Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, December 3, 2021

Heilsberg

Jubiläum im Schatten der Pandemie

Anfang Oktober wurde die Regionaltanzgruppe „Saga“ aus Bartenstein (Bartoszyce) 25 Jahre alt. Zwar ist keine aktive Tänzerin und kein aktiver Tänzer der Gruppe selbst so alt, das Bestehen wurde aber trotzdem gebührend gefeiert – wenn auch im kleinen Rahmen.

Read More …

Schlesien Journal 15.12.2020

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Wir interviewen Schlagersängerin Andrea Rischka. Sie erzählt uns von ihrem allerersten Auftritt, von ihrer neuen Single “Noch einmal fliegen” und stimmt für uns das Weihnachtslied “In der Weihnachtsbäckerei” an.

 

Außerdem: Die Ausstellung “Fremde Heimat – Schlesien 1945 und in den Nachkriegsjahren” ist zur Zeit in der Villa Caro in Gleiwitz zu sehen.

 

Und: Das oberschlesische Jugend-Theaterfestival “Jugendbox” wich in diesem Jahr kurzerhand auf’s Internet aus und machte aus einem Theaterfestival im Handumdrehen ein kleines Filmfestival.

 

Read More …

„Unter einem gemeinsamen Himmel“

 

 

Es ist die am längsten existierende zyklische Veranstaltung in Heilsberg und bündelt die kreativen Energien der Deutschen, Ukrainer und Polen in der Region. Bereits zum 26. Mal organisierte die Gesellschaft der deutschen Minderheit „Warmia“ in Heilsberg die Werkstatt für Jugendliche „Bethlehem der Nationen“ und die Adventsfeier am Ende dieses Projekts. 

Read More …

Heilsberg: Jubiläum der Gesellschaft „Warmia“

Am 8. September wurde im Restaurant „Kardamon“ in Allenstein feierlich das 25-jährige Bestehen der Gesellschaft der deutschen Minderheit „Warmia“ begangen. Gekommen waren über 150 Personen, darunter Vertreter anderer deutscher Vereine der Region, Partner aus Stadt und Kreis Heilsberg sowie der Bischof von Ermland Józef Górzyński.Read More …

Von Bischöfen und Waisenkindern

Am 20. April wurde die Burg in Heilsberg als eines der wertvollsten Baudenkmäler in Polen auf die Liste der Denkmäler der Geschichte des Präsidenten Polens eingetragen. Die ehemalige Residenz der Bischöfe von Ermland gehört heute zum Museum von Ermland und Masuren. Doch außer den Bischöfen und dem Museum diente sie auch – als Waisenhaus. Über das Leben seines Vaters Bruno Stuhrmann dort berichtete am 15. Juni in Heilsberg Manfred Stuhrmann-Spangenberg.

Read More …