Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Sunday, January 23, 2022

Spannende Geschichten

Die dritte diesjährige Ausgabe der Quartalsschrift des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit „Antidotum“ ist da. Diesmal gibt es sogar zwei Interviews mit besonders engagierten und interessanten jungen Persönlichkeiten aus der Deutschen Minderheit. Außerdem berühren die Nachwuchsjournalisten die aktuellen Ereignisse in Deutschland, Sprache und Bildungswesen.

Auch diesmal erwarten die Leserinnen und Leser jede Menge Neuheiten, denn das Jugendmagazin hat einen Imagewechsel hinter sich. Neue Redakteure, neue Themen, neues Design – das alles nicht nur gedruckt, sondern auch crossmedial.
Titelstory der dritten Ausgabe 2021 ist ein Interview mit Mattheus Czellnik aus Guttentag. Der Hobbyfotograf ist begeistert von Schlesien und forscht selbst zur Geschichte seiner kleinen Heimat.

 

Titelstory der dritten Ausgabe 2021 ist ein Interview mit Mattheus Czellnik aus Guttentag.
Foto: Antidotum

„Mattheus Czellnik ist ein sehr fleißiger und engagierter Aktivist der deutschen Minderheit in seiner Gemeinde“, so Chefredakteur Konrad Müller. „Das Interview in unserer Quartalszeitschrift ist eine Art Auszeichnung und Promotion von Haltungen, die für unsere Umwelt wichtig sind. Wir möchten, dass die Geschichte von Mattheus junge Menschen dazu anregt, sich um ihre eigene Heimat zu kümmern und sie motiviert, sich sozial zu engagieren.“

Das ganze Interview ist auch als Podcast erhältlich. Die dritte Ausgabe enthält noch ein zweites Interview – mit Justyna Marusik. Seit 2011 setzt auch sie sich für ihre lokale Gemeinschaft ein und ist sowohl im DFK Kujakowitz als auch im Verein für Dorfentwicklung und –erneuerung tätig. Außerdem finden die Leserinnen und Leser Texte zur Bundestagswahl, dem Bildungswesen in Nordrhein-Westfalen sowie zum Deutschunterricht in Polen und weltweit. Natürlich darf auch eine Berichterstattung über die aktuellen Projekte im BJDM – dem City Bound Waldenburg und der Studienfahrt nach Warschau – nicht fehlen.

Das Jugendmagazin ist kostenfrei im BJDM sowie online auf dem Facebook von „Antidotum“ erhältlich.

Andrea Polański

Show More