Mit gleich zwei Wettbewerben startet bald die Oppelner SKGD. Junge Sänger können sich auf die neue Ausgabe des Gesangswettbewerbs „Superstar“ freuen und auf diejenige, die gerne zur Feder greifen wartet der deutschsprachige Literaturwettbewerb. Beide Wettbewerbe wurden einem Verjüngung unterzogen und erscheinen in einem neuen Format.

 

Für den Gesangswettbewerb kann man sich bis zum 9. Juni anmelden.
Foto: SKGD

 

 

„Wir warten wieder, wie jedes Jahr auf Anmeldungen, die auch eine Kostprobe des Gesangstalentes des Kandidaten enthalten. Doch anders als im Jahr zuvor werden wir die Teilnehmer des anschließenden Laureatenkonzertes nicht anhand dieser Aufnahmen auswählen“, erklärt Dominika Skatula von der SKGD.

 

Superstar in zwei Etappen

Alle künftigen Superstars werden zuerst an einer Vorentscheidung teilnehmen. „Das wird so eine Art Casting sein. Die Kandidaten werden vor unserer Jury live singen. Wir werden ihre Auftritte auch aufnehmen und später, wenn schon fest steht, wer es ins Finale geschafft hat, wird auch eine Internetabstimmung stattfinden. An dieser werden alle Finalisten teilnehmen können. Derjenige, dessen Aufnahme die meisten Likes bekommt, bekommt einen Preis der Internetnutzer“, erklärt Dominika Skatula. Jeder, der beim Gesangswettbewerb mitmachen will, muss zwei Lieder auf Deutsch vorbereiten. „Es darf Pop, Rock, Schlager oder auch Hip-hop sein, aber die Texte dürfen nicht vulgär sein“, betont Dominika Skatula. Anmelden kann man sich unter paulina.magosz@skgd.pl bis zum 9. Juni. Die Vorentscheidung wird am 15. Juni in Oppeln ausgetragen. „Das Konzert der Laureaten wird dann erst während der Deutschen Kulturtage im Herbst stattfinden“, sagt die SKGD-Mitarbeiterin.

 

Meine deutsche Geschichte
Schon bald können auch Schreibwillige zur Feder greifen. Die SKGD organisiert in diesem Jahr wieder einen deutschsprachigen Wettbewerb, diesmal aber unter dem Motto „Meine deutsche Geschichte“. „Wir haben uns gedacht, es ist Zeit für etwas Neues. Daher auch dieses neue Motto“, sagt Zuzanna Donath-Kasiura von der SKGD. Die Prosatexte und Gedichte sollen thematisch mit deutscher Identität, der deutschen Kultur, Geschichte und Sprache zusammenhängen. „Wir wenden uns diesmal auch an noch jüngere Schreiber. Mitmachen kann man schon ab dem 12. Lebensjahr“, betont Nicole Rimpler, die Koordinatorin des Wettbewerbs. Die Texte müssen auf Deutsch geschrieben werden und bis 31. Oktober an die SKGD-Adresse eingeschickt sein. Jeder Teilnehmer darf nur ein Werk einsenden. Unter www.skgd.pl wird demnächst die Wettbewerbsordnung veröffentlicht. Dort finden Sie auch Infos zu dem Gesangswettbewerb „Superstar 2019“.

 

Anna Durecka