Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, May 26, 2022

Theater auf Youtube

Der Verband Deutscher Gesellschaften organisiert seit 2015 das Theaterprojekt „Jugendbox“. Auch dieses Jahr war es nicht anders, obwohl schon im ersten Quartal dieses Jahres nicht klar war, ob und in welcher Form das Projekt stattfinden kann.

 

Trotz aller Widrigkeiten haben die Jugendlichen ihre „Jugendbox“-Theaterstücke gemeistert.
Foto: Jugendbox

 

„Wir hatten im März bereits die ersten Anmeldungen bekommen, obwohl in all unseren Informationen und Plakaten, die wir schon zeitig losgeschickt haben, überall die Anmeldung ab April angegeben wurde. Also haben wir beschlossen, dass wir das Projekt durchführen, weil die Kinder und Jugendlichen das wollen“, erinnert sich Beata Sordon, die seitens des VdG für das Projekt verantwortlich ist. „Schnell hatten wir die Gruppen zusammen, bei denen sowohl die Teilnehmer als auch die Betreuer fest entschlossen waren, das Projekt durchzuziehen“ erklärt Beata Sordon. Also startete das Projekt wie in den Vorjahren in den DFKs in Oberglogau, Tost, Proskau, Zülz und Glatz. Neu dazugestoßen sind die Gruppen aus Ratibor, Waldenburg, Heilsberg und Kollanowitz. „Wir freuen uns sehr, dass wir in unserem DFK eine „Jugendbox“-Gruppe gründen konnten, das ist für unseren DFK, der immer wieder auf der Suche nach neuen Projekten und Initiativen für Groß und Klein ist, ein großer Erfolg“ sagt Maria Stotko, Schatzmeisterin im DFK Kollanowitz.

 

 

Geprobt wurde dann, wenn es möglich war, sich zu treffen. Das Alter der Teilnehmer war unterschiedlich, es gab sehr junge Schauspieler wie in Zülz oder Proskau und eher ältere Jugendliche wie in Waldenburg oder Ratibor. Das Finale von „Jugendbox“ musste dieses Jahr online stattfinden, obwohl sich die Organisatoren ein Theaterfestival gewünscht hätten, wie es letztes Jahr stattgefunden hat, bei dem die Teilnehmer nicht nur ihre Stücke vorstellen, sondern sich auch gegenseitig kennenlernen und zusätzliche Aktivitäten unternehmen, wie eine Stadtrallye oder eine Disco. Stattessen mussten die Gruppen dieses Jahr ihre Stücke aufnehmen und sie an die Koordinatorin von „Jugendbox“, Romana Janik, zuschicken. Dann mussten sich die Jurymitglieder allein zu Hause die Filme anschauen und beurteilen. Bei der gemeinsamen Beratung wurde recht schnell klar, dass die Jurymitglieder ähnlicher Meinung waren, was die Favoriten anbelangt.

 

 

 

 

Die Verkündung der Ergebnisse fand online statt, jeder der Teilnehmer und Betreuer konnte sich dazuschalten. „Ich gratuliere allen, die es geschafft haben, dieses Jahr das Projekt über die Bühne zu bringen, ihr könnt alle stolz auf euch sein, das ist ein sehr anspruchsvolles Projekt, das sehr viel Arbeit und Energie von einem verlangt. Ich freue mich, dass trotz der Bedingungen, mit denen Ihr dieses Jahr kämpfen musstet, so viele verschiedene Performances entstanden sind“ sagte Romana Janik bei der Preisverleihung, die auf der Internetseite vdg.pl als Video zu sehen ist.

 

 

 

Gewonnen hat der DFK Tost, der DFK Proskau räumte den 2. Platz ab, eine Auszeichnung bekamen die Gruppen aus Waldenburg und aus Ratibor. Die Filme mit den Theaterstücken der Gruppen sind auf dem Youtube Canal JUGENDBOX und auf vdg.pl im Tab Jugend zu finden. Schauen Sie rein, Komödien, Schattentheater, gegenwärtiger Sportunterricht und vieles mehr haben die Jugendlichen vorbereitet. Sie würden sich sehr freuen, ein breites Publikum zu erreichen.

 

 

 

 

Text: Manuela Leibig

Fotos: Jugendbox

Show More