Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, December 7, 2022

Prominenter Treffpunkt

Schloss Kreppelhof (Grodztwo) verdankt seinen Namen wahrscheinlich dem Weiler Kreppling in Bayern. Bauern aus dieser Ortschaft sollen sich im Rahmen der sog. Ostkolonisation in der Gegend um Landeshut (Kamienna Góra) niedergelassen haben. Das Schloss selbst haben die Schaffgotsch erbaut.

Über die erste Anlage des Hofes sind keine Urkunden mehr vorhanden. Vermutlich war der Kreppelhof eine Zeit lang im Eigentum einer Familie von Kreppel. Der Bau des Schlosses, dessen Ruine bis heute existiert, erfolgte wahrscheinlich zwischen 1560 und 1565. Die Schaffgotsch haben den Umbau eines allen Wehrturms veranlasst. So entstand eines der imposantesten Schlösser Niederschlesiens. Im 18. Jahrhundert war das Schloss Eigentum von Erdmann II. Graf von Promnitz. Dieser wiederum hat das Anwesen 1765 seinem Neffen, Grafen Christian Friedrich zu Stolberg-Wernigerode, geschenkt.

Hochzeit des Jahres

Am 11. Januar 1904 fand auf dem Schloss eine prominente Hochzeit statt, die für viele Schlagzeilen in europäischen Zeitungen sorgte. Zum Traualtar schritt Gräfin Armgard zu Stolberg-Wernigerode, Hofdame des deutschen Kaisers und Tochter des Reichstagspräsidenten, Udo Graf zu Stolberg-Wernigerode, der damals der Eigentümer des Schlosses war. Ihr Auserwählter war Oskar Graf von Platen zu Hallermund, Vizeadmiral und späterer Hofmarschall von Kaiser Wilhelm II. Der Kaiser war bei der Hochzeit auf Kreppelhof auch anwesend. Armgard verstarb allerdings schon acht Jahre nach der Hochzeit.

Heute ist das Schloss eine Ruine. Foto: Wikipedia

Jähes Ende

Das Schloss verblieb im Besitz der Familie zu Stolberg-Wernigerode bis zum Jahr 1945. Der letzte deutsche Eigentümer, Albrecht Graf zu Stolberg-Wernigerode wurde 1945 enteignet und vertrieben. 1964 brannte das Schloß Kreppelhof fast komplett ab. Es wurde nicht mehr wiederaufgebaut. Heute stehen noch einige Wände, in einigen Jahren wird vom Schloss Kreppelhof wahrscheinlich jede Spur fehlen.

 

Anna Durecka

Show More