Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, December 3, 2021

Generalkonsulat Danzig

Lehndorff-Medaille vergeben

Das Schloss Steinort ist ein besonderer Ort in Masuren: Es steht für die lange Geschichte der ostpreußischen Adelsfamilie von Lehndorff, war Zeuge des Widerstandes gegen Hitler, diente aber zugleich prominenten Nazis als Herberge und war lange Jahre Sitz einer landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft. Als jetziges Kulturzentrum der Region war es am 18. August Ort des Kultursommers des Deutschen Generalkonsulates Danzig.

Read More …

100 Jahre Danziger Generalkonsulat.

 

Das erste deutsche Generalkonsulat in Danzig wurde offiziell am 13.12.1920 ins Leben gerufen. Mit einem Schreiben des Oberkommissars der alliierten und assoziierten Hauptmächte, die Danzig zuvor zur Freien Stadt Danzig erklärt hatten. Lothar Foerster, ein kluger Diplomat und Taktiker, nahm im Dezember 1920 sein Amt als erster deutscher Konsul in Danzig auf.

 

Read More …

„Ich mochte seinen intellektuellen Humor“ / „Podobał mi się jego intelektualny humor”

 

Anfang Juli ist in Sopot ein Denkmal zu Ehren des großen polnischen Staatsmannes und Wegbereiters für die deutsch-polnische Versöhnung enthüllt worden: Władysław Bartoszewski. Unter den Gästen Cornelia Pieper, die den 2015 verstorbenen Bartoszewski persönlich kannte. Mit der Danziger Generalkonsulin sprach Marie Baumgarten.

Read More …

100 Jahre deutsches Generalkonsulat in Danzig

 

 

Vor 100 Jahren, im Dezember 1920, wurde in der damaligen Freien Stadt Danzig offiziell das erste deutsche Generalkonsulat gegründet. Anlässlich dieses Jubiläums organisiert die jetzige Generalkonsulin Cornelia Pieper mit ihrem Team in diesem Jahr einige Veranstaltungen. Die erste, im Konferenzsaal des heutigen Sitzes der deutschen Vertretung in Danzig, ist eine Ausstellung über die Geschichte des Konsulats, die am 3. Februar eröffnet wurde.

Read More …