Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, June 27, 2022

Bundesbeauftragter

Fabritius geht

Heute am Nachmittag (07.04.) informierte Prof. Bernd Fabritius, dass er in Kürze aus seinem Amt als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten entlassen werde. Seine Nachfolgerin soll „eine junge Kollegin“ aus der SPD werden.

Read More …

Minderheit hautnah erleben

Heute (2.09.) besucht der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Prof. Bernd Fabritius die deutsche Minderheit in Oppeln. Neben Besuchen von Einrichtungen, die mit Bundesmittels entstanden sind, gab es auch Gespräche mit Vertretern der Organisationen und der regionalen Selbstverwaltung.

Read More …

Geschichte und Bildung

 

 

Nachdem der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages für das kommende Jahr zusätzliche Mittel für Bildungs- und Kulturprojekte der deutschen Minderheit in Polen bewilligt hatte, wollte sich am vergangenen Samstag der für die Minderheiten zuständige Bundesbeauftragte Prof. Dr. Bernd Fabritius vor Ort über die geplanten Initiativen informieren.

Read More …

Kein Durchbruch, kein Reinfall

Teilnehmer der Gespräche des Deutsch-Polnischen Runden Tisches
Foto: facebook.com/Bernd Fabritius

 

Heute tagte zum ersten Mal seit fast vier Jahren der Deutsch-Polnische Runde Tisch. Während der fünfstündigen Gespräche kam es offensichtlich zu keinem Durchbruch, betont wird aber die konstruktive Atmosphäre des Treffens.

Read More …

Nicht ich setze die Schwerpunkte, sondern meine Gesprächspartner

Dr. Bernd Fabritius, Bundesbeuaftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten

Mit Dr. Bernd Fabritius, dem Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der ab kommenden Samstag die Deutsche Minderheit in Polen besuchen wird, sprach Rudolf Urban

Read More …

Deutsche in Polen als erste dran

Bernd Fabritius und Bernard Gaida führten ein erstes offizielles Gespräch.
Foto: Bernd Fabritius/facebook.com

Vergangene Woche wurde Dr. Bernd Fabritius (CSU) zum Bundesbeauftragten für Aussiedlerfargen und natioanle Minderheiten berufen und tritt damit die Nachfolge u.a. von Hartmut Koschyk und Dr. Günter Krings an. Am Tag nach seiner Ernennung hatte er gleich einen ersten Termin zum Thema deutsche Minderheit in Polen.

Read More …

Vom BdV zum Bundesbeauftragten

Dr. Bernd Fabritius
Foto: Sven Teschke/wikimedia commons

Nachdem die SPD-Mitglieder für eine große Koalition gestimmt haben, wurden Anfang dieser Woche auch in den christdemokratischen Parteien die Personalien festgelegt. In München wurden diejenigen Parteivertreter vorgestellt, die für die CSU in der zukünftigen Bundesregierung eine Aufgabe übernehmen sollen. Unter ihnen sind zwei Vertreter des Bundes der Vertriebenen.

 

Read More …

Dr. Krings übernimmt, und dann?

Im Moment besetzt noch Dr. Günter Krings (links) das Amt des Bundesbeauftragten.

Der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten ist der wohl wichtigste Posten in Deutschland für alle deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa. Zum 1. November übernahm übergangsweise Dr. Günter Krings (CDU) das Amt. Wer allerdings langfristig dieses Amt innehaben wird, ist heute noch nicht klar.Read More …