Posts tagged "DSKG"
Kriegsgrund Nummer eins

Kriegsgrund Nummer eins

  Christoph Hein gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.  Auf Einladung der Breslauer Deutschen Minderheit (DSKG) und des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) kam er zur Autorenlesung in die niederschlesische Hauptstadt. Mit ihm sprach ifa-Kulturmanagerin Daria Leduck.  
Neuer Vorstand – neue Herausforderungen?

Neuer Vorstand – neue Herausforderungen?

Am Samstag (06.04.2019) kamen 59 der 140 stimmberechtigten Mitglieder der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Die bisherige Vorsitzende Renate Zajączkowska stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.  
Vertrieben

Vertrieben

Die Deutsche Minderheit in Breslau (DSKG) präsentiert außergewöhnliche Werke der Literatur, die das Schicksal von deutschen, polnischen und jüdischen Vertriebenen während und nach Ende des Zweiten Weltkrieges beschreiben. Im Zentrum des Geschehens steht die Stadt Breslau, die für ihre Bewohner zur verlorenen oder zur neuen Heimat wird.  
Breslau: Neue Deutsche Akzente - Lesereihe geht weiter

Breslau: Neue Deutsche Akzente – Lesereihe geht weiter

„Neue deutsche Akzente“ – mit dieser Lesereihe stellt die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau (DSKG) ganz besondere Autoren und ihre Bücher vor. Es handelt sich dabei um sogenannte Migrantenliteratur.
Mit Gesang in den Mai

Mit Gesang in den Mai

In Breslau wurde wieder im Garten des DSKG-Sitzes der Maikranz gefeiert. Dieses traditionelle Fest wird von vielen mit Freude jedes Jahr besucht. So war es auch am 12. Mai.
Bunte Mischung

Bunte Mischung

Rund 250 Besucher waren am 17. Juni zum Niederschlesischen Kulturtreffen nach Kreisau gekommen.  Auf der Bühne präsentierten sich Tanz- und Gesangsgruppe der DFKs.
Auf Entdeckungstour

Auf Entdeckungstour

Am 7.08 veranstaltete die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau einen Spaziergang auf der Suche nach Zeichen deutsche Geschichte der Stadt. 20 Personen folgten dem Referenten und Breslau-Fan Maciej Wlazło, der auf der Strecke auf kleine Fundstücke aus dem deutschen Breslau hinwies.
Wenn die Sprache verloren geht

Wenn die Sprache verloren geht

  Viedeo -> „Einmal muss ich über weiches Gras gelaufen sein“ – eine Erzählung über eine verloren gegangene Identität erhielt in diesem Jahr den Literaturpreis der Europäischen Union. Die Autorin Carolina Schutti stellte ihr Buch am Dienstag in der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft Breslau vor. Über den Verlust der Sprache sprach mit ihr Marie Baumgarten.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia