Posts tagged "Frauen"
Verbündete aller Frauen

Verbündete aller Frauen

  Dass es in Breslau keine Auguste-Schmidt-Straße gibt, ist wirklich eine Schande. Denn die am 3. August 1833 in Breslau geborene spätere Lehrerin, Schriftstellerin und Aktivistin ist eine der bedeutendsten Töchter Niederschlesiens. Sie war ein Multitalent und als Frau ihrer Zeit weit voraus.
Eine intellektuelle Amazone

Eine intellektuelle Amazone

Sie war die erste Frau, die am 22. Dezember 1900 an der Universität Breslau im Fachgebiet Chemie promovierte. Wer weiß, wie sich die Karriere von Clara Immerwahr weiterentwickelt hätte und wie es ihr im Leben ergangen wäre, hätte sie nicht den späteren Nobelpreisträger und Erfinder von Zyklon B und Senfgas Fritz Haber geheiratet. Womöglich wäre...
Schillerndster Charakter Hannovers

Schillerndster Charakter Hannovers

  Ihr Taufname war Dorothea. Doch die Tochter des Beuthener Gymnasiallehrers Franz Nolte ging in die Geschichte als Theanolte Bähnisch ein. Die Mitbegründerin des Deutschen Frauenrings, Herausgeberin der Zeitschrift „Die Stimme der Frau“ war Deutschlands erste Verwaltungsreferendarin und die erste Regierungspräsidentin Hannovers.
Meisterin der Landschaftsmalerei

Meisterin der Landschaftsmalerei

  Im 19. Jahrhundert war den Frauen der Zugang zu Kunstakademien verwehrt. Doch Getrud Staats, die Tochter eines wohlhabenden Breslauer Kaufmanns, hatte das Glück, dass ihr Vater ihr großes Talent fördern konnte. Deswegen konnte die später als bekannteste schlesische Landschaftsmalerin sich schon in jungen Jahren auf ihre große Leidenschaft konzentrieren.
Vorreiterin der Geburtshilfe

Vorreiterin der Geburtshilfe

  Die Geschichte von Justine Siegemund ist so ungewöhnlich, dass sie als Filmdrehbuch dienen könnte. Unsere am 26. Dezember 1636 in Rohnstock (Landkreis Schweidnitz) geborene Protagonistin war „Stadt-Wehemutter“ in Liegnitz. 1690 veröffentlichte sie ein illustriertes Lehrbuch für Hebammen, das heute als einer der ersten medizinwissenschaftlichen Texte aus der Feder einer Frau gilt.
Herrin über Licht und Schatten

Herrin über Licht und Schatten

Fotografie war im 19. Jahrhundert eine Männersache. Doch auch einige Frauen schaffen es, sich in dem neuen fortschriftlichen Handwerk einen Namen zu machen. So gilt zum Beispiel die Leipzigerin Bertha Wehnert-Beckmann (geb. 1815) als die erste deutsche Berufsfotografin. Doch zwei Jahre vor ihr wurde in Breslau eine andere Fotografin geboren: Jenny Bossard-Biow.
Mit dem Kopf in den Sternen

Mit dem Kopf in den Sternen

  Ein Krater auf der Venus heißt zu ihren Ehren Cunitz. Zu einer Zeit, als die Rolle der Frau darin bestand, gut zu heiraten, Kinder zu bekommen und den Haushalt zu führen, hatte Maria Cunitz ganz andere Dinge im Kopf. Oder eigentlich: Sie hatte ihren Kopf in den Sternen. Einen europäischen Ruhm brachte der Vorreiter-Astronomin...
Vergessene schlesische Frauenrechtlerinnen

Vergessene schlesische Frauenrechtlerinnen

  Sie haben nur wenig bis gar nichts hinterlassen. Ihren Namen, Zeitungsartikel, Essays, Briefe. Manchmal auch eine kurze Notiz in der Wikipedia, meist ohne Foto. Die schlesischen Frauenrechtlerinnen vom Anfang des 20. Jahrhunderts setzten sich aktiv für die Gleichberechtigung der Frauen, ein Wahlrecht für Frauen und eine Umwertung der gesellschaftlichen Rolle der Frau ein. Nicht...
Gleiche Rechte sind die Grundlage

Gleiche Rechte sind die Grundlage

Vor 100 Jahren erkämpften sich Frauen in Deutschland und Polen das Wahlrecht. Sie nutzten keine Gewalt um an ihr Ziel zu gelangen. Flugblätter, Plakate und Versammlungen waren ihre „Waffen“. Sie gingen auf die Straßen um zu protestieren. Mit Frauenvereinen, eigenen Zeitungen und einer Menge Diskussionen machten sie auf sich aufmerksam.
Unter der gläsernen Decke

Unter der gläsernen Decke

Mit Angela Merkel und Beata Szydlo stehen in Deutschland und Polen zwei Frauen an der politischen Spitze. Doch im weltweiten Vergleich sind beide eine absolute Ausnahme, denn noch immer wird Politik vor allem von Männern gemacht. Doch wie sieht es eigentlich mit den Frauen in der Politik der deutschen Minderheit aus?

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia