organ w skali światowej (+Video)

Innenminister Mariusz Kamiński
Foto: MSWiA/twitter.com

 

Gestern fand die Festsitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten aus Anlass seines 15. Bestehensjubiläum statt. Neben Ansprachen u.a. des Innenministers und der Übergabe von Gratulationsschreiben fielen auch Worte über nötige Änderungen.

Read More …