Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, January 26, 2022

Sommerende mit Deutsch (+Video)

 

„Deutsche Treffen im Annabergland“ ist eine Eigeninitiative von Menschen, die die deutsche Sprache pflegen und dies in ihren eigenen Ortschaften machen wollen. Nach dem ersten gelungenen Treffen in Groß Stein ging es diesmal in die Gemeinde Groß Strehlitz.

 

In der Heimatstube in Rosmierz erfuhren die Teilnehmer des „Deutsche Treffens“ mehr über die schlesischen Texaner.
Foto: A. Polański

 

 

In Rosmierz stand nicht nur die Sprache im Vordergrund des Treffens. Die Deutsch-Fans erkundeten das Dorf und besuchten die Heimatstube. Dort lernten sie die Geschichte der schlesischen Texaner kennen und wie sie mit dem Dorf verbunden sind. „Vor 160 Jahren sind Bewohner unseres Dorfes nach Bandera in Texas ausgewandert und erst in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts haben wir wieder Kontakt aufgenommen. Zunächst waren es nur Briefe, bis dann eines Tages aber einer der Nachkommen der Auswanderer uns hier in Rosmierz besuchen kam. Es entstand ein enger Kontakt. Mittlerweile sind Groß Strehlitz und Bandera Partnerstädte und auch die Schulen arbeiten zusammen“, erzählte die DFK-Vorsitzende von Rosmierz, Róża Willim, den interessierten Zuhörern.
Nach einem Spaziergang durch das Dorf, wo den Besuchern die wichtigsten Plätz Rosmierzs gezeigt wurden, ging es in den Garten des örtlichen DFKs. Diesmal fand das Treffen bei einem Grill statt. Die Teilnehmer wollten in netter Atmosphäre bei Gesprächen und gutem Essen den Sommer ausklingen lassen – und das am besten in Deutsch.

 

 

 

Für Sandra Willim ist es eine Herzensangelegenheit, deutsch zu sprechen. Sie war schon zum zweiten Mal beim „Deutsche Treffen im Annabergland“ dabei. „Ich glaube, dass man sich jetzt wieder ein bisschen schämt, deutsch zu sprechen. Warum wird nur schlesisch oder polnisch gesprochen, wenn man doch auch Deutsch kann? Ich denke, die Treffen sind eine gute Initiative, die hilft, die Barriere zu brechen und endlich wieder frei die deutsche Sprache zu nutzen“, sagt Sandra Willim.

Ein nächstes Treffen im September wird auch schon geplant. Mehr Infos dazu gibt es auf dem Facebook Profil „Deutsche Treffen“.

Andrea Polański

 

 

Show More