Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Sunday, June 26, 2022

Groß Döbern

Freunde helfen Freunden

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine organisieren Kommunalverwaltungen der Woiwodschaft Oppeln Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine und unterstützen ihre Partnerregionen in der Ukraine. Die Selbstverwaltung der Woiwodschaft will in diesem Rahmen zwei Millionen Złoty an Sachleistungen für das Gebiet Iwano-Frankiwsk und eine weitere Million Złoty für die in der Region Oppeln untergebrachten Flüchtlinge bereitstellen. Aber auch die Oppelner Kreise und Gemeinden leisten Hilfe. Diese kommt oft von deutschen Freunden und Partnerregionen in Deutschland.

Read More …

Schlesien Journal vom 02.11.2021

In Pitschen, an der Hauptstraße, die aus Kreuzburg nach Kempen führt, befindet sich ein alter Friedhof. Gelegen auf einem Hügel, mit alten Bäumen bewachsen und mit einer Kapelle aus dem 14. Jahrhundert, zeichnet sich der Friedhof durch eine ganz besondere Atmosphäre aus. Um den Erhalt des Friedhofs kümmert sich der Verein zum Schutz des Pitschener Kulturerbes.

Read More …

Die erste Bücherbox

Die deutsche Bildungsgesellschaft in Oppeln unterstützt vor allem Deutschlehrer bei ihrer Arbeit. Nun startete die Institution eine neue Initiative, die natürlich mit Bildung zu tun hat, und zwar die Bücherbox. Die Initiative soll die Lesekultur verbreiten, zumal am 23. April der Welttag des Buches begangen wird.

Read More …

Künstlerisches Schaffen

Die Kleinen präsentierten ihre Deutschkenntnisse vor dem Publikum und der Jury Foto: Anna Durecka
Die Kleinen präsentierten ihre Deutschkenntnisse vor dem Publikum und der Jury
Foto: Anna Durecka

Gedichte, Tänze, Aufführungen und Lieder: Kinder aus Oppeln, Groß Döbern, Poppelau und Alt Schalkowitz begrüßten letzten Dienstag den Frühling auf vielfältige Weise. Und vor allem taten die Kleinen das auf Deutsch.Read More …

Vor Vergessenheit bewahren

In Groß Döbern gibt es schon ein Denkmal für Opfer der beiden Weltkriege Foto: Anna Durecka
In Groß Döbern gibt es schon ein Denkmal für Opfer der beiden Weltkriege
Foto: Anna Durecka

“Ich will nicht, dass diese Menschen in Vergessenheit geraten. Ich möchte, dass etwas von ihnen bleibt, das haben sie verdient”, sagt Helena Kokot, die seit Jahren nach den Opfern des Zweiten Weltkrieges aus Groß Döbern forscht. Bisher hat sie 319 Namen ermittelt. Die deutsche Minderheit will ein neues Denkmal für diese Opfer errichten lassen.Read More …